Home / Presse / CMS berät EnBW bei Abschluss des Betriebsführungsvertrags...

CMS berät EnBW bei Abschluss des Betriebsführungsvertrags für Nordsee-Windpark BARD Offshore 1

20/01/2017

Hamburg – Die EnBW Energie-Baden-Württemberg AG übernimmt die technische Betriebsführung der Umspannstation des Nordsee-Windparks BARD Offshore 1. Hierzu hat das EnBW-Tochterunternehmen EnBW Offshore Service GmbH mit der Ocean Breeze Energy GmbH & Co. KG als Betreiber des Windparks einen entsprechenden Servicevertrag geschlossen.

Ein CMS-Team unter der Führung des Partners Dr. Holger Kraft hat EnBW bei der Verhandlung des technischen Teils des Betriebsführungsvertrags umfassend rechtlich beraten. Dabei stand im Fokus, das bestehende Betriebskonzept unter Berücksichtigung kommerzieller und technischer Aspekte aus Sicht der EnBW Offshore Service GmbH fortzuführen.

BARD Offshore 1 gehört zu den ersten großen deutschen Offshore-Windparkprojekten. Er befindet sich rund 100 Kilometer vor der deutschen Nordseeküste und ist seit September 2013 vollständig am Stromnetz angeschlossen. Mit 80 Windkraftanlagen der 5-Megawatt-Klasse erreicht der Windpark eine kumulierte Nennleistung von 400 Megawatt. Die EnBW betreibt selbst Offshore-Windparkprojekte. Mit der EnBW Offshore Service GmbH baut der Konzern das Service-Geschäft nun auch jenseits des eigenen Bestands aus.

CMS Hasche Sigle

Dr. Holger Kraft, Lead Partner
Kai Ostermann
Jonas Sebastian Heimbach, beide Senior Associates, alle Energy
Dr. Daniel Ludwig, Partner, Arbeitsrecht
Dr. Isabelle Holly, Senior Associate, Tax law

Pressekontakt
[email protected] 

Veröffentlichung
Pressemitteilung EnBW, 20/01/2019
Download
PDF 121 kB

Personen

Holger Kraft
Dr. Holger Kraft
Partner
Hamburg
Kai Ostermann
Kai Ostermann
Counsel
Hamburg
Daniel Ludwig
Dr. Daniel Ludwig
Partner
Hamburg
Isabelle Holly
Dr. Isabelle Holly
Counsel
Hamburg
Jonas Sebastian Heimbach
Mehr zeigen Weniger zeigen