Home / Presse / CMS berät Herlitz beim Verkauf von Falken Office

CMS berät Herlitz beim Verkauf von Falken Office

02/04/2012

Berlin – Die Herlitz PBS AG hat mit sofortiger Wirkung ihre Tochtergesellschaften Falken Office Products GmbH in Peitz, DELMET Prod srl in Buftea (Rumänien) sowie Herlitz UK Ltd. in Hyde (England) an die Schweizer Biella-Gruppe veräußert.

Ein internationales CMS-Team unter Führung von Ralf Kurney, Partner bei CMS Hasche Sigle, hat Herlitz bei dieser Transaktion umfassend rechtlich beraten.

Der Verkauf erfolgt im Zusammenhang mit der strategischen Ausrichtung der Herlitz Gruppe zu einem führenden europäischen Markenanbieter für Papier-, Büro- und Schreibwaren.

Biella wird die erworbenen Gesellschaften an ihren Produktionsstandorten neben seinen bisherigen Werken in der Schweiz, in Ungarn und Polen weiterführen. Biella bleibt Herlitz auch künftig als Hauptzulieferer für das Herlitz Markensortiment in den Bereichen Ordner und Registraturmittel verbunden.

CMS Hasche Sigle hat Herlitz bereits beim Verkauf der pro office im Jahr 2009 beraten, mit dem Herlitz sich von dem Private-Label-Geschäft im Bereich Weichplastikprodukte getrennt hatte.

Berater CMS Hasche Sigle

Ralf Kurney, Lead Partner, Corporate/M&A
Christian Plodeck, Corporate/M&A
Axel Dippmann, Finanzierung
Jesko Nobiling, Steuern
Dr. Marion Bernhardt, Arbeitsrecht

Berater CMS Cameron McKenna (England)

Martin Mendelssohn, Corporate/M&A
Tim Wass, Corporate/M&A
Tom Siggers, Finanzierung

Berater Stalfort (Rumänien)

Christian Weident, Corporate/M&A
Mihail Macovei, Corporate/M&A

Inhouse Herlitz PBS AG

Wolfgang Adelhardt

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
PM_Herlitz_02_04_2012.pdf
Download
PDF 170 kB

Personen

Ralf Kurney
Ralf Kurney
Partner
Berlin
Axel Dippmann
Axel Dippmann
Partner
Berlin
Jesko Nobiling
Jesko Nobiling
Partner
Berlin
Marion Bernhardt
Prof. Dr. Marion Bernhardt
Partnerin
Berlin
Mehr zeigen Weniger zeigen