Home / Presse / CMS berät Johnson & Johnson in Deutschland und Österreich...

CMS berät Johnson & Johnson in Deutschland und Österreich bei der Veräußerung des Geschäftsbereichs Professional Wound Care Business an One Equity Partners

16/12/2008

CMS Hasche Sigle beriet gemeinsam mit CMS Reich-Rohrwig Hainz das Unternehmen Johnson &Johnson in Deutschland und Österreich bei der Veräußerung des Geschäftsbereichs Professional WoundCare Business an Systagenix Wound Management, Gesellschaften von One Equity Partners. DieUS-amerikanische Tochtergesellschaft von Johnson & Johnson, Ethicon, Inc. hatte die SparteProfessional Wound Care Business weltweit im Wege des Asset Deals verkauft, der Vollzug derTransaktion wurde in Deutschland und Österreich von CMS begleitet.

Die sich über ein Jahr und mehrere Länder erstreckende Transaktion hat der Stuttgarter PartnerDr. Thomas Meyding für Johnson & Johnson federführend gemeinsam mit der Stuttgarter PartnerinDr. Barbara Wössner in Deutschland und der Wiener Partner Dr. Peter Huber, LL.M. für Johnson &Johnson federführend in Österreich begleitet. "Wir freuen uns, dass diese Transaktion aufgrund desengen Schulterschlusses mit unserem Mandanten reibungslos vollzogen werden konnte," freut sichMeyding über die ausgezeichnete länderübergreifende Zusammenarbeit.

Johnson & Johnson Deutschland,

Berater CMS Hasche Sigle:

Dr. Thomas Meyding, M&A

Dr. Barbara Wössner, M&A

Helmut Stange, Arbeitsrecht

Jürgen Siemers, Arbeitsrecht

Dr. Jens Wagner, Medizin- und Arzneimittelrecht

Dr. Jörn Witt, Medizin- und Arzneimittelrecht

Dr. Ralf Rose, M&A

Anne Meckbach, M&A

Kontakt CMS Hasche Sigle:

Dr. Thomas Meyding
Tel.: +49 (0) 711 / 97 64 - 388
E- Mail: [email protected]

Dr. Barbara Wössner
Tel.: +49 (0) 711 / 97 64 – 374
E- Mail: [email protected]

Personen

Thomas Meyding
Dr. Thomas Meyding
Partner
Stuttgart