Home / Presse / CMS berät Lloyds TSB Development Capital bei Eas...

CMS berät Lloyds TSB Development Capital bei Easynet-Übernahme

23/09/2010

Hamburg/München - Der Kanzleienverbund CMS hat Lloyds TSB Development Capital (LDC), das Private-Equity-Unternehmen der Lloyds Banking Group, bei der 100 Millionen Pfund schweren Übernahme des weltweiten Managed-Services-Anbieters Easynet von British Sky Broadcasting Group plc („BSkyB“) beraten.

Dieses hochkarätige Mandat wurde von James Grimwood, London, Partner in der CMS-Praxisgruppe Corporate, geleitet und bündelte die Expertise der Sozietäten in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, TMT (Technologie, Medien, Telekommunikation), Bankrecht & Finanzierungen sowie Steuern. Beteiligt waren Rechtsanwälte und Steuerberater in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, der Schweiz und Spanien.

Das 1994 gegründete Unternehmen Easynet ist ein führender Anbieter hochwertiger, komplexer Managed Networks und Managed Hosting Services. Es gehört seit 2006 zu BSkyB und hat seitdem ein Wachstum von mehr als 40 Prozent erzielt. Easynet betreut mehr als 5.000 Unternehmen, ist weltweit in rund 190 Ländern aktiv und hat eigene Niederlassungen in Belgien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Italien, Niederlande, Spanien, und in den USA.

Berater CMS Hasche Sigle

Jens Neitzel, TMT
Daniel Hofmann, TMT
Tilman Weichert, Corporate
Thomas de la Motte, Banking
Kerstin Block, Banking

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
PM_LloydsLDC_23_09_2010_final
Download
PDF 150 kB

Personen

Jens Neitzel
Dr. Jens Neitzel
Partner
München
Thomas Motte
Dr. Thomas de la Motte
Partner
Hamburg