Home / Presse / CMS Hasche Sigle baut Transaktionspraxis am Düsseldorfer...

CMS Hasche Sigle baut Transaktionspraxis am Düsseldorfer Standort aus

27/05/2004

Dr. Ernst-Markus Schuberth wechselt zum 01. Juni 2004 von Baker & McKenzie in das Düsseldorfer Büro von CMS Hasche Sigle. Er ist seit neun Jahren als Rechtsanwalt in den Bereichen Bereich M & A, Private Equity und Venture Capital tätig und wird die Transaktionspraxis am Düsseldorfer Standort ergänzen und weiter stärken. Damit wird einer gestiegenen Nachfrage im Bereich der transaktionsbezogenen Beratung entsprochen. Insgesamt beraten bei CMS Hasche Sigle bundesweit rund 150 Rechtsanwälte in dem Bereich Gesellschaftsrecht, Transaktionen und M&A, der damit zu den größten Praxisgruppen im Markt zählt.

Schuberth war bisher bei Baker & McKenzie in Berlin, Frankfurt und Düsseldorf tätig, seit 2000 als Partner. Er hat eine Vielzahl in- und ausländischer Unternehmen bei Unternehmenskäufen, Beteiligungsvereinbarungen und der Gründung von Gemeinschaftsunternehmen begleitet und verfügt über besondere Expertise im Bereich der Telekommunikation, der Pharmaindustrie, der chemischen Industrie und Automotive.

Mit dem Eintritt von Schuberth gelingt es CMS Hasche Sigle, die Düsseldorfer Beratungspraxis mit einem erfahrenen Quereinsteiger weiter zu stärken. Cornelius Brandi, Managing Partner von CMS Hasche Sigle, sieht Schuberth als geeignete Verstärkung für die kontinuierlich wachsende Transaktionspraxis: „Mit der Verstärkung unseres Düsseldorfer Teams durch Herrn Dr. Schuberth kommen wir der großen Nachfrage nach qualifizierter Dienstleistung im Transaktionsgeschäft durch erfahrene Spezialisten entgegen. Wir freuen uns, dass wir mit ihm einen so profilierten Gesellschaftsrechtler als Partner für unsere Sozietät gewinnen konnten.“

Kontakt:

Cornelius Brandi

Managing Partner

Tel.: 030 / 203 60 - 156

E-Mail: [email protected]

Veröffentlichung
040527_PM_Schuberth_de
Download
PDF 17 kB