Home / Presse / CMS Hasche Sigle begleitet Börsengang der Joyou...

CMS Hasche Sigle begleitet Börsengang der Joyou AG

27/03/2010

Frankfurt – Die chinesische Joyou AG wird voraussichtlich am 30. März 2010 erstmals die Notierung im streng regulierten Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse aufnehmen. Die angebotenen 8.050.000 Aktien wurden zu einem Preis von 13 Euro je Aktie zugeteilt. Die Mehrzuteilungsoption wurde voll ausgeschöpft. Der Emissionserlös beträgt brutto rund 105 Millionen Euro.

CMS Hasche Sigle hat die Joyou AG mit einem internationalen Team um Philipp Melzer (Lead Partner), Dr. Henrik Drinkuth und Dr. Andreas Zanner, in enger Zusammenarbeit mit den Experten aus dem Shanghaier Büro um Dr. Ulrike Glück als Issuer's Counsel beim Börsengang beraten. Damit festigt die Kanzlei ihre führende Position bei der Begleitung chinesischer Unternehmen an die Deutsche Börse. Die Sozietät hatte im Jahr 2007 mit den Unternehmen ZhongDe Waste Technology AG und Asian Bamboo AG und im Jahr 2009 mit der Vtion Wireless Technology AG alle größeren Börsengänge chinesischer Unternehmen als Issuer's Counsel begleitet.

Joyou entwirft, produziert und verkauft Armaturen und andere Sanitärprodukte unter der eigenen Marke "Joyou" in China. Darüber hinaus betätigt sich Joyou in den USA, in Europa und in Asien als Hersteller von so genannten "Original Equipment Manufacturing/Original Design Manufacturing"-Produkten für internationale Sanitärunternehmen, Großhändler und Handelsgesellschaften. Joyou ist gemessen am Umsatz einer der führenden Markenhersteller von Armaturen für Bad und Küche in China und bereits seit mehr als 20 Jahren am Markt tätig. Joyou´s Gesamtumsatz stieg in den Jahren 2007 auf 2008 von 44,9 auf 135 Millionen Euro und in 2009 bereits auf 172,3 Millionen Euro. Dies ist eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von rund 95 Prozent während dieses Zeitraums. Das operative Ergebnis (EBIT) von Joyou stieg um durchschnittlich rund 97 Prozent pro Jahr: Von zehn Millionen Euro in 2007 auf 25 Millionen Euro in 2008 und schließlich auf 39 Millionen Euro in 2009.

Macquarie Capital (Europe) Limited und China International Capital Corporation Hong Kong Securities Limited (CICC) fungieren als Gemeinsame Konsortialführer. Co-Lead Managers sind WestLB AG und DZ BANK AG.

Berater CMS Hasche Sigle:
Philipp Melzer (Lead Partner)
Dr. Andreas Zanner
Dr. Jochen Schlotter
Peter Holst
Ning Zhang
Stephan Parrandier
Dr. Stefan Ueding (alle Kapitalmarktrecht)
Dr. Thomas Link
Dr. Annett Kenk (beide Steuerrecht)
Dr. Henrik Drinkuth (Aktien- und Kapitalmarktrecht)
Dr. Rainer Herzog (Aktienrecht)
Dr. Ulrike Glück
Kevin Wang
Ann Chen
Jeanette Yu
Gloria Yu
Jin Li
Charlie Sun (Chinesisches Recht)

Veröffentlichung
PM_Joyou_26_03_10_final
Download
PDF 158 kB

Personen

Philipp Melzer
Philipp Melzer
Partner
Frankfurt