Home / Presse / CMS Hasche Sigle berät Bankhaus Lampe beim Erwerb...

CMS Hasche Sigle berät Bankhaus Lampe beim Erwerb der HypoVereinsbank-Tochter Conetwork

08/11/2006

Die zur Oetker-Gruppe gehörende Bankhaus Lampe KG hat die Conetwork GmbH, eine Tochtergesellschaft der HypoVereinsbank, erworben. Unter Federführung des Düsseldorfer Partners Dr. Ernst-Markus Schuberth beriet ein Team von CMS Hasche Sigle die Bankhaus Lampe KG bei der Transaktion, über deren Kaufpreis Stillschweigen vereinbart worden ist.

Conetwork ist auf die Beratung mittelständischer Unternehmen und Unternehmer spezialisiert. Das Beratungsspektrum umfasst die Bereiche Corporate Finace und M&A, Family Office und Equity Management. Das Kundengeschäft und das mit erworbene Beteiligungsportfolio, von dem die strategischen Beteiligungen der HypoVereinsbank ausgenommen sind, werden unter dem neuen Gesellschafter unverändert weitergeführt.

Der Eigentümerwechsel der Hamburger Conetwork liegt im strategischen Interesse beider Institute. Während die Bankhaus Lampe KG mit dem Erwerb den Ausbau der Beratungskompetenzen weiter vorantreiben kann, hat sich die HypoVereinsbank aufgrund der erweiterten Leistungspalette der HypoVereinsbank-Gruppe, die auch das Beratungsspektrum der Conetwork umfassen, zu dem Verkauf entschieden.

CMS Hasche Sigle

Dr. Ernst-Markus Schuberth, Partner, Düsseldorf (Federführung, Corporate)
Felix Schäfer, Düsseldorf (Corporate)

Pressekontakt
[email protected]