Home / Presse / CMS Hasche Sigle berät EnBW Energy Solutions GmbH...

CMS Hasche Sigle berät EnBW Energy Solutions GmbH bei Contracting-Projekt für den Bau und Betrieb eines Heizkraftwerks

Ort: Stuttgart

26/01/2009

Stuttgart, 26.01.2009

Die EnBW Energy Solutions GmbH, eine 100-prozentige Tochter der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, baut in Eisenhüttenstadt ein hochmodernes Heizkraftwerk mit 150 Megawatt (MW) Wärmeleistung, rund 30 MW elektrischer Leistung und etwa 1 Million Tonnen Dampf. Das Kraftwerk versorgt künftig die von der Progroup betriebene größte Papiermaschine Europas für Wellpappenrohpapiere (Propapier PM2 GmbH) mit Energie.


EnBW plant, finanziert, baut und betreibt das rund 225 Millionen Euro teure Wirbelschicht-Heizkraftwerk. Der Baubeginn der Anlage steht unmittelbar bevor, die Genehmigung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz ist erteilt. Das Kraftwerk wird voraussichtlich zum Mai 2011 seinen Betrieb aufnehmen.


Unter Federführung des Partners Dr. Jochen Lamb hat CMS Hasche Sigle die EnBW Energy Solutions GmbH bei dieser Transaktion umfassend beraten.


Die EnBW Energy Solutions GmbH erbringt im Rahmen von Contracting-Modellen energienahe Dienstleistungen und zählt im Bereich Industrie zu den führenden Contracting-Gesellschaften in Deutschland. Der Fokus des Unternehmens liegt auf größeren Dampf- und Kraft-Wärme-Kopplungs-Projekten.


Berater CMS Hasche Sigle:
Dr. Jochen Lamb, Gesellschaftsrecht, Federführung
Vladimir Cutura, Gesellschaftsrecht, Koordination
Gerald Gräfe, Commercial
Dr. Stefan Voß, Grundstücksrecht
Dr. Ursula Steinkemper, Öffentliches Recht

Kontakt:
Dr. Jochen Lamb
Tel.: +49 711 97 64 – 262
E-Mail: [email protected]

Veröffentlichung
CMS Hasche Sigle advises EnBW Energy Solutions GmbH on contracting project
Download
PDF 202 kB