Home / Presse / CMS Hasche Sigle berät HypoVereinsbank arbeitsrechtlich...

CMS Hasche Sigle berät HypoVereinsbank arbeitsrechtlich bei der Integration der Vereins- und Westbank

16/09/2004

Die HypoVereinsbank hat im Rahmen der Integration der Vereins- und Westbank umfangreiche Personalrestrukturierungsmaßnahmen durchgeführt. Innerhalb von nur vier Monaten wurden ca. 560 Stellen weitgehend sozialverträglich abgebaut und zahlreiche Versetzungen vorgenommen.

Das HVB-Inhouse-Team um Rechtsanwältin Silke Wolf, das auch bei anderen Banken wegen seiner Expertise bei schnell und sozialverträglich durchgeführten Personalreduzierungen größeren Umfangs weitestgehend durch einvernehmliche Beendigungsvereinbarungen geschätzt und gefragt ist, wurde durch ein Team von CMS Hasche Sigle unter Federführung des Münchner Partners Dr. Eckhard Schmid begleitet. Neben Dr. Schmid gehörten dem CMS-Team die Partner Martina Hidalgo (München) und Helmut Stange (Hamburg) an.

CMS Hasche Sigle hatte die HypoVereinsbank bereits 2003 anlässlich der Personalreduzierungsmaßnahmen im Rahmen ihres Kostensenkungsprogramms beraten. Auch diese wurden weitestgehend durch einvernehmliche Aufhebungsvereinbarungen erreicht.

Berater CMS Hasche Sigle:

  • Dr. Eckhard Schmid, München
  • Martina Hidalgo, München
  • Helmut Stange, Hamburg

Kontakt CMS Hasche Sigle:

Dr. Eckhard Schmid
Tel.: 089 / 23807-218
E-Mail: [email protected]

Veröffentlichung
040916_PM_HVB2_de
Download
PDF 16 kB