Home / Presse / CMS Hasche Sigle künftig ohne Büro in Dresden

CMS Hasche Sigle künftig ohne Büro in Dresden

23/12/2013

Berlin – Die Wirtschaftskanzlei CMS Hasche Sigle schließt das Büro Dresden. Zum Ende dieses Jahres tritt der bisherige Leiter des Standorts, Dr. Helmut Schwarz, aus der Sozietät aus. Schwarz tritt der Hamburger Partnerschaft CADMUS bei und wird fortan in beiden Elbmetropolen tätig sein.

Dr. Hubertus Kolster, Managing Partner von CMS Hasche Sigle: "CMS Hasche Sigle bündelt fortan seine hohe regionale Kompetenz auf den Leipziger Standort. Mit mehr als 30 hochqualifizierten Anwälten im Büro Leipzig sind wir in der Wirtschaft der Region schon seit vielen Jahren sehr präsent und bieten von dort aus unsere innovative Full-Service-Beratung mit internationalem Bezug."

Dr. Schwarz, der das Dresdner Büro im August 1995 für CMS Hasche Sigle als Partner mit aufgebaut hat, will insbesondere seinen Schwerpunkt Insolvenzrecht und -verwaltung sowie Restrukturierung und Sanierung weiter ausbauen. Dr. Kolster: "Wir werden die partnerschaftliche Verbindung zu Herrn Dr. Schwarz weiter aufrechterhalten und sind ihm für sein erfolgreiches und langjähriges Wirken als Partner der Sozietät und in Dresden sehr dankbar."

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
Pressemitteilung Büro Dresden, 23/12/2013
Download
PDF 167 kB

Personen

Hubertus Kolster
Dr. Hubertus Kolster
Managing Partner
Berlin