Home / Presse / Erste Gläubigerversammlung im Insolvenzverfahren...

Erste Gläubigerversammlung im Insolvenzverfahren über die Greensill Bank AG

08/06/2021

Bremen – Vor dem Amtsgericht Bremen – Insolvenzgericht - hat heute, Dienstag, den 8. Juni 2021, die erste Gläubigerversammlung in dem Insolvenzverfahren über die Greensill Bank AG stattgefunden. 

In der Gläubigerversammlung hat der Insolvenzverwalter über die Lage des Insolvenzverfahrens berichtet. Die Geschäfts-, Rechts- und Vermögensverhältnisse der Greensill Bank sind den Gläubigern dargelegt worden. 

Die Gläubiger haben den Insolvenzverwalter in seinem Amt bestätigt und Entscheidungen über die wesentliche Strategie des Insolvenzverfahrens getroffen. Danach sollen insbesondere die Ansprüche der Greensill Bank in England, in den USA und in Australien bestmöglich geltend gemacht und das Vermögen der Greensill Bank nach Deutschland zurückgeholt werden.

Der Geschäftsbetrieb der Greensill Bank wird im Rahmen des Insolvenzverfahrens planmäßig abgewickelt. 

Es haben insgesamt etwa 100 Gläubiger an der Gläubigerversammlung teilgenommen. Es sind Forderungen in einer Gesamthöhe von rund vier Milliarden EUR angemeldet. Im Übrigen ist das Insolvenzverfahren nicht-öffentlich, sodass weitergehende Informationen nicht erteilt werden können.

Pressekontakt
[email protected]