Home / Presse / Erwerb Windpark in Möthlitz: CMS Hasche Sigle berät...

Erwerb Windpark in Möthlitz: CMS Hasche Sigle berät EBL (Genossenschaft Elektra Baselland)

13/03/2012

Stuttgart – Das Schweizer Energieunternehmen EBL (Genossenschaft Elektra Baselland) hat von der Ventotec GmbH, einem der führenden deutschen Windparkentwickler, den Windpark Möthlitz in Deutschland erworben.
Ein Team von CMS Hasche Sigle um Lead Partner Dr. Jochen Lamb hat die in Liestal ansässige EBL bei der Transaktion von Anfang an umfassend beraten.
Der Windpark Möthlitz im Bundesland Brandenburg, etwa 100 Kilometer westlich von Berlin gelegen, ist derzeit im Bau und soll bereits Ende Mai 2012 in Betrieb genommen werden. Das Investitionsvolumen beträgt in etwa 16,5 Millionen Euro. Geplant ist eine installierte Leistung von zehn Megawatt (MW). Die fünf Turbinen mit einer Nabenhöhe von 105 Meter und einem Rotordurchmesser von 90 Meter können rund 21 Gigawattstunden (GWh) Strom produzieren. Die Gesamtproduktion des Windparks Möthlitz entspricht rein rechnerisch dem jährlichen Stromverbrauch von rund 5.000 Haushalten.

Beraterteam CMS Hasche Sigle

Dr. Jochen Lamb, Gesellschaftsrecht, Lead Partner
Tobias Hamm, Gesellschaftsrecht (Koordination Due Diligence)


Ronald Kagan, Gesellschaftsrecht
Dorothée Janzen, Projektverträge
Dr. Marc Seibold, Finanzierungen
Jan Messer, Netzanschluss
Dr. Stefan Voß, Grundstücksrecht
Petra Steinheber, Grundstücksrecht
Dr. Volkmar Wagner, Genehmigungen
Dr. Ursula Steinkemper, Genehmigungen
Christof Kehle, Genehmigungen
Roland Wutzke, Steuerrecht

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
PM_WP_Möthlitz_13_03_2012
Download
PDF 170 kB

Personen

Jochen Lamb
Dr. Jochen Lamb
Partner
Stuttgart
Dorothée Janzen
Dorothée Janzen, LL.M. (Ann Arbor)
Partnerin
Hamburg
Volkmar Wagner
Dr. Volkmar Wagner
Partner
Stuttgart
Marc Seibold
Dr. Marc Seibold
Partner
Stuttgart
Stefan Voß
Dr. Stefan Voß
Partner
Stuttgart
Ursula Steinkemper
Dr. Ursula Steinkemper
Partnerin
Stuttgart
Mehr zeigen Weniger zeigen