Home / Presse / Immobilien-Portfolio: CMS Hasche Sigle berät dänische...

Immobilien-Portfolio: CMS Hasche Sigle berät dänische Investoren

14/01/2009

Die beiden dänischen Unternehmen Topdanmark Ejendom A/S und Pensionskassernes Administration A/S haben zum Jahreswechsel ein weiteres Immobilienportfolio mit Wohnanlagen in Berlin erworben. Das Portfolio verfügt über mehr als 600 Wohneinheiten. Das Transaktionsvolumen beträgt rund 25 Millionen Euro.

"Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten bleiben Wohnimmobilien in der Hauptstadt ein interessantes Investment. Derzeit schlägt die Stunde der eigenkapitalstarken Investoren, die von einem deutlich veränderten Marktumfeld profitieren.", sagt Matthias Kuß, Partner bei CMS Hasche Sigle.

Topdanmark Ejendom A/S ist die Immobilientochter einer der größten Versicherungsgesellschaften Dänemarks. Die Pensionskassernes Administration A/S verwaltet die betriebliche Altersvorsorge von mehr als 200000 Beschäftigten und Pensionären im öffentlichen Sozial- und Gesundheitssektor. Vor zwei Jahren haben beide Unternehmen ein Joint Venture gegründet, um in Berlin einen größeres Immobilienbestand aufzubauen. Das Asset Management hat dabei die Dr. Lübke GmbH übernommen. Ein Team von CMS Hasche Sigle berät das Joint Venture in immobilien-, gesellschafts- und steuerrechtlichen Fragen. Bislang wurden gemeinsam rund 20 Immobilientransaktionen erfolgreich umgesetzt.

Berater CMS Hasche Sigle:

Dr. Matthias Kuß, Immobilienrecht

Sascha Richter, Immobilienrecht

Ralf Kurney, Gesellschaftsrecht

Jesko Nobiling, Steuerrecht, alle Berlin

Kontakt:

Dr. Matthias Kuß, Partner
Tel.: +49 30 / 2 03 60 -16 06
E-Mail: [email protected]

Personen

Matthias Kuß
Dr. Matthias Kuß
Partner
Berlin