Home / Presse / Personelle Änderungen im Management von CMS: Chairman...

Personelle Änderungen im Management von CMS: Chairman Cornelius Brandi für weitere vier Jahre im Amt bestätigt, Director of Operations Matthew Gorman zum Executive Director ernannt

14/02/2011

Frankfurt – CMS hat Cornelius Brandi für weitere vier Jahre zum Chairman des CMS Executive Committee gewählt. Er wird dieses Amt bis Ende Juni 2015 weiter bekleiden, in das er 2008 für drei Jahre berufen wurde.

„Cornelius Brandi hat als exzellenter Chairman seine Führungsstärke in einer für CMS wichtigen Phase unter Beweis gestellt“, kommentiert Pierre Sebastien-Thill, Managing Partner von CMS Bureau Francis Lefebvre und Mitglied im CMS Executive Committee die Entscheidung. „Das Executive Committee hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, dass er die Funktion auch weiterhin bekleiden soll.“

Im Laufe der vergangenen drei Jahre hat CMS nach einer von Deloitte durchgeführten umfangreichen Strategieprüfung die im Januar 2008 vereinbarten wichtigsten Konvergenzprojekte erfolgreich umgesetzt. Das Resultat ist ein auf dem europäischen Rechtsmarkt einzigartiges Geschäftsmodell, bei dem Mandanten von einer umfassenden lokalen Expertise in 28 Ländern profitieren und zugleich europaweit auch bei grenzüberschreitenden Geschäften konsistent beraten werden.

„CMS nimmt heute zweifellos als Anbieter von Rechts- und Steuerberatung in Europa eine Spitzenstellung ein,“ sagt Cornelius Brandi. „Ich fühle mich geehrt, CMS als Chairman auch in der nächsten Phase unserer Entwicklung als einer der europaweit führenden Anbieter begleiten zu dürfen.“

Als Ergebnis einer Governance-Prüfung bei CMS wird Cornelius Brandi ab 1. Juli 2011 als Chairman einen erweiterten Aufgabenbereich verantworten. Anlass dieser Prüfung war die im vergangenen Herbst vom derzeitigen CMS Executive Partner Dick Tyler getroffene Entscheidung, nach Ablauf seiner Amtszeit im Sommer dieses Jahres als Partner zu CMS Cameron McKenna zurückzukehren. Dick Tyler war 2008 im Rahmen eines Secondments von CMS Cameron McKenna zum CMS Executive Partner ernannt worden.

Neben der Erweiterung des Aufgabenbereichs des Chairman hat CMS den derzeitigen Director of Operations, Matthew Gorman, mit Wirkung zum 1. Juli 2011 zum CMS Executive Director bestellt. Matthew Gorman wird eng mit Cornelius Brandi zusammenarbeiten und zusätzlich zur Leitung des in Frankfurt ansässigen Teams von CMS Legal Services auch Verantwortlichkeiten von Dick Tyler für die Umsetzung der CMS-Strategie übernehmen.

„Das Amt des Executive Partner bekleiden zu dürfen, war für mich ein Privileg“, erklärt Dick Tyler. „2008 hatte ich das Ziel gesetzt, die wichtigsten Konvergenzprojekte zum Abschluss zu bringen und CMS in seine nächste Entwicklungsphase zu führen. Heute kann ich mit Stolz feststellen, dass wir dieses Ziel mit der Hilfe einiger sehr talentierter Mitstreiter hier bei CMS erreicht haben.“

Kontakt CMS:

Tom Dempsey, CMS Head of Communications
+44 (0)7980 544 078
[email protected]

HINWEISE FÜR REDAKTEURE

Cornelius Brandi

Cornelius Brandi gehört dem CMS Executive Committee seit dessen Gründung im Jahr 1999 an und wurde 2008 zum Chairman ernannt. Zudem ist er seit 1999 Managing Partner von CMS Hasche Sigle – eine Position, die er zum 1. Juli 2011 mit Aufnahme seiner Funktion als Senior Partner der Sozietät aufgeben wird. 1986 wurde er als Spezialist für Gesellschaftsrecht und Seerecht Partner bei Hasche Albrecht Fischer (heute CMS Hasche Sigle). Cornelius Brandi hat in Deutschland, Spanien und den USA studiert. Er ist in zahlreichen Beiräten sowie in weiteren Funktionen in privaten und öffentlichen Gremien tätig.

Dick Tyler

Dick Tyler ist seit September 2008 CMS Executive Partner und gehörte dem Executive Committee von 2000 bis 2008 als Managing Partner von CMS Cameron McKenna an. Er stieg im Jahr 1983 als Partner und Spezialist für M&A-Aktivitäten und Wertpapieremissionen bei McKenna & Co (heute CMS Cameron McKenna) ein.

Matthew Gorman

Matthew Gorman wurde im November 2007 von CMS zum Director of Operations ernannt. Nach Abschluss seines Betriebswirtschaftsstudiums an der britischen Universität Bath war er zunächst in der Marktforschung und später im Rechnungswesen im Bereich Business Development bei einer der zu den (damals) „Big 6“ gehörenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften tätig. Seit 1998 hat er auf dem Rechtsmarkt verschiedene Funktionen sowohl im Bereich Geschäftsentwicklung als auch im General Management inne gehabt. Matthew Gorman ist als Business Coach zertifiziert.

www.cmslegal.com

Veröffentlichung
PM_CMS_MngChanges_14_02_2011
Download
PDF 96 kB