Home / Presse / SAPERION AG, Berlin schließt Expansionsfinanzierung...

SAPERION AG, Berlin schließt Expansionsfinanzierung über EUR 6,7 Mio. erfolgreich ab – CMS Hasche Sigle beriet Neuinvestoren 3i und ViewPoint Ventures

05/01/2004

Ein internationales Konsortium, darunter u.a. 3i Group Investments LP, ViewPoint Ventures Verwaltungs GmbH und Berlin Capital Fund GmbH, hat sich im Rahmen eines Private Placements verpflichtet, SAPERION-Aktien im Wert von EUR 6,7 Mio. zu zeichnen. Das Münchener Büro von CMS Hasche Sigle unter Federführung von Partner Stefan-Ulrich Müller beriet dabei die Neuinvestoren 3i und ViewPoint Ventures bei der Vertragsgestaltung und -verhandlung.

Mit 3i und ViewPoint Ventures haben sich zwei renommierte internationale Private-Equity-Gesellschaften für ein Investment in SAPERION entschieden. Die Neuinvestoren überzeugte dabei insbesondere, dass es der SAPERION durch eine geschickte Marktpositionierung in der Vergangenheit gelungen ist, ihre technologisch weltweit führende Position im Bereich ECM, einem der am härtesten umkämpften Bereiche im IT-Sektor, in betriebswirtschaftlichen Erfolg umzusetzen. Der Neu- und UpdateLizenzanteil von über 51 % am Umsatz überzeugt ebenso wie das außerordentlich starke organische Wachstum aus eigener Kraft von über 50 % p.a. in den vergangenen 5 Jahren – entgegen dem allgemeinen Markttrend und in einem schlechten konjunkturellen Umfeld. Die Mittel aus dieser zweiten Finanzierungsrunde erlauben es SAPERION, vor allem den Ausbau des internationalen Geschäfts voranzutreiben.

Die SAPERION AG, 1985 in Berlin gegründet, ist ein führender Softwareanbieter von integrierten, unternehmensweiten Enterprise Content Management (ECM) Systemen. Neben dem europäischen Headquarter in Berlin und weiteren Kompetenzzentren in Deutschland gibt es Tochtergesellschaften u.a. in Boston, Singapur und London. Die Software-Version SAPERION 5.0 deckt die wichtigsten ECM-Funktionen (Archiv, DMS, Workflow und Link-Management) in einer Produktsuite ab. Dies erlaubt es Unternehmen und öffentlichen Institutionen, den gesamten unternehmensund behördenweiten Dokumenten- und Belegfluss elektronisch über eine durchgängige Plattform zu steuern, zu vernetzen und revisionssicher zu archivieren. Dadurch werden signifikante Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen ermöglicht.

Berater CMS Hasche Sigle:

  • Stefan-Ulrich Müller, M.Jur. (Oxford), Partner
  • Dr. Ulrich Springer, LL.M. (London), Partner
  • Alexander Ballmann, M.A., MPA (Harvard), Associate

alle CMS Hasche Sigle, München.

Kontakt CMS Hasche Sigle:

Stefan-Ulrich Müller
Tel.: 089/ 2 38 07-197
E-Mail: [email protected]

Veröffentlichung
Saperion0501_05_01_2004
Download
PDF 29 kB