Home / Personen / Dr. Annett Kenk
Foto von Annett Kenk

Dr. Annett Kenk

Principal Counsel
Rechtsanwältin, Steuerberaterin | Fachberaterin für Internationales Steuerrecht

CMS Hasche Sigle
Neue Mainzer Straße 2–4
60311 Frankfurt am Main
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch

Steuerliche und gesellschaftsrechtliche Beratung bei nationalen und internationalen Akquisitionen und Umstrukturierungen, strukturierten Finanzierungen und Immobilientransaktionen. Begleitung von Betriebsprüfungen, Finanzgerichtsverfahren. Umsatzsteuer, Insolvenzsteuerrecht.

Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Konstanz, an der Universität Jean Moulin in Lyon/Frankreich und an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Referendariat am Landgericht Frankfurt/Oder. Von 1998 bis 1999 Nebentätigkeit bei Nörr, Stiefenhofer und Lutz in München und Moskau. Zulassung als Rechtsanwältin im Oktober 1999. 2003 Promotion in Frankfurt/Oder. Von 2000 bis 2004 Tätigkeit bei Clifford Chance in Frankfurt. Seit 2005 bei CMS Hasche Sigle tätig. 2005 Zulassung als Steuerberaterin.

Mehr Weniger

Veröffentlichungen


  • François Hellio/Dr. Annett Kenk, "Fiscalité étrangère: Allemagne" in: Revue de Droit Fiscale, 2017, S. 200 ff.
  • Kenk/Uhl-Ludäscher: BVerfG zur Einschränkung des Verlustabzugs: Wegfall eines Verlustvortrags bei schädlichem Beteiligungserwerb verfassungswidrig, BB 2017, 1623-1628
  • Dr. Annett Kenk, "Die Neuregelung des § 8d KStG: Lebt die alte Mantelkaufregelung wieder auf?", BB 2016, S. 2844 ff.
  • Dr. Tillman Kempf/Dr. Annett Kenk, "Steuerfreiheit der Verwaltung von Sondervermögen bei Immobiliengesellschaften", MWStR, 2016, S. 109.
  • François Hellio/Dr. Annett Kenk, "Fiscalité étrangère: Allemagne" in: Revue de Droit Fiscale, 2016, S. 198 ff.
  • François Hellio/Dr. Annett Kenk, "Fiscalité étrangère: Allemagne" in: Revue de Droit Fiscale, 2015, S. 173 ff.
  • Réforme du droit des successions allemand applicable aux entreprises, Francois Hellio/Annett Kenk in Bulletin Économique du Cirac, No. 118/119, 2015, 5 ff.
  • Grundsätze des Insolvenzsteuerrechts und Steuerliche Aspekte des Insolvenzplans in "Steueroptimierte Gestaltungen in Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz", Schäffer Poeschel 2013
  • "Immobilieninvestitionen in Frankreich", Francois Hellio/Annett Kenk, in: IWB F. 5 Frankreich Gr. 2 S. 1477
  • "Transfer Pricing Regulations and General Practice in Germany" in: Prix de transfert, Pierre-Jean Douvier, Stéphane Gelin, Bruno Gibert und Arnaud Le Boulanger (Hrsg.), Paris 2008, S. 276-283 (Législation étrangères, Section II: Allemagne)
  • Pierre-Jean Douvier, Stéphane Gelin, Bruno Gibert und Arnaud Le Boulanger (Hrsg.): Prix de transfert, Paris 2008, S. 276-283 (Législations étrangères, Section II: Allemagne), Transfer Pricing Regulations and General Practice in Germany 2008, S. 276-283
Mehr Weniger

Vorträge


  • Vortrag 20.06.2017 "Aktuelle Entwicklungen in der Unternehmenssteuer: Der Beschluss des Großen Senats des BFH zum Sanierungserlass und der BVerfG-Beschluss zu § 8c KStG", Institut der Steuerberater in Hessen e.V., Frankfurt am Main
  • Vortrag 15.06.2017 "DBA Erbschaftssteuer CH/DE Grundlagen und aktuelle Fallbeispiele", David Hürlimann/Dr. Annett Kenk, Handelskammer Deutschland-Schweiz, Zürich
  • Vortrag am 25.9.2015 "Traitement fiscal de successions internationale situation mettant en jeu la Suisse et l'Allemagne" Alexia Rambosson-Bellingnan/Annett Kenk, OREF/Expert Suisse, Montreux
  • Vortrag am 19.9.2014 "Die Behandlung von Steuerforderungen und öffentlich-rechtlichen Forderungen im Insolvenzplan", Fachtagung Insolvenzrecht des kommunalen Bildungswerk e.V., Berlin; Vortrag am 12.11.2015 "Steuern in Restrukturierung und Insolvenz" an der Fachhochschule Worms
  • Vortrag am 17.01.2013 "Insolvenzen und Steuern" an der Bayerischen Beamtenfachhochschule Starnberg - Fachbereich Rechtspflege im Rahmen der Rechtspflegerfortbildung für den Freistaat Bayern, Bayrisches Staatsministerium für Justiz und Verbraucherschutz, Starnberg
Mehr Weniger

Feed

10/12/2018
Die Steu­er­frei­heit für Sa­nie­rungs­ge­win­ne tritt in Kraft
Als Re­ak­ti­on auf den Be­schluss des Gro­ßen Se­nats des BFH vom 18. No­vem­ber 2016 wur­de im Rah­men des Ge­set­zes ge­gen schäd­li­che Steu­er­prak­ti­ken im Zu­sam­men­hang mit Rech­te­über­las­sun­gen (sog. An­ti-Li­zenz­box-Ge­setz)...
18/07/2018
JStG 2018 – Der Ge­setz­ge­ber fin­det ei­ne ein­fa­che Lö­sung zum Weg­fall des...
§ 8c KStG schränkt die grund­sätz­li­che Ab­zugs­fä­hig­keit von Ver­lus­ten bei Ka­pi­tal­ge­sell­schaf­ten ein. Nach Abs. 1 Satz 1 der Vor­schrift ge­hen ein Ver­lust­vor­trag und lau­fen­de Ver­lus­te an­tei­lig im Ver­hält­nis...
12/07/2018
Bei­hil­fe – EuGH weist EU Kom­mis­si­on in die Schran­ken
Der EuGH hat in zwei ähn­lich ge­la­ger­ten Fäl­len am 28. Ju­ni 2018 ent­schie­den: der Rechts­sa­che Heit­kamp Bau­Hol­ding (C-203/16 P) und der Rechts­sa­che Lo­well Fi­nan­ci­al Ser­vices / GFKL (C-219/16 P). Die Ur­tei­le...
13/04/2018
Nicht­an­wen­dungs­er­lass: BMF zur An­wen­dung des Sa­nie­rungs­er­las­ses auf Alt­fäl­le
Mit Schrei­ben vom 29. März 2018 hat sich die Fi­nanz­ver­wal­tung ge­bun­den: Sie wird die Ur­tei­le des BFH vom 23. Au­gust 2017 zu dem Über­gangs­schrei­ben des BMF vom 27. April 2017 nicht ge­ne­rell an­wen­den...
26/02/2018
CMS be­rät die VTB Grup­pe bei grenz­über­schrei­ten­der Ver­schmel­zung ih­rer...
Frank­furt/Main – Zum 29. De­zem­ber 2017 voll­zog die VTB Grup­pe die Neu­aus­rich­tung ih­rer eu­ro­päi­schen Ak­ti­vi­tä­ten. Die VTB Bank (Eu­ro­pe) SE ent­stand durch die grenz­über­schrei­ten­de Ver­schmel­zung der...
06/06/2017
Re­ge­lung ei­nes Sa­nie­rungs­er­las­ses be­schlos­sen
Der Bun­des­rat hat­te als Re­ak­ti­on auf die Ent­schei­dung des Gro­ßen Se­nats des Bun­des­fi­nanz­ho­fes (BFH) vom 18. No­vem­ber 2016 ei­ne neue Re­ge­lung – § 3a EStG – in das Ge­setz­ge­bungs­ver­fah­ren ein­ge­bracht...
15/02/2017
Der BFH kippt den Sa­nie­rungs­er­lass! Was nun?
Bei Un­ter­neh­mens­sa­nie­run­gen ver­zich­ten die Gläu­bi­ger auf ei­nen Teil der ih­nen zu­ste­hen­den For­de­run­gen. Der Ver­zicht auf die For­de­run­gen führt beim Schuld­ner zu ei­nem han­dels­bi­lan­zi­el­len Er­trag und grund­sätz­lich...
08/11/2016
Steu­er­li­che Ver­lust­rech­nung bei Kör­per­schaf­ten
Durch den Ge­setz­ent­wurf zur Wei­ter­ent­wick­lung der steu­er­li­chen Ver­lust­ver­rech­nung bei Kör­per­schaf­ten sol­len jun­ge Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men mit in­no­va­ti­ven Ge­schäfts­mo­del­len ge­för­dert wer­den, die neue...
28/07/2016
Schaf­fung ei­nes Tax Com­p­li­an­ce Ma­nage­ment Sys­tems
Der Ent­wurf des IDW vom 1. Ju­li 2016 knüpft an das BMF-Schrei­ben zu § 153 AO vom 23. Mai 2016 an. Das Tax Com­p­li­an­ce Ma­nage­ment Sys­tem soll ver­deut­li­chen, was ein in­ner­be­trieb­li­ches Kon­troll­sys­tem zu...
31/05/2016
BMF Schrei­ben zur Be­rich­ti­gung gem. § 153 AO ist ver­öf­fent­licht 
Im Som­mer 2015 hat das Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um den Dis­kus­si­ons­ent­wurf ver­sen­det. Nun wur­de das Schrei­ben zur Be­rich­ti­gung gem. § 153 AO ver­öf­fent­licht. Al­le im Dis­kus­si­ons­ent­wurf ent­hal­te­nen Bei­spie­le...
09/11/2015
Zeit­punkt der Rea­li­sie­rung ei­nes Ver­äu­ße­rungs­ge­winns in der In­sol­venz ei­nes...
Dem 4. Se­nat des BFH liegt zur Ent­schei­dung die Fra­ge vor, ob die Ver­äu­ße­rung des letz­ten ver­blie­be­nen Grund­stücks ei­nes Im­mo­bi­li­en­fonds nach Bi­lanz­stich­tag bei der Auf­lö­sung des ne­ga­ti­ven Ka­pi­tal­kon­tos...
31/07/2015
Ab­gren­zung ei­ner Be­rich­ti­gung nach § 153 AO zur Selbst­an­zei­ge  
Mit ei­nem Dis­kus­si­ons­ent­wurf kam das BMF dem Pe­ti­tum der Wirt­schaft nach, für Un­ter­neh­men taug­li­che Ab­gren­zungs­kri­te­ri­en zwi­schen ei­ner Be­rich­ti­gung nach § 153 AO und ei­ner Selbst­an­zei­ge ge­mäß §...