Home / Personen / Benedicta von Rauch
Benedicta Rauch

Benedicta von Rauch

Senior Associate
Rechtsanwältin

CMS Hasche Sigle
Lennéstraße 7
10785 Berlin
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch

Benedicta von Rauch ist spezialisiert auf Urheberrecht, gewerblichen Rechtsschutz, IT-Recht und Kunstrecht. Sie berät Mandanten (Unternehmen, Museen, Stiftungen, Institutionen, Erbengemeinschaften, Künstlernachlässe, Family Offices, Banken und Privatpersonen) in allen Angelegenheiten des Kunst- und Kulturrechts - insbesondere an der Schnittstelle zum Erb-, Gesellschafts- und Steuerrecht. Benedicta von Rauch übernimmt die Beratung, entsprechende Vertragsgestaltung sowie die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung zu IP- und IT-rechtlichen Fragen.

Sie startete ihre Anwaltstätigkeit bei CMS im Jahr 2018.

Mehr Weniger

Ausgewählte Referenzen


  • Advance Publications, Inc. | Beratung bei Erwerb der Musical-Gruppe Stage Entertainment vom Finanzinvestor CVC Capital Partners (CVC) und Stage-Gründer Joop van den Ende
Mehr Weniger

Ausbildung


  • 2017: Zweites Juristisches Staatsexamen
  • 2015 - 2017: Referendariat Kammergericht Berlin mit Station in Paris
  • 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei White & Case LLP in Berlin, Litigation
  • 2014/2015: Praktikum nach dem Ersten Juristischen Staatsexamen bei Alston & Bird LLP in New York
  • Erstes Juristisches Staatsexamen, Münster
Mehr Weniger

Veröffentlichungen


  • "Rechtsfragen zum Secondhand-Markt für E-Books", NJW 2020, 816 ff, Co-Autor Prof. Dr. Winfried Bullinger
  • EuGH: Verwertung audiovisueller Archive, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht Praxis im Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht, Co-Autor Prof. Dr. Winfried Bullinger, Artikel in GRUR-Prax 2019, Seite 557
  • „Urheberrecht und Digitalisierung: neue Herausforderungen in der Rechtsberatung“, Der Wirtschaftsführer 2019/2020, Co-Autor Prof. Dr. Winfried Bullinger
  • "Paradigmenwechsel in der BGH-Rechtsprechung: Vollständige Vernichtung eines Werks als 'andere Beeinträchtigung' im Sinne des Urheberrechts", Co-Autor Prof. Dr. Winfried Bullinger, Artikel in GRUR-Prax 10/2019
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
Februar 2020
LG Düs­sel­dorf: kei­ne „Mal­le auf Schal­ke“-Par­tys mehr oh­ne Li­zenz
Wer Par­tys un­ter dem Ti­tel „Mal­le auf Schal­ke“ oder mit ei­ner ähn­li­chen Be­zeich­nung ver­an­stal­ten möch­te, soll­te sich vor­her mar­ken­recht­lich ab­si­chern. Das zeigt der Aus­gang ei­nes jüngst vor dem LG Düs­sel­dorf ge­führ­ten Rechts­streits...
23 Juni 2020
„Mal­le″-Par­tys olé: Lö­schung der Mar­ke „Mal­le″
Wer bis vor Kur­zem Par­tys un­ter dem Ti­tel „Mal­le auf Schal­ke″ oder ei­ner ähn­li­chen Be­zeich­nung ver­an­stal­ten woll­te, muss­te sich zu­vor ei­ne Li­zenz ei­nes Un­ter­neh­mers aus Hil­den ein­räu­men las­sen....
09 Januar 2019
LG Düs­sel­dorf: Framing kann ge­gen das UWG ver­sto­ßen
Die Par­tei­en des Rechts­streits wa­ren in der Per­so­nal­be­ra­ter­bran­che tä­tig. Der Klä­ger war Ma­na­ging Di­rec­tor der Klä­ge­rin. Die Klä­ger hat­ten fast 900 Tex­te des Be­klag­ten mit­tels der Framing-Tech­nik...
06/12/2019
CMS be­rät ca­pi­ton bei der deutsch­land­weit ers­ten GP-led Sin­gle-As­set Se­con­da­ry...
Ein CMS-Team um die Part­ner Dr. Eva An­nett Gri­go­leit und Dr. Igor Sten­zel und den Coun­sel Pa­trick Lühr ge­hör­ten zum in­ter­na­tio­na­len Be­ra­ter­stab, den ca­pi­ton für die­se hoch­kom­ple­xe Pri­va­te-Equi­ty-Trans­ak­ti­on man­da­tiert hat...
September 2019
Kunst­werk un­lös­bar mit Bau­werk ver­bun­den: Kann der Künst­ler den Ab­riss...
Be­fin­det sich ein ur­he­ber­recht­lich ge­schütz­tes Kunst­werk zwi­schen Fer­tig­stel­lung und Ver­äu­ße­rung im Ate­lier des Künst­lers, hat die­ser das Schick­sal sei­nes Kunst­werks selbst in der Hand. Er ist zu­gleich Ur­he­ber und Ei­gen­tü­mer des Kunst­werks...
06/09/2019
CMS be­glei­tet In­dus­trie­hol­ding Ar­mi­ra bei Be­tei­li­gung an Kin­der­au­dio­sys­tem­pro­du­zen­ten...
Ein CMS-Team um die Lead-Part­ner Dr. Hen­drik Hirsch und Dr. To­bi­as Schnei­der hat Ar­mi­ra um­fas­send bei der recht­li­chen Due Di­li­gence, den Ver­trags­ver­hand­lun­gen so­wie den Ver­hand­lun­gen mit W&I-Ver­si­che­rern be­ra­ten...
30/08/2018
US-Un­ter­hal­tungs­kon­zern Ad­van­ce Pu­bli­ca­ti­ons er­wirbt mit in­ter­na­tio­na­lem...
Der US-ame­ri­ka­ni­sche Un­ter­hal­tungs­kon­zern Ad­van­ce Pu­bli­ca­ti­ons, Inc. (Ad­van­ce), er­wirbt 100 Pro­zent der An­tei­le an der Mu­si­cal-Grup­pe Sta­ge En­ter­tain­ment vom Fi­nanz­in­ves­tor CVC Ca­pi­tal Part­ners (CVC) und Sta­ge-Grün­der Jo­op van den En­de...