Home / Personen / Dr. Georg Dietlein
Foto von Georg Dietlein

Dr. Georg Dietlein, B.Sc. (BWL)

Senior Associate
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Kranhaus 1
Im Zollhafen 18
50678 Köln
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Georg Dietlein berät nationale und internationale Unternehmen im Gesellschaftsrecht, vor allem bei Transaktionen, Umwandlungen, aber auch in streitigen gesellschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen.

Er ist seit 2019 als Rechtsanwalt bei CMS tätig.

Mehr Weniger

Mitgliedschaften und Funktionen


  • Kölner Anwaltverein
  • Deutscher Anwaltverein
  • Deutsch-Amerikanische Juristenvereinigung (DAJV)
Mehr Weniger

Veröffentlichungen


  • Einstweiliger Rechtsschutz gegen den Ausschluss aus der GmbH und die registergerichtliche Prüfungsverantwortung für die Gesellschafterliste, Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht (NZG) 2021, 771, gemeinsam mit Tim Schubert
  • Einstweiliger Rechtsschutz gegen Ausschließung als Gesellschafter - abl. Anm. zu OLG München, Endurteil vom 2.12.2020 – 7 U 4305/20, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2021, 164, gemeinsam mit Tim Schubert
  • Anmerkung zu BGH, Urteil vom 17.09.2020 – III ZR 283/18 ("Tätigwerden eines Rechtsanwalts als Sicherheitentreuhänder"), NJW 2020, 3458
  • Anfechtbarkeit des Beschlusses über die Bestellung eines besonderen Vertreters, Anm. zu BGH v. 30.6.2020, II ZR 8/19, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2021, 73, gemeinsam mit Tim Schubert
  • Ausschluss eines GmbH-Gesellschafters auch bei nicht erbrachter fällig gestellter Einlage ohne Beschluss über Verwertung seines Geschäftsanteils, Anm. zu BGH v. 04.08.2020 - II ZR 171/19, Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht (EWiR) 2021, 103, gemeinsam mit Dr. Daniel Otte
  • "Gestaltung von Gesellschaftsverträgen für Familienunternehmen", Wirtschaftsführer für junge Juristen 2020, Heft 2, 21, gemeinsam mit Dr. Daniel Otte, Link zum Beitrag
  • "Sittenwidrigkeit einer Hinauskündigungsklausel" - Anm. zu OLG München, Urteil vom 13.5.2020 – 7 U 1844/19, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2020, 381, gemeinsam mit Tim Schubert
  • "Wahrung der Schriftform bei fehlender Unterschrift des zweiten Geschäftsführers" - Anm. zu BGH, Urteil vom 26.2.2020 – XII ZR 51/19, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2020, 340, gemeinsam mit Tim Schubert
  • „Erleichterte Beschlussfassung im Umlaufverfahren während der COVID-19-Pandemie“, BetriebsBerater 2020, 1163-1168, gemeinsam mit Dr. Daniel Otte
  • "Hemmung der Klagefrist gegen Gesellschafterbeschluss (GbR) durch Verhandlungen", Anm. zu LG Köln, Urteil vom 19.12.2019 – 22 O 117/18, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2020, 222, gemeinsam mit C. Zozin
  • "Keine gesonderte und einheitliche Feststellung bei Anwachsung von Gesellschaftsanteilen einer GbR", Anm. zu BFH, Urteil vom 19.11.2019 – IX R 24/18, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2020, 211, gemeinsam mit M. Grabowsky
  • "Umfirmierung und Satzungsänderung durch Insolvenzverwalter sind unzulässig", Anm. zu BGH, Beschluss vom 26.11.2019 – II ZB 21/17, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2020, 96
  • "Anfechtbarkeit des Gesellschafterbeschlusses über unangemessene Vergütung des Geschäftsführers", Anm. zu OLG Hamm, Urteil vom 9.9.2019 – 8 U 7/17,Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2019, 443
  • "Finanztransaktionssteuer im „nationalen Alleingang“ – Verfassungsrechtliche Anmerkungen", Zeitschrift für Rechtspolitik (ZRP) 2012, 84
  • "National Approaches towards a Financial Transaction Tax and their Compatibility with European Law", EC Tax Review 2012, 207
  • "Studentische Rechtsberatung und Clinical Legal Education in Deutschland", Springer Verlag, Berlin/Heidelberg 2016, gemeinsam mit Jan-Gero Alexander Hannemann
  • "Die Abfallwirtschaft im Stromsteuerrecht – Aktuelle Fragen zur Zuordnung als „Unternehmen des produzierenden Gewerbes“", AbfallR 2011, 93
Mehr Weniger

Ausbildung


  • 2019: Zweites Juristisches Staatsexamen, Düsseldorf
  • 2017 - 2019: Referendariat mit Stationen am Bundesverfassungsgericht, im Justizministerium NRW und im Kölner Notariat Dr. Bischoff & Dr. Bürger
  • 2016: Erstes Juristisches Staatsexamen, OLG Köln
  • 2013: Bachelor of Science in BWL (Universität zu Köln)
  • Studium der Rechtswissenschaften und der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln
Mehr Weniger

Feed

21/07/2022
Die elek­tro­ni­sche Si­gna­tur im Per­so­nen­ge­sell­schafts­recht
Die „Di­gi­ta­li­sie­rung“ der Per­so­nen­ge­sell­schaf­ten (GbR, oHG, KG) ist weit vor­an­ge­schrit­ten: Grün­dung, An­teils­über­tra­gung und Be­schluss­fas­sung kön­nen be­reits elek­tro­nisch er­fol­gen
22/09/2021
Ge­setz zur Mo­der­ni­sie­rung des Per­so­nen­ge­sell­schafts­rechts
Mit dem Ge­setz zur Mo­der­ni­sie­rung des Per­so­nen­ge­sell­schafts­rechts (MoPeG) hat der Ge­setz­ge­ber am 24./25. Ju­ni die um­fang­reichs­te Re­form des Rechts der Per­so­nen­ge­sell­schaf­ten seit In­kraft­tre­ten des Han­dels­ge­setz­bu­ches...
29/04/2021
Eil­rechts­schutz ge­gen Aus­schluss als Ge­sell­schaf­ter
Ei­ne Ent­schei­dung des OLG Mün­chen wirft die Fra­ge auf, un­ter wel­chen Um­stän­den ein aus­ge­schlos­se­ner Ge­sell­schaf­ter ge­richt­li­chen Eil­rechts­schutz ge­gen sei­ne Aus­schlie­ßung in An­spruch neh­men kann
28/04/2021
Ac­tio pro so­cio: MoPeG schafft Klar­heit
Was lan­ge währt, wird end­lich gut? Mit dem MoPeG schafft der Ge­setz­ge­ber zum ers­ten Mal ei­ne ge­setz­li­che Re­ge­lung für das Rechts­in­sti­tut der ac­tio pro so­cio
22/04/2020
(Un)an­ge­mes­se­nes Ge­halt ei­nes Ge­schäfts­füh­rers
Auch wenn Ge­sell­schaf­ter in der Min­der­heit sind, kön­nen sie Mehr­heits­be­schlüs­se der Ge­sell­schaf­ter­ver­samm­lung ge­richt­lich über­prü­fen las­sen – so et­wa im Hin­blick auf die An­ge­mes­sen­heit der Ver­gü­tung...
31/03/2020
Der (strei­ti­ge) GmbH-Ge­sell­schaf­ter­be­schluss nach dem "Ge­setz über Maß­nah­men...
27/02/2020
Neue AGB für "fai­re Ver­brau­cher­ver­trä­ge"