Home / Personen / Jan Graf von Spee
Jan Spee

Jan Graf von Spee

Partner
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Stadthausbrücke 1-3
20355 Hamburg
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Jan Graf von Spee verfügt über langjährige Erfahrung in der gesellschaftsrechtlichen Beratung von GmbHs und Personengesellschaften bei Joint Ventures, internationalen Handels-, Vertriebs- und Wartungsverträgen sowie der damit verbundenen Prozessführung im Konfliktfall. Er begleitet Unternehmen von der Gründung über Firmen- und Beteiligungskäufe bzw. -verkäufe, Restrukturierungen und Sanierungen bis zur Abwicklung bei Unternehmensaufgabe oder Insolvenz. Außer in der Schifffahrt besitzt Jan Graf von Spee besondere Branchenerfahrung im Energiesektor, wo sich seine Expertise vor allem auf Kooperations-, Pooling-, Lizenz- und Fördervereinbarungen in den Bereichen Öl und Gas erstreckt.

Jan Graf von Spee schloss sich 1985 CMS an. Er arbeitete zwischenzeitlich in der Rechtsabteilung der Großwerft Blohm + Voss. 1991 wurde er Partner von CMS.

Mehr Weniger

Ausbildung


  • 1985: Zweites Staatsexamen
  • Referendarzeit in Hamburg mit Auslandsstation im New Yorker Anwaltsbüro Haight Gardner Poor & Havens
  • Studium der Rechtswissenschaften in Berlin und Bonn
Mehr Weniger

Veröffentlichungen


  • Company Law in Europe, Chapter Germany, Butterworths 1980
  • Kapitalumstellung auf Euro bei der Gesellschaft mit beschränkter Haftung und der Aktiengesellschaft, Der Syndikus 2001, S. 21 ff
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
08/08/2019
CMS be­rät sphe­ra bei Er­werb von think­step
Ein in­ter­na­tio­na­les CMS-Team un­ter Fe­der­füh­rung der Part­ner Dr. Hil­ke Her­chen und Jan Graf von Spee hat sphe­ra bei der Trans­ak­ti­on um­fas­send recht­lich be­ra­ten...
10/01/2019
CMS be­rät chi­ne­si­schen Misch­kon­zern Yong­feng beim Er­werb des deut­schen...
Der chi­ne­si­sche Kon­zern Yong­feng hat die deut­sche Bürk­le-Grup­pe er­wor­ben, ein Fer­tig­tei­l­e­her­stel­ler, zu dem die Bau­stoff­han­del Walt­her Bürk­le GmbH & Co KG, Be­ton­werk Bürk­le GmbH & Co KG, Bürk­le Kel­ler­bau GmbH + Co. KG und das Schwei­zer Un­ter­neh­men Bürk­le