Home / Personen / Jörg Schrade
Jörg Schrade

Jörg Schrade

Partner
Steuerberater

CMS Hasche Sigle
Nymphenburger Straße 12
80335 München
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Jörg Schrade berät internationale Konzerne und Finanzinvestoren zu sämtlichen Fragen des nationalen und internationalen Steuerrechts. Seine Schwerpunkte liegen in der steuerlichen Beratung von M&A-Transaktionen, gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierungen, Finanzierungen sowie bei Betriebsprüfungen.

Bis zu seinem Eintritt als Partner bei CMS im Jahr 2018 war Jörg Schrade bei international führenden Großkanzleien sowie bei einem globalen Technologieunternehmen in der konzernweiten Steuerplanung tätig.

Mehr Weniger

Ausgewählte Referenzen


Ausgewählte Projektbeispiele (einschl. Projekte vor CMS)

  • Advent beim Erwerb der Gasmotorensparte von GE
  • Afinum bei diversen Transaktionen, u.a. beim Erwerb von Ledlenser von Leatherman, beim Verkauf von Avantgarde an EMH, beim Verkauf von Midoco an LEA, beim Verkauf von Sinnex an Meriguet und bei Add-On Akquisitionen
  • Apax beim Erwerb von Takko Fashion von Advent
  • Ardian und Co-Investoren beim Verkauf von Schustermann & Borenstein an Permira
  • Calian beim Erwerb von SatService
  • Carlyle beim Verkauf von Alloheim an Nordic Capital
  • Halder bei diversen Transaktionen, u.a. dem Erwerb von Drumag Fluidtechnik und EPH Elektronik, beim Erwerber von Suvema oder dem Verkauf von Wback an C.H. Guenther & Son
  • H.C. Starck beim Verkauf einzelner Geschäftsbereiche
  • Investorengruppe beim Erwerb eines Offshore-Windparks
  • Linde beim Erwerb der Homecaresparte von Air Products
  • Mondi beim Erwerb von Nordenia von Oaktree
  • ProSiebenSat.1 bei Partnerschaft mit General Atlantic für NuCom Group
  • Reiff beim Verkauf des Geschäftsbereichs Reifen an ETD
  • Triton beim Erwerb der Düngemittelsparte Compo von K+S
  • NTT Data bei grenzüberschreitenden Verschmelzungen von Nicht-EU-Gesellschaften auf EU-Gesellschaften
  • Beratung von Finanzinstituten und Finanzdienstleistungsunternehmen bei der Fondsstrukturierung sowie zu einzelnen Fondsinvestments
  • Inhouse-Beratung im Bereich der strategischen Steuerplanung sowie bei konzerninternen Reorganisationen und Umstrukturierungen
  • Inhouse-Beratung im Post Closing Management und bei der Durchsetzung und Abwehr von vertraglichen Ansprüchen mit Steuerbezug
Mehr Weniger

Ausbildung


  • 2013: Bestellung zum Steuerberater
  • 2003 - 2009: Studium Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Augsburg, Lund (Schweden) und Pepperdine (USA)
Mehr Weniger

Veröffentlichungen


  • Besteuerung von Managementbeteiligungsprogrammen – Umwandlung von Boni in virtuelle Beteiligungen, DStR 2019, S. 2615-2622, Mitautor Isabella Denninger
  • Mitteilungspflicht für Steuergestaltungen: Referentenentwurf des BMF, NWB-EV 2019, S. 96-104, Mitautor Philine Lindner
  • Kommentierung § 11 UmwStG in Böttcher/Habighorst/Schulte (Hrsg.), Kommentar zum Umwandlungsrecht, 2. Auflage 2018, S. 1375-1447
  • Steuerplanerische Überlegungen zum Brexit – Grenzüberschreitender Rechtsformwechsel einer britischen Kapitalgesellschaft mit Verwaltungssitz in Deutschland in eine deutsche Kapitalgesellschaft, DStR 2018, S. 1898-1902
  • Haftung des Abtretungsempfängers einer zahlungsgestörten Forderung nach § 13c UStG bei Insolvenz des Leistungserbringers, DB 2018, S. 2268-2273
  • Unternehmenserwerb im mehrstufigen Konzern – Steuerliche Abzugsfähigkeit von Akquisitionsaufwendungen hinsichtlich erwarteter Synergieeffekte, Ubg 2018, S. 309-322, Mitautor Matthias Grundke
  • Gewerbesteuer bei unterjähriger Veräußerung von Mitunternehmeranteilen – Ausgleichsvereinbarungen und Dispositionsplanung bei der Beteiligung von natürlichen Personen an doppelstöckigen Personengesellschaften, FR 2017, S. 862-877
  • Wiedereinlagevereinbarungen und tatsächliche Durchführung von Gewinnabführungsverträgen iSd § 14 Abs. 1 S. 1 Nr. 3 S. 1 KStG, DStR 2017, S. 86-90, Mitautor Matthias Schell
  • Kommentierung § 11 UmwStG in Böttcher/Habighorst/Schulte (Hrsg.), Kommentar zum Umwandlungsrecht, 2014, S. 1358-1424
  • Die geplante Anti-„RETT-Blocker“-Regelung im Grunderwerbsteuerrecht, BB 2013, S. 343-350, Mitautor Andreas Schaflitzl
  • Kapitalertragsteuer bei inländischen offenen Immobilienfonds - Geplante Verschärfungen durch das JStG 2010, BB 2010, S. 2855-2860, Mitautor Elmar Bindl
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
19/03/2020
CMS be­rät Bio­tech-Un­ter­neh­men Im­ma­tics Bio­tech­no­lo­gies...
25 Mär 20
Or­gan­schaft und Ge­winn­ab­füh­rungs­ver­trag: An­for­de­run­gen an va­ria­ble...
Die Be­tei­li­gung au­ßen­ste­hen­der Ge­sell­schaf­ter an Ge­sell­schaf­ten, die Teil ei­ner er­trag­steu­er­li­chen Or­gan­schaft sind, ist in der Pra­xis oft­mals Ge­gen­stand von Steu­er­streit­ver­fah­ren. Ei­ne um­sich­ti­ge Pla­nung...
18/03/2020
CMS be­rät Afi­num-Be­tei­li­gung Garz & Fri­cke bei Über­nah­me...
14 Aug 19
Kon­zern­fi­nan­zie­run­gen: Recht­spre­chungs­än­de­rung zur sog. Sperr­wir­kung...
Das Ur­teil des BFH vom 27. Fe­bru­ar 2019 stellt ei­ne Neu­aus­rich­tung der steu­er­recht­li-chen Be­hand­lung von For­de­rungs­aus­fäl­len bei un­be­si­cher­ten grenz­über­schrei­ten­den Kon­zern­dar­le­hen dar.
13/03/2020
In­ter­na­tio­na­les CMS-Team be­rät Trans­at­lan­tic Rein­suran­ce...
06 Mai 19
Bun­des­fi­nanz­hof: Ge­schäfts­füh­rer kann stän­di­ger Ver­tre­ter aus­län­di­scher...
Mit der Auf­fas­sung, dass der Ge­schäfts­füh­rer ei­ner aus­län­di­schen Ka­pi­tal­ge­sell­schaft stän­di­ger Ver­tre­ter ei­ner Ka­pi­tal­ge­sell­schaft sein kann, stellt sich der BFH ge­gen die vor­herr­schen­de An­sicht....
10/03/2020
CMS be­rät Ge­sell­schaf­ter beim Ver­kauf der WOW Tech...
05/02/2020
Feel­good Shop wird an von Fin­exx kon­trol­lier­te E-Com­mer­ce-Platt­form...
28 Jan 20
CMS hat die GRA­PHA-Hol­ding AG bei der Über­nah­me der...
17/01/2020
CMS be­glei­tet Grün­der und Mehr­heits­ge­sell­schaf­ter der...
Dezember 2019
Mit­tei­lungs­pflicht für grenz­über­schrei­ten­de Steu­er­ge­stal­tun­gen
In­for­ma­ti­on für In­ter­me­diä­re
01/11/2019
In­ter­na­tio­na­les CMS-Team be­rät Hal­der bei Er­werb des...