Home / Personen / Klaus-Dieter Schick
Klaus-Dieter Schick

Klaus-Dieter Schick

Partner
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Schöttlestraße 8
70597 Stuttgart
Deutschland
Sprachen Englisch, Deutsch, Italienisch

Klaus-Dieter Schick berät vor dem Hintergrund seines besonderen Interesses für Sachverhalte mit technischen Problemstellungen sowohl im privaten Baurecht und Immobilienrecht einschließlich des gewerblichen Mietrechts als auch im Bereich Commercial. Er ist für Bauherren, Bauunternehmen, Planer vertragsgestaltend und baubegleitend tätig. Besondere Expertise besteht im Architektenhonorar- und Maklerrecht. Im Bereich Commercial berät Klaus-Dieter Schick in erster Linie Automobilzulieferer und Maschinenbauer. Schwerpunkte sind die Gestaltung von Lieferverträgen, daraus erwachsende Gewährleistungsfragen sowie das Recht der Produkthaftung. Schließlich befasst er sich mit Haftungsfragen im Verhältnis zu Angehörigen der freien Berufe. Auf seinen Beratungsgebieten verfügt er über umfangreiche forensische Erfahrung, insbesondere vor den staatlichen Gerichten.

Klaus-Dieter Schick stieg 1993 bei CMS ein und wurde 1999 zum Partner ernannt. Begonnen hatte er seine anwaltliche Tätigkeit 1990 in einer mittelgroßen Kanzlei in Stuttgart. Klaus-Dieter Schick engagiert sich seit vielen Jahren in der Rechtsanwaltskammer Stuttgart. Er ist Mitglied des dortigen Präsidiums und steht der Abteilung für Fachgebietsbezeichnungen vor.

Mehr Weniger

Klaus-Dieter Schick wird im Kanzleimonitor als einer der führenden Produkthaftungsrechtler genannt.

Kanzleimonitor 2014, 2015

Ausgewählte Referenzen


  • Baurechtliche Begleitung von Hotelumbauten in Paris und Baden-Baden
  • Baurechtliche Begleitung der umfassenden Sanierung des Verwaltungsgebäudes einer Reederei in Hamburg nebst Erweiterungsbauten
  • Pachtrechtliche Beratung eines Mineralölkonzerns
  • Beratung eines internationalen Retailers bei der Anmietung von Flächen in Deutschland
  • Beratung / gerichtliche Vertretung von Automobilherstellern/-zulieferern in produkthaftungsrechtlichen Auseinandersetzungen
Mehr Weniger

Ausbildung


  • Referendariat am Landesgericht Ulm
  • 1986: Erstes Staatsexamen
  • Studium der Rechtswissenschaften in Tübingen
Mehr Weniger

Mitgliedschaften


  • Mitglied des Präsidiums der Rechtsanwaltskammer Stuttgart seit 2004
  • Arbeitsgemeinschaft Baurecht des DAV
Mehr Weniger

Veröffentlichungen


  • Court System, Doing Business in Europe, 2017, Sweet & Maxwell
  • Product Liability, The European Lawyer Reference, German Chapter 2014
  • Mitautor Roquette Otto, Vertragshandbuch Privates Baurecht, 2011
  • PLC International Sales and Marketing, Product liability, German law PLC 2004
  • Beck`scher Gerichtsführer, Verlag C.H.Beck 2000
  • Court System, Doing Business in Germany, CCH Editions Ltd. 1998
Mehr Weniger

Vorträge


  • "Produkthaftung in der gerichtlichen Auseinandersetzung" Stuttgart 29.06.2004 und Frankfurt 30.06.2004
  • "Entwicklungen im gewerblichen Mietrecht" Seminarveranstaltung mit der RICS am 11.05.2004
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
September 2019
Min­dest- / Höchst­sät­ze der HOAI eu­ro­pa­rechts­wid­rig – was ge­schieht mit...
Der EuGH hat mit Ur­teil vom 04.07.2019 ent­schie­den, dass die Sys­te­ma­tik der Min­dest- / Höchst¬sät­ze der HOAI ge­gen Eu­ro­pa­recht ver­stößt...
April 2019
En­de fik­ti­ver Män­gel­be­sei­ti­gungs­kos­ten, statt­des­sen Ver­mö­gens­bi­lanz, „Qua­si-Min­de­rung“...
Der Klä­ger ließ ein Mehr­fa­mi­li­en­haus er­rich­ten. Es wur­de fest­ge­stellt, dass das Wär­me­dämm­ver­bund­sys­tem nicht ent­spre­chend den Her­stel­ler­vor­ga­ben an­ge­bracht wor­den ist, ins­be­son­de­re wur­de der er­for­der­li­che Kle­be­flä­chen­an­teil von 40 % bei den Dämm­plat­ten ni
September 2018
Haf­tet der Bür­ge im Fal­le ei­ner Ver­län­ge­rung der Ge­währ­leis­tungs­frist?
Der Un­ter­neh­mer führ­te bei ei­nem Bau­vor­ha­ben die Roh­bau­ar­bei­ten ein­schließ­lich an der Fas­sa­de und am Wär­me­dämm­ver­bund­sys­tem aus. Im Bau­ver­trag ver­ein­bar­ten die Par­tei­en ei­ne Ge­währ­leis­tungs­dau­er von fünf Jah­ren, für die Dach­ab­dich­tung von zehn Jah­ren...
September 2016
Up­date Re­al Es­ta­te & Pu­blic Sep­tem­ber 2016
Die Aus­wir­kun­gen des Brex­its auf die Im­mo­bi­li­en­wirt­schaft, ins­be­son­de­re in Deutsch­land, neh­men lang­sam Kon­tu­ren an. In­ter­na­tio­na­le In­ves­to­ren fah­ren ih­re En­ga­ge­ments im Ver­ei­nig­ten Kö­nig­reich zu­rück und rich­ten ih­ren Fo­kus gleich­zei­tig ver­stärkt ge­ra­de au
April 2016
Up­date Re­al Es­ta­te & Pu­blic 04/16
September 2015
Up­date Re­al Es­ta­te & Pu­blic 09/15
März 2015
Up­date Re­al Es­ta­te & Pu­blic 03/15
01/02/2012
CMS be­rät Cor­dea Sa­vills beim Er­werb des As­set Ma­na­gers IPAM
07/10/2011
CMS be­rät Mo­ri Sei­ki bei Ver­triebs- und Ser­vice­ko­ope­ra­ti­on mit Gil­de­meis­ter
10/01/2011
CMS Ha­sche Sig­le be­rät GST Au­to­Lea­ther beim Er­werb der deut­schen Ge­sell­schaf­ten...