Home / Personen / Markus Spitz
Markus Spitz

Markus Spitz

Associate
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Schöttlestraße 8
70597 Stuttgart
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Markus Spitz berät mittelständische und Großunternehmen in Fragen des IT- und Datenschutzrechts. Er unterstützt bei der Gestaltung und Verhandlung von IT-Verträgen, vor allem im Projekt- und Outsourcing-Geschäft, bei M&A-nahen Themen wie Transitional Service Agreements ebenso wie in den Bereichen Softwareentwicklung und -vertrieb. Seine datenschutzrechtlichen Kenntnisse erstrecken sich auf die DSGVO und das bereichsspezifische Datenschutzrecht. Zu den besonderen Interessenschwerpunkten von Markus Spitz zählen Zukunftstechnologien wie Big Data, Blockchain, Internet of Things, Artificial Intelligence und Connected Cars.

Markus Spitz kam 2019 zu CMS. Seit 2018 ist er außerdem als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem DFG-geförderten interdisziplinären Forschungsprojekt zur Frage der Nutzung klinischer Daten zu medizinischen Forschungszwecken an der Universität Heidelberg tätig.

Mehr Weniger

Ausbildung


  • Derzeit: Promotion an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg über ein datenschutzrechtliches Thema
  • Derzeit: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem DFG-geförderten interdisziplinären Forschungsprojekt zur Frage der Nutzung klinischer Daten zu medizinischen Forschungszwecken an der Universität Heidelberg
  • 2018: Zweites juristisches Staatsexamen
  • 2016 - 2018: Rechtsreferendariat am Landgericht Heilbronn, u.a. mit Station bei CMS in Stuttgart
  • 2016: Erstes juristisches Staatsexamen
  • 2010 - 2016: Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • 2010 - 2016: Studium der Rechtswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der Aberystwyth University, Wales, Vereinigtes Königreich
Mehr Weniger

Mitgliedschaften


  • Rechtsanwaltskammer Stuttgart
Mehr Weniger

Veröffentlichungen


  • "Auskunfts- und Einsichtsrechte von Patienten im digitalisierten Gesundheitswesen", GesR 2019, 69 (gemeinsam mit Prof. Dr. Kai Cornelius)
Mehr Weniger

Vorträge


  • „Learning from Clinical Data - Sekundärnutzung medizinischer Daten für Forschungszwecke“, Vortrag auf der Vortragsveranstaltung des Vereins zur Förderung des Deutschen, Europäischen und Internationalen Medizinrechts, Gesundheitsrechts und der Bioethik in Heidelberg und Mannheim zu „Compliance im Krankenhaus“, 12. Dezember 2019
  • "Sekundärnutzung klinischer Daten für medizinische Forschungszwecke“, Vortrag auf dem Geschäftsbereichstreffen des Geschäftsbereichs TMC, 27. September 2019
  • "Learning from Clinical Data - Legal perspective on secondary use of clinical data in different research contexts", Vortrag auf der Winter School der TU München zu „New ethical challenges in data rich biomedical research: a country comparison of consent in UK, Austria and Germany", 17. Oktober 2019

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
19/08/2019
CMS be­glei­tet Ma­gen­wirth-Grup­pe bei Ge­sell­schafts­ver­äu­ße­rung und Joint-Ven­ture-Grün­dung
Ein CMS-Team un­ter der Fe­der­füh­rung von Dr. Ant­je Be­cker-Bo­ley hat die Ma­gen­wirth-Grup­pe bei bei­den Trans­ak­tio­nen um­fas­send recht­lich und steu­er­lich be­ra­ten...