Home / Personen / Sabine Mußotter
Sabine Mußotter

Sabine Mußotter, LL.M.

Counsel
Rechtsanwältin | Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz

CMS Hasche Sigle
Lennéstraße 7
10785 Berlin
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Sabine Mußotter ist Rechtsanwältin in den Geschäftsbereichen Technology, Media & Communications (TMC) und Intellectual Property (IP). Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt auf der Beratung nationaler und internationaler Unternehmen im Bereich E-Commerce und Wettbewerbsrecht sowie im Urheberrecht- und Medienrecht (insbesondere Neue Medien). Dazu gehören die Einführung und Neustrukturierung von Online-Geschäftsmodellen (z.B. Gestaltung der Vertragsstrukturen, AGB, Online-Vertrieb, Online-Payment), die Beratung im Zusammenhang mit der Contentverwertung im Internet (Erwerb und Verwertung von Rechten und Lizenzen) sowie bei Werbung und Marketing (Internet-Auftritt, Direktmarketing, Kooperationsverträge, Social Media etc.). Ihr Beratungsspektrum umfasst außerdem Datenschutz- und IT-Recht. Neben ihrer beratenden Tätigkeit führt Sabine Mußotter für ihre Mandanten regelmäßig gerichtliche Verfahren.

Sabine Mußotter (geb. Korthaus) ist seit 2006 als Rechtsanwältin im Berliner Büro von CMS Hasche Sigle tätig und seit 2010 Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz.

Geboren in Krefeld. Studium der Rechtswissenschaften in Potsdam und Berlin. 1998/1999 Licence en droit an der Université de Paris X. Erstes juristisches Staatsexamen 2002. Im Anschluss LL.M. International Studies in Intellectual Property Law an der University of Exeter, England und der TU Dresden. 2003 bis 2005 Rechtsreferendariat u.a. bei einer Medienrechtskanzlei in Berlin, beim Auswärtigen Amt und einer Kanzlei in Barcelona.

Mehr Weniger

Veröffentlichungen


  • Las empresas necesitan adoptar medidas por la transposición en Alemania de la directive sobre los derechos de los consumidores, informaciones 2014, 199
  • BGH: Werbung für Zigaretten mit 'BIO TABAK' ist unzulässig, GRUR-Prax 13/2011 2011
  • Urheberrechte in Museen und Archiven, Baden-Baden, Nomos Verlagsgesellschaft 2010, Mitautor, Herausgeber: Bullinger/Bretzel/Schmalfuß
  • KG: Politische Partei darf nicht mit angeblichem Testergebnis der Stiftung Warentest werben, GRUR-Prax 2/2010 2010, S. 33, Anmerkung zum Beschluss des KG vom 10.11.2009
  • Gesetzliche Regeln für Glücksspielanbieter, Sponsor's 5/2009 2009, S. 52 f, Mitautorin
  • Wer kennt das OlympSchG?, Sponsor's 2/2009 2009, S. 54 f, Mitautorin
  • Keine Erschöpfung im Online-Bereich: Überprotektionismus oder notwendige Differenzierung? in: Überprotektion durch Geistiges Eigentum?, Festschrift zum 10jährigen Jubiläum des Studiengangs "International Studies in Intellectual Property Law, Götting/Lunze, Baden-Baden 2009, S. 129 ff, Mitautor: Katharina Garbers-von Böhm
  • Interactive content and convergence: Implications for the Information Society, Studie von Screen Digest, Goldmedia, CMS Hasche Sigle, Rightscom für die Europäische Kommission 2007, Mitautorin
  • Rechtliche Klippen der privaten Fan-Homepage, Sponsors Wissen fürs Sportbusiness 2007, S. 42 f, zusammen mit Prof. Dr. Winfried Bullinger
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
06/09/2018
CMS be­rät Gru­pa Az­o­ty bei dem Er­werb von COM­PO EX­PERT
Das an der War­schau­er Bör­se ge­lis­te­te Un­ter­neh­men Gru­pa Az­o­ty S.A. hat im Zu­ge ei­nes kom­pe­ti­ti­ven Bie­ter­pro­zes­ses ei­nen An­teils­kauf­ver­trag über den Er­werb der Müns­te­ra­ner COM­PO EX­PERT Grup­pe von der XIO Grup­pe, ei­nem Pri­va­te Equi­ty Fonds mit Sitz in Lon­do
27 September 2019
Ho­he Buß­geld­sum­men bei DS­GVO-Ver­stö­ßen jetzt auch in Deutsch­land
Wäh­rend die Da­ten­schutz­be­hör­den in an­de­ren Eu­ro­päi­schen Län­dern, z.B. in Groß­bri­tan­ni­en oder Frank­reich, be­reits in der Ver­gan­gen­heit ganz er­heb­li­che Buß­gel­der ver­hängt hat­ten, war die Pra­xis der...
28/04/2017
CMS be­rät er­folg­reich im Ver­fah­ren zu Preis­ver­gleich­spor­ta­len
Der Bun­des­ge­richts­hof (BGH) hat in sei­nem Ur­teil vom 27. April 2017 er­wei­ter­te In­for­ma­ti­ons­pflich­ten für Preis­ver­gleich­spor­ta­le be­stä­tigt. Be­rück­sich­ti­gen Ver­gleich­spor­ta­le im In­ter­net nur An­bie­ter, die sich für den Fall des Ver­trags­ab­schlus­ses mit dem Nu
28 Juni 2019
Der Nach­er­fül­lungs­ort beim Ver­brauchs­gü­ter­kauf
Im­mer wie­der strei­ten sich Ver­brau­cher und Un­ter­neh­mer dar­über, an wel­chem Ort ein ge­kauf­tes, man­gel­haf­tes Ver­brauchs­gut zum Zweck der Nach­er­fül­lung be­reit­zu­stel­len ist. Denk­ba­re Or­te sind der Wohn­sitz...
30/09/2010
Ur­he­ber­rechts-Ex­per­ten von CMS Ha­sche Sig­le ver­öf­fent­li­chen Hand­buch: Ur­he­ber­rech­te...
23 April 2019
EU stärkt Ver­brau­cher­schutz beim Wa­ren­kauf und Er­werb di­gi­ta­ler In­hal­te
Mehr als drei Jah­re nach den ers­ten Dis­kus­sio­nen sind die Richt­li­nie über be­stimm­te ver­trags­recht­li­che As­pek­te des den Wa­ren­han­dels (COM (2017) 637) und die Richt­li­nie über be­stimm­te ver­trags­recht­li­che...
11 Februar 2015
Da­ten­schutz­recht­li­che Com­p­li­an­ce für Un­ter­neh­men im­mer wich­ti­ger
Ein neu­er Ge­set­zes­ent­wurf sieht vor, dass Ver­brau­cher- und Wirt­schafts­ver­bän­de künf­tig ge­gen Da­ten­schutz­ver­stö­ße in für Ver­brau­cher re­le­van­ten Be­rei­chen ge­gen Un­ter­neh­men vor­ge­hen kön­nen. Laut ei­ner...
04 Juni 2014
Der Han­del muss han­deln: EU-Ver­brau­cher­schutz­richt­li­nie kommt
Die EU hat sich ein ein­heit­li­che­res Ver­brau­cher­recht im Bin­nen­markt auf die Fah­nen ge­schrie­ben. Die ent­spre­chen­de Richt­li­nie wird mit In­kraft­tre­ten ei­nes deut­schen Ge­set­zes zum 13. Ju­ni 2014 in na­tio­na­les...