Home / Personen / Stephan M Schubert
Stephan M Schubert

Stephan M Schubert

Associate
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Neue Mainzer Straße 2–4
60311 Frankfurt am Main
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Stephan M Schubert berät im nationalen sowie internationalen Insolvenz- und Insolvenzverfahrensrecht, insbesondere im Zusammenhang mit der Insolvenzverwaltung länderübergreifender Konzerninsolvenzen in bankrechtlichem Kontext. Einen Fokus stellt die Prüfung und (außer)gerichtliche Geltendmachung insolvenzbezogener Haftungsansprüche gegen die Organe und Anteilseigner insolventer juristischer Personen sowie gegen deren Berater dar. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei der Ermittlung und Durchsetzung von Insolvenzanfechtungsansprüchen (bzw. deren Abwehr). Ferner ist er auf gesellschaftsrechtliche Fragestelllungen im Vorfeld und in der Insolvenz spezialisiert. Außerdem ist er im Bereich Restrukturierung tätig.

Stephan M Schubert begann seine anwaltliche Laufbahn 2018 bei CMS.

Mehr Weniger

Ausgewählte Referenzen


  • Begleitung der Insolvenzverwaltung der Maple Bank GmbH
Mehr Weniger

Ausbildung


  • 2018: Zweites Staatsexamen in Heidelberg
  • 2016 - 2018: Referendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Karlsruhe mit Stationen bei CMS in Frankfurt und einer Wirtschaftskanzlei in Mailand
  • 2016: Erstes Staatsexamen in Heidelberg
  • 2011 - 2016: Studium der Rechtswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Mehr Weniger

Veröffentlichungen


  • Anmerkung zu BGH, Urteil vom 21.11.2019 – IX ZR 238/18, NZI, Jg. 2020, S. 170
  • "Der Gläubigerbenachteiligungsvorsatz des vorleistenden, erkannt zahlungsunfähigen Schuldners bei fehlender bargeschäftsähnlicher Lage" – Zugleich Besprechung von BGH, Urteil vom 18.07.2019 – IX ZR 258/18, NZI, Jg. 2019, S. 790
  • "Die Grundlagen der Insolvenzanfechtung – eine Einführung" https://www.cmshs-bloggt.de/insolvenzrecht/die-grundlagen-der-insolvenzanfechtung-eine-einfuehrung/
  • Anmerkung zu BGH, Urteil vom 27.06.2019 – IX ZR 167/18, EWiR, Jg. 2019, S. 595
  • Vorsatzanfechtung und Bargeschäft: Zur Insolvenzanfechtung von Arbeitslöhnen unter Berücksichtigung der aktuellen Reformbestrebungen, StudZR-WissOn, Jg. 2014, Heft 2/2014, S. 221-260
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
19 August 2019
Die Grund­la­gen der In­sol­venz­an­fech­tung – ei­ne Ein­füh­rung
Im We­ge der In­sol­venz­an­fech­tung kann der In­sol­venz­ver­wal­ter un­ter Um­stän­den ab­ge-flos­se­nes Ver­mö­gen zu­rück­for­dern. Wir ge­ben ei­nen Über­blick über die The­ma­tik.