Home / Veröffentlichungen / Update BGH-Rechtsprechung zum Gesellschaftsrecht...

Update BGH-Rechtsprechung zum Gesellschaftsrecht 06/19

Juni 2019

Entscheidung des II. Zivilsenats  

Zur Verjährung von Schadensersatzansprüchen eines Anlegers

Die Verjährung von Schadensersatzansprüchen eines Anlegers wegen Aufklärungs- oder Beratungspflichtverletzungen im Zusammenhang mit dem Erwerb einer Beteiligung an einer Fondsgesellschaft gemäß § 199 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 BGB beginnt nicht bereits mit dem Zugang seines Beitrittsangebots bei der Fondsgesellschaft, sondern frühestens mit dem Zustandekommen des Beteiligungsvertrags.

Bitte klicken Sie hier für den Link zum Urteil vom 21. Mai 2019 – II ZR 340 / 18

Entscheidung des IX. Zivilsenats

Zur Insolvenzanfechtung bei Rückzahlung eines Gesellschafterdarlehens und Weiterleitung an Muttergesellschaft mit Verlustdeckungspflicht

Die in der Rückzahlung eines Gesellschafterdarlehens liegende Gläubigerbenachteiligung wird nicht beseitigt, indem der Gesellschafter die empfangenen Darlehensmittel zwecks Erfüllung einer von ihm übernommenen Kommanditeinlagepflicht an die Muttergesellschaft der Schuldnerin weiterleitet, welche der Schuldnerin anschließend Gelder in gleicher Höhe auf der Grundlage einer von ihr übernommenen Verlustdeckungspflicht zur Verfügung stellt.

Bitte klicken Sie hier für den Link zum Urteil vom 2. Mai 2019 – IX ZR 67 / 18

Veröffentlichung
Update BGH-Rechtsprechung zum Gesellschaftsrecht | Juni 2019
Download
PDF 226 kB

Autoren

Jan Schepke
Dr. Jan Schepke
Partner
Hamburg