blue wineglass shattering on reflecting ground

Dispute Resolution

Deutschland

Das Dispute Resolution Team von CMS zählt zu den führenden seiner Art in Deutschland und genießt eine ausgezeichnete Reputation. Es verfügt an allen Standorten von CMS Deutschland über erfahrene Experten sowie als Mitglied der CMS Practice Area Group Dispute Resolution über ein eingespieltes und effizientes internationales Netzwerk in Europa und Übersee. Unser Team vertritt Mandanten in allen wirtschaftsrelevanten Bereichen ihrer Tätigkeit im Vorfeld streitiger Auseinandersetzungen, in Prozessen vor staatlichen Gerichten, in nationalen und internationalen Schiedsgerichtsverfahren sowie in Verfahren der alternativen Streitbeilegung.

Die Anwälte unseres Teams bringen die Expertise mit, auf die es bei der Führung komplexer nationaler und internationaler Auseinandersetzungen ankommt: Fachwissen, wirtschaftliches Verständnis, Projektmanagement-Kompetenz und eine absolute Dienstleistungsorientierung. Je nach Verfahren und Anforderung bilden unsere Anwälte interdisziplinäre Teams mit den Experten anderer Geschäftsbereiche. So ist stets gewährleistet, dass das spezielle materiell-rechtliche Fachwissen der gesamten Kanzlei zur Verfügung steht.

Mehr Weniger

"Mandanten rühmen das CMS Team für seine "sehr präzise und punktgenaue" Herangehensweise."

Chambers Europe, 2017

"Die für Schiedsverfahren u. Prozesse zu den führenden zählende Praxis agiert mit einem der größten Teams im Markt u. kann zu nahezu allen streitigen Themen anerkannte Partner vorweisen."

JUVE Handbuch, 2017/2018

"Die Praxis von CMS gilt als "extrem breit aufgestellt" und das "gigantisch gute Team" […]"

The Legal 500, 2017

Gebiet wählen

    Mediation/Alternative Dispute Resolution

    Aufgrund der zunehmenden Komplexität wirtschaftsrechtlicher Auseinandersetzungen, einer immer engeren ökonomischen Verflechtung der Unternehmen untereinander und dem damit einhergehenden Bedürfnis, Geschäftsbeziehungen auch während und nach streitigen Auseinandersetzungen aufrechtzuerhalten, werden zeit- und kosteneffiziente alternative Streitbeilegungsmethoden (ADR) verstärkt nachgefragt.

    Mehr

    Prozessführung

    Nicht immer lassen sich im Wirtschaftsleben Konflikte durch Verhandlungen auf kaufmännischer Ebene lösen. Dann ist es erforderlich, eigene Ansprüche effizient durchzusetzen oder unberechtigte Ansprüche abzuwehren. In diesem Kontext bieten die Prozessrechtsspezialisten unseres Teams bei nationalen und internationalen Streitigkeiten in allen relevanten Bereichen des Wirtschaftsrechts einen umfassenden und erstklassigen Service.

    Mehr

    Schiedsverfahren

    Im Zuge der fortschreitenden Globalisierung nimmt auch die Zahl internationaler Wirtschaftsstreitigkeiten zu. Hier ist der Weg vor ein staatliches Gericht häufig nicht die beste Lösung, weil die Parteien ein neutrales Forum suchen. Dieses bietet die Wahl eines Schiedsverfahrens. Gerade in internationalen Streitigkeiten spricht, neben der Verfahrensflexibilität, der Nicht-Öffentlichkeit des Verfahrens und der geringeren Belastung der Geschäftsbeziehung, vor allem die gegenüber staatlichen Gerichten häufig bessere Vollstreckbarkeit eines Schiedsspruchs für die Wahl eines Schiedsverfahrens.

    Mehr
    March 2016
    Pro­zess­füh­rung
    Februar 2016
    Na­tio­na­le und in­ter­na­tio­na­le Schieds­ver­fah­ren

    Feed

    Zeige nur
    Dr. Jörg Lips
    07/09/2018
    CMS be­rät Ge­sell­schaf­ter der 2sa­les In­ter­na­tio­nal S.A....
    21.11.2018
    Der Ach­mea Be­schluss des BGH – Bei­tritt zur EU lässt An­ge­bot für In­tra-EU...
    Mit Be­schluss vom 31. Ok­to­ber 2018 (I ZB 2/15) hat der Bun­des­ge­richts­hof (BGH) den Ach­mea Schieds­spruch auf­ge­ho­ben. Die­se Ent­schei­dung war nicht an­ders zu er­war­ten, nach­dem der Eu­ro­päi­sche Ge­richts­hof (EuGH) im März 2018 auf das Vor­la­ge­er­su­chen des BGH ent­schie­den hat­te, dass die Schieds­klau­sel, auf die sich Ach­mea ge­stützt hat­te, nicht mit EU-Recht ver­ein­bar ist (EuGH, Ur­teil vom 6.
    06/09/2018
    CMS be­rät Gru­pa Az­o­ty bei dem Er­werb von COM­PO EX­PERT
    31.10.2018
    Mus­ter­fest­stel­lungs­kla­ge: Mas­se statt Klas­se oder Klas­se dank Mas­se?
    Mas­sen­kla­ge, Kol­lek­tiv­kla­ge, Sam­mel­kla­ge: Vie­le as­so­zi­ie­ren die­se mit der Mus­ter­fest­stel­lungs­kla­ge häu­fig in ei­nem Atem­zug ge­nann­ten Be­grif­fe mit der ame­ri­ka­ni­schen class ac­tion. Doch – wie be­reits in un­se­rem Bei­trag aus März 2018 aus­ge­führt – un­ter­schei­det sich das hie­si­ge Mo­dell der Mus­ter­fest­stel­lungs­kla­ge er­heb­lich von der ame­ri­ka­ni­schen Sam­mel­kla­ge.
    Falco Kreis
    30/08/2018
    Vi­deo-Rei­he Edge – "Smart Dis­pu­te Re­so­lu­ti­on – Das...
    CMS PRÄ­SEN­TIERT "THE­MEN VON MOR­GEN"
    28.09.2018
    Nach dem Ach­mea Ur­teil: Si­chert die Vat­ten­fall Ent­schei­dung die Zu­kunft...
    Vat­ten­fall tri­bu­nal de­cli­nes to ap­p­ly Ach­mea ru­ling to in­tra-EU in­vest­ment ar­bi­tra­ti­on un­der the ECT. It may not ha­ve be­en the fi­nal word on this is­sue (English ver­si­on avail­able he­re). Am 6.  März 2018 ent­schied der Eu­ro­päi­sche Ge­richts­hof (EuGH) in sei­nem Ach­mea Ur­teil, dass Schieds­klau­seln in bi­la­te­ra­len In­ves­ti­ti­ons­schutz­ab­kom­men (BITs) zwi­schen EU-Mit­glieds­staa­ten mit EU-Recht nicht ver­ein­bar sind.
    June 2018
    CMS Gui­de to An­ti-Bri­be­ry and Cor­rup­ti­on Laws
    30.08.2018
    Smart Contracts – Smart Dis­pu­te Re­so­lu­ti­on? Ein Blick in die (mög­li­che)...
    Die Ver­ar­bei­tung von Da­ten hat sich in den letz­ten knapp 80 Jah­ren grund­le­gend ver­än­dert. Elek­tro­ni­sche Da­ten­ver­ar­bei­tung ist heu­te aus dem All­tag nicht mehr weg­zu­den­ken. Die Fer­ti­gung von Pro­duk­ten wur­de grund­le­gend und ra­sant wei­ter­ent­wi­ckelt.
    27/03/2018
    CMS be­rät er­neut schwei­ze­ri­schen En­er­gie­ver­sor­ger ewz...
    14.06.2018
    Schieds­ver­fah­ren oder Kla­ge: Der An­trag nach § 1032 Abs. 2 ZPO
    Par­tei­en strei­ten sich nicht nur über das Be­ste­hen von An­sprü­chen, son­dern im­mer wie­der auch über die Fra­ge, auf wel­chem We­ge strei­ti­ge An­sprü­che durch­zu­set­zen sind. Der Staat stellt für die ver­bind­li­che Ent­schei­dung bür­ger­li­cher Rechts­strei­tig­kei­ten die Zi­vil­ge­rich­te zur Ver­fü­gung.
    22/03/2018
    Vi­deo-Rei­he Edge – "In­vest­ment Ar­bi­tra­ti­on: In­ter­na­tio­na­les...
    CMS PRÄ­SEN­TIERT "THE­MEN VON MOR­GEN"
    05.06.2018
    BGH zu AGB mit Ge­richts­stands­klau­sel im in­ter­na­tio­na­len B2B-Ge­schäft
    Der BGH be­kräf­tigt, dass an die Ein­be­zie­hung von AGB im in­ter­na­tio­na­len Ge­schäft stren­ge­re An­for­de­run­gen zu stel­len sind, als im In­lands­ge­schäft.