Home / Tätigkeitsbereiche / Banken & Finanzen / Kapitalmarktrecht

Kapitalmarktrecht

Slowakei

Die Kapitalmärkte in Mittel- und Osteuropa werden immer agiler. Die wichtigsten Kapitalmärkte entwickeln sich mit enormer Geschwindigkeit, insbesondere in Bezug auf das Angebot an Aktien und Anleihen sowie Zweitnotierungen. Dies stellt Unternehmen und Regierungen gleichermaßen vor neue Chancen und Herausforderungen. Emittenten, Investitionsbanken, multilaterale Finanzinstitute, Private-Equity-Fonds und Regierungen wenden sich an das CMS CEE-Kapitalmärkte-Team, das sie zuverlässig durch diese sich rapide entwickelnden Märkte lotst und zu immer innovativeren und komplexeren Finanzierungslösungen berät. CMS ist Ihre Brücke zu tief gehender Expertise in Ihren lokalen Märkten, aber auch Know-how und Fachwissen aus unserer jahrelangen Erfahrung in den reiferen Märkten in Westeuropa und den USA setzen wir zu Ihren Gunsten ein. 

Unser Kapitalmärkte-Team berät und unterstützt Sie in allen Fragestellungen, die in Bezug auf Kapitalmärkte, Derivate und strukturierte Finanztransaktionen auftreten – von komplexen Angeboten mit Eigenkapitalinstrumenten und Schuldverschreibungen über Zweitlistungen auf europäischen, nordamerikanischen und anderen Börsen bis hin zu verbrieften Derivaten, strukturierten Finanzprodukten und das weite Feld regulatorischer Fragen (Prospektrichtlinie, MiFID, EMIR etc.). Das Team betreute in der Vergangenheit einige der bahnbrechendsten Transaktionen auf Kapitalmärkten in der EU (z. B. den erfolgreichen Börsengang von Telefónica im Wert von 1,45 Mrd. € an der Frankfurter Börse). Und auch in CEE sind wir zukunftsweisend tätig, beispielsweise durch die Betreuung einer Reihe der größten IPOs an der Warschauer Börse im letzten Jahr, darunter auch der Börsengang von InPost, dem größten privaten Postdienstleister in Polen, und der Luxusgütermarke Wittchen. Die CMS Beratungspraxis im Bereich der internationalen Kapitalmärkte stützt sich auf die Arbeit von über 100 Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen in 34 Ländern.

Die große Anzahl neuer EU-Richtlinien (beispielsweise hinsichtlich der Transparenzpflichten auf den Kapitalmärkten), die zudem in nationales Recht umgesetzt werden müssen, erschwert es Unternehmen und Investoren zunehmend, Kapital in der Slowakei aufzunehmen. Die Einhaltung und Umsetzung neuer Richtlinien kann eine große Herausforderung darstellen. Vor diesem Hintergrund steht unser Team in Bratislava bereit, um Sie zu beraten und vor Geldbußen zu bewahren. Jedem unserer Mandanten stellen wir ein maßgeschneidertes Team zur Seite, das Sie mit internationaler Expertise und fundierter Kenntnis der lokalen Märkte und Branchen unterstützt.

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
01/01/2018
Stra­te­gi­en für mor­gen
Bro­schü­re Ban­king & Fi­nan­ce
13/11/2013
CMS Gui­de to Pri­va­te Pla­ce­ment of Funds - Se­cond Edi­ti­on...