Home / Personen / Raško Radovanović
Picture of Rasko Radovanovic

Raško Radovanović

Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht und Kartellrecht | Partner (Belgrad) / Coordinator of the CEE Competition Practice

Petrikić & Partneri AOD
in cooperation with CMS Reich-Rohrwig Hainz
Krunska 73
11000 Belgrade
Serbien
Sprachen Serbisch, Deutsch, Englisch
Wettbewerbsrecht & EU

Spezialisierung in Wettbewerbsrecht & EU

Rechtsanwalt Raško Radovanović gilt als führender Experte in den Fachbereichen Wettbewerbsrecht, Compliance und Commercial. Bei CMS leitet er den Bereich Wettbewerbsrecht in Serbien, Montenegro und Mazedonien. 

Branchen

Raško Radovanović berät führende Akteure aus den verschiedensten Branchen (Automobilindustrie, FMCG, Lebensmittel und Landwirtschaft, Energie, Pharma etc.) zu kartellrechtlichen Fragen im Tagesgeschäft und koordinierte bereits viel beachtete grenzüberschreitende kartellrechtliche Verfahren und Fusionsanmeldungen. Er vertritt Mandanten in Ermittlungsverfahren der serbischen Wettbewerbsbehörde und hat weitreichende Erfahrung in Dawn-Raids und individuellen Freistellungsverfahren.

Darüber hinaus berät er auch deutschsprachige Mandanten zu allen wettbewerbs-, wirtschafts- und gesellschaftsrechtlichen Aspekten ihrer Geschäftstätigkeit in Serbien.

Nach Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften in Deutschland, wo er beruflich im Energiesektor tätig war, stieß er 2010 zu CMS.

„Ich versuche, mich in meine Klienten einzufühlen, ihre Branche zu verstehen und die jeweiligen Umstände in Betracht zu ziehen, bevor ich die tatsächlichen Gefahren und Risiken aufzeige.“

Vortragstätigkeit

Raško Radovanović unterrichtete internationales Privatrecht an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Belgrad.
Funktion
Raško Radovanović ist Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz in Belgrad und Sekretär des Rotary Club Beograd – Metropolitan.

Ranking

In Rankings von Legal500, ClientChoice und Chambers and Partners wird Raško Radovanović immer wieder als führender Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht genannt.

Veröffentlichungen

Raško Radovanović praktiziert mit Leidenschaft Wettbewerbsrecht und verbringt viel Zeit mit einschlägiger Forschung und Weiterbildung. Er war an der Ausarbeitung des ersten serbischen Lehrbuchs über Wettbewerbsrecht für die universitäre Lehre beteiligt und verfasste auch mehrere Fachartikel zu diesem Thema.

Mehr Weniger

Sources appreciate Raško Radovanović for his “good judgement and understanding of the principles of EU competition law. He is a very good technical lawyer.”

Chambers 2015

Clients enjoy working with Raško Radovanović, saying: “He was excellent. I’d highlight his attention to detail and the amount of hours that he put into the case. He produced excellent documentation.”

Chambers 2014

Ausgewählte Referenzen

  • Koordination von rechtssystemübergreifender Beratung zum Wettbewerbsrecht im Gebiet des ehemaligen Jugoslawien (Mandanten: KKR, OTP Bank, Generali, COMCAST, Telekom Austria, Delhaize etc.).
  • Beratung und Vertretung in unterschiedlichen Verfahren vor den lokalen Wettbewerbsbehörden (Mandanten: Michelin, Delhaize, BAT, KKR, ArcelorMittal, Canon, KEPROM etc.).
  • Bewertung von Vertragsverhältnissen (insbesondere hinsichtlich Vertriebsvereinbarungen) und ihrer Rechtskonformität mit der lokalen und insbesondere der wettbewerbsrechtlichen Gesetzgebung (Mandanten: Delhaize, Michelin, BMW, Porsche, Dufry, KKR, IKEA, Lukoil, Ball Packaging, Pharmaunternehmen etc.).
  • Vereinbarungen zu Franchising und Technologietransfer (Mandanten: Michelin, IKEA etc.).
  • Bewertung der Handlungen marktbeherrschender Unternehmen und ihrer Einhaltung des Wettbewerbsrechts (Mandanten: Michelin, Delhaize, Pharmaunternehmen etc.).
  • Beratung zu kartellrechtlichen Schadenersatzforderungen und Beschwerden (Mandanten: Telekom Austria etc.).
  • Bewertung von Werbekampagnen und deren Einhaltung der lokalen Gesetzgebung (Mandanten: Michelin, Diageo, Vip mobile etc.).
  • М&А-Transaktionen: Organisation von Due-Diligence-Verfahren, Analyse vertraglicher Vereinbarungen, Erstellung von Due-Diligence-Berichten, Ausarbeitung und Verhandlung von Verträgen über den Kauf von Vermögenswerten und Aktienkaufverträgen (Mandanten: Delhaize – Delta Group, KKR – SBB, KKR – Salford, Advent – Zorka Keramika, TÜV etc.).
  • Fortbildungen, interne Richtlinien und Simulationen im Zusammenhang mit kartellrechtlicher Compliance (Mandanten: Henkel, UniCredit Bank, Amgen, BAT, Quarzwerke, Knauf etc.).
  • Immaterialgüterrecht: Gerichtsprozesse im Zusammenhang mit Markenverletzungen, Analyse von Lizenzverträgen über Marken, allgemeine Rechtsberatung zur Eintragung von Marken.
Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2011 – Zulassung als Rechtsanwalt
  • 2009 – Ludwig-Maximilians-Universität München, LL.M. Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht
  • 2008 – Universität Belgrad, Mag. iur.
Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • Anwaltskammer Belgrad
  • Alumnus der Zoran Djindjic Foundation
  • Rotary International
Mehr Weniger

Veröffentlichungen

Mehr Weniger

Vorträge

  • Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad: Dozent für internationales Privatrecht
Mehr Weniger
Compliance

Spezialisierung in Compliance

Rechtsanwalt Raško Radovanović ist auf Compliance spezialisiert und gilt als führender Experte in den Fachbereichen Wettbewerbsrecht & EU sowie Commercial.

Branchen

Raško Radovanović berät einige der wichtigsten Marktteilnehmer in unterschiedlichen Branchen (Automobilindustrie, FMCG, Lebensmittel und Landwirtschaft, Energie, Pharma etc.) zum Fachgebiet Compliance und dabei insbesondere zu kartellrechtlichen Themen. Seine Erfahrung bei der Abhaltung interner Trainings und Simulationen von Dawn-Raids sowie der Erstellung interner Regelwerke und Leitfäden zu verschiedenen Compliance-Themen ist sehr gefragt.

„Ich versuche, mich in meine Klienten einzufühlen, ihre Branche zu verstehen und die jeweiligen Umstände in Betracht zu ziehen, bevor ich die tatsächlichen Gefahren und Risiken aufzeige.“

„Ich halte es für essenziell, Trainingsseminare auf die Anforderungen der jeweiligen Branche anzupassen, da die Teilnehmer sonst wenig Interesse für die Themen aufbringen und die Tragweite mancher Fragen nicht erkennen würden.“

Funktion

Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz in Belgrad.

Mehr Weniger

Clients enjoy working with Raško Radovanović, saying: “He was excellent. I’d highlight his attention to detail and the amount of hours that he put into the case. He produced excellent documentation.”

Chambers 2014

Ausgewählte Referenzen

  • Koordination von rechtssystemübergreifender Beratung zum Wettbewerbsrecht im Gebiet des ehemaligen Jugoslawien (Mandanten: KKR, OTP Bank, Generali, COMCAST, Telekom Austria, Delhaize etc.).
  • Beratung und Vertretung in unterschiedlichen Verfahren vor den lokalen Wettbewerbsbehörden (Mandanten: Michelin, Delhaize, BAT, KKR, ArcelorMittal, Canon, KEPROM etc.).
  • Bewertung von Vertragsverhältnissen (insbesondere hinsichtlich Vertriebsvereinbarungen) und ihrer Rechtskonformität mit der lokalen und insbesondere der wettbewerbsrechtlichen Gesetzgebung (Mandanten: Delhaize, Michelin, BMW, Porsche, Dufry, KKR, IKEA, Lukoil, Ball Packaging, Pharmaunternehmen etc.).
  • Vereinbarungen zu Franchising und Technologietransfer (Mandanten: Michelin, IKEA etc.).
  • Bewertung der Handlungen marktbeherrschender Unternehmen und ihrer Einhaltung des Wettbewerbsrechts (Mandanten: Michelin, Delhaize, Pharmaunternehmen etc.).
  • Beratung zu kartellrechtlichen Schadenersatzforderungen und Beschwerden (Mandanten: Telekom Austria etc.).
  • Bewertung von Werbekampagnen und deren Einhaltung der lokalen Gesetzgebung (Mandanten: Michelin, Diageo, Vip mobile etc.).
  • М&А-Transaktionen: Organisation von Due-Diligence-Verfahren, Analyse vertraglicher Vereinbarungen, Erstellung von Due-Diligence-Berichten, Ausarbeitung und Verhandlung von Verträgen über den Kauf von Vermögenswerten und Aktienkaufverträgen (Mandanten: Delhaize – Delta Group, KKR – SBB, KKR – Salford, Advent – Zorka Keramika, TÜV etc.).
  • Fortbildungen, interne Richtlinien und Simulationen im Zusammenhang mit kartellrechtlicher Compliance (Mandanten: Henkel, UniCredit Bank, Amgen, BAT, Quarzwerke, Knauf etc.).
  • Immaterialgüterrecht: Gerichtsprozesse im Zusammenhang mit Markenverletzungen, Analyse von Lizenzverträgen über Marken, allgemeine Rechtsberatung zur Eintragung von Marken.
Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2011 – Zulassung als Rechtsanwalt
  • 2009 – Ludwig-Maximilians-Universität München, LL.M. Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht
  • 2008 – Universität Belgrad, Mag. iur.
Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • Anwaltskammer Belgrad
  • Alumnus der Zoran Djindjic Foundation
  • Rotary International
Mehr Weniger

Veröffentlichungen

Mehr Weniger

Vorträge

  • Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad: Dozent für internationales Privatrecht
Mehr Weniger
Commercial

Spezialisierung in Commercial

Rechtsanwalt Raško Radovanović ist auf Commercial spezialisiert und gilt als führender Experte in den Fachbereichen Wettbewerbsrecht & EU sowie Compliance

Branchen

Raško Radovanović berät einige der wichtigsten Marktteilnehmer in unterschiedlichen Branchen (Automobilindustrie, FMCG, Lebensmittel und Landwirtschaft, Energie, Pharma etc.) zu verschiedenen wirtschaftlichen Fragen des Tagesgeschäfts. Dazu zählen die Ausarbeitung und Analyse von Verkaufs- und Kaufsvereinbarungen, AGB, Werbekampagnen, Werbung und Verkaufsförderung, Vertriebs- und Franchisingverträge sowie Fragen im Zusammenhang mit Insolvenz.

Raško Radovanović war zwei Jahre lang als externer Berater für USAID tätig, wo er im Business Enabling Project der Organisation eine Aufsichtsfunktion erfüllte.

Er berät auch deutschsprachige Mandanten zu allen wirtschaftlichen Aspekten ihrer Geschäftstätigkeit in Serbien.

Funktion

Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz in Belgrad und externer Berater bei USAID im Business Enabling Project der Organisation.

Mehr Weniger

Ausgewählte Referenzen

  • Koordination von rechtssystemübergreifender Beratung zum Wettbewerbsrecht im Gebiet des ehemaligen Jugoslawien (Mandanten: KKR, OTP Bank, Generali, COMCAST, Telekom Austria, Delhaize etc.).
  • Beratung und Vertretung in unterschiedlichen Verfahren vor den lokalen Wettbewerbsbehörden (Mandanten: Michelin, Delhaize, BAT, KKR, ArcelorMittal, Canon, KEPROM etc.).
  • Bewertung von Vertragsverhältnissen (insbesondere hinsichtlich Vertriebsvereinbarungen) und ihrer Rechtskonformität mit der lokalen und insbesondere der wettbewerbsrechtlichen Gesetzgebung (Mandanten: Delhaize, Michelin, BMW, Porsche, Dufry, KKR, IKEA, Lukoil, Ball Packaging, Pharmaunternehmen etc.).
  • Vereinbarungen zu Franchising und Technologietransfer (Mandanten: Michelin, IKEA etc.).
  • Bewertung der Handlungen marktbeherrschender Unternehmen und ihrer Einhaltung des Wettbewerbsrechts (Mandanten: Michelin, Delhaize, Pharmaunternehmen etc.).
  • Beratung zu kartellrechtlichen Schadenersatzforderungen und Beschwerden (Mandanten: Telekom Austria etc.).
  • Bewertung von Werbekampagnen und deren Einhaltung der lokalen Gesetzgebung (Mandanten: Michelin, Diageo, Vip mobile etc.).
  • М&А-Transaktionen: Organisation von Due-Diligence-Verfahren, Analyse vertraglicher Vereinbarungen, Erstellung von Due-Diligence-Berichten, Ausarbeitung und Verhandlung von Verträgen über den Kauf von Vermögenswerten und Aktienkaufverträgen (Mandanten: Delhaize – Delta Group, KKR – SBB, KKR – Salford, Advent – Zorka Keramika, TÜV etc.).
  • Fortbildungen, interne Richtlinien und Simulationen im Zusammenhang mit kartellrechtlicher Compliance (Mandanten: Henkel, UniCredit Bank, Amgen, BAT, Quarzwerke, Knauf etc.).
  • Immaterialgüterrecht: Gerichtsprozesse im Zusammenhang mit Markenverletzungen, Analyse von Lizenzverträgen über Marken, allgemeine Rechtsberatung zur Eintragung von Marken.
Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2011 – Zulassung als Rechtsanwalt
  • 2009 – Ludwig-Maximilians-Universität München, LL.M. Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht
  • 2008 – Universität Belgrad, Mag. iur.
Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • Anwaltskammer Belgrad
  • Alumnus der Zoran Djindjic Foundation
  • Rotary International
Mehr Weniger

Veröffentlichungen

Mehr Weniger

Vorträge

  • Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad: Dozent für internationales Privatrecht
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
September 2018
Wett­be­werbs­recht in der ser­bi­schen Le­bens­mit­tel­in­dus­trie...
Up­date CEE Ger­man Desk Le­bens­mit­tel­bran­che - Ser­bi­en
15 Nov 16
CEE Ger­man desk: Er­werb/Mie­te von Lie­gen­schaf­ten in der Pra­xis der...
Die ser­bi­sche Wett­be­werbs­be­hör­de („Wett­be­werbs­be­hör­de“) hat un­längst be­gon­nen, den Be­griff des Zu­sam­men­schlus­ses im Sin­ne des Ge­set­zes ge­gen Wett­be­werbs­be­schrän­kun­gen („Ge­setz“) beim Er­werb...
12/02/2018
ILO Cli­ent Choice Awards 2018: Neu­er­li­che Aus­zeich­nung...
01/01/2018
Fair Play
Bro­schü­re Wett­be­werbs­recht
01/01/2018
Für gu­ten Han­del
Bro­schü­re Com­mer­ci­al
7 December 2017
CEE Mer­ger Cle­aran­ce Ma­trix 2017-18
08.11.2016
Er­werb/Mie­te von Lie­gen­schaf­ten in der Pra­xis der ser­bi­schen...
18/01/2016
CMS er­nennt zwei neue Part­ner in CEE
06/02/2015
Third Edi­ti­on of Glo­bal Le­gal In­sights – Car­tels: Chap­ter...