CMS advises Serbian acquisitions in Slovenia

28/07/2011

Die internationale Rechtsanwaltssozietät CMS Reich-Rohrwig Hainz begleitete den serbischen Getränkehersteller Nectar bei der Übernahme von 93,97 Prozent seines slowenischen Konkurrenten Fructal. Der Anteilskaufvertrag wurde Anfang dieser Woche unterzeichnet, der Kaufpreis beläuft sich auf € 35,3 Mio. Der serbische Getränkehersteller sichert sich mit der Übernahme von Fructal eine der prominentesten Getränkemarken in Slowenien und Ex-Jugoslawien.

"Dies ist heuer die erste M&A-Transaktion mit ausländischer Beteiligung und bis dato die zweitgrößte Akquisition eines serbischen Unternehmens in Slowenien", meint dazu Ales Lunder, Local Partner von CMS in Slowenien, "Wir freuen uns sehr, unsere Klientin mit unserer internationalen Transaktionserfahrung und unserem starken lokalen Know-how unterstützt zu haben." An der Seite von Ales Lunder arbeiteten die Associates Lea Vatovec und Ermina Kamencic in Slowenien sowie CMS Partner Günther Hanslik und Rechtsanwältin Anna Konopka in Wien.

CMS Nummer 1 in CEE für M&A-Transaktionen

Mit der Betreuung dieser Übernahme in Slowenien beweist CMS einmal mehr seine Führungsrolle in CEE. Dies belegen auch eine Reihe von internationalen Rankings: Erneut wurde CMS für das erste Halbjahr 2011 von Bloomberg, mergermarket und Thomson Reuters bei der Anzahl der Deals als Nummer 1 bei den M&A-Transaktionen in Europa und in CEE gelistet. Mit mehr als 500 Rechtsanwälten und Steuerexperten an 13 Standorten in Ost- und Südosteuropa ist CMS der der stärkste Rechtsanbieter in dieser Region. Von den 13 CMS Standorten in der CEE-/SEE-Region gehören sieben zu CMS Reich-Rohrwig Hainz.

Publication
CMS advises Serbian acquisitions in Slovenia
Download
DOCX 234.3 kB