Die Automobilindustrie in Osteuropa

20/12/2016

Die CEE Region ist das Wachstumszentrum innerhalb der EU, insbesondere im Bereich Forschung und Entwicklung sowie Produktion. Die Region zeichnet ein hohes Ausbildungsniveau und hohe Motivation der Arbeitskräfte aus. Die hohe Zufriedenheit der zum Großteil deutschen und österreichischen Unternehmen wird durch die stetige Erweiterung ihrer bereits vorhandenen Investitionen und weitere Neuansiedlung neuer Investoren bewiesen.

Auf dem Regional Digital Summit zum Thema „Automated and Connected Cars“ am 17. und 18. November 2016 in Budapest wurde festgestellt, dass die Wirtschaftsregion bestehend aus Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn („Visegrad4“) insgesamt 64 Millionen Einwohner einen gewaltigen Markt darstellt und mit 168 Milliarden Euro Umsatzvolumen der größte Wirtschaftspartner Deutschlands ist. In dieser Region allein befinden sich insgesamt 30 Automobil­produktionsbetriebe, 20% der weltweiten Fahrzeugproduktion bzw. insgesamt
3,3 Millionen Fahrzeuge kommen aus den Visegrad4- Staaten. Jedoch ist die Automobilbranche in den einzelnen Ländern der CEE-Region unterschiedlich aufgestellt.

In dieser Broschüre möchten wir Ihnen daher ein aktuelles Bild der Automobil­industrie in den einzelnen Märkten in Mittel- und Osteuropa geben. CMS ist in allen osteuropäischen Ländern mit einem eigenen Standort vertreten und verfügt daher über Informationen aus erster Hand. 

Publication
Die Automobilindustrie in Osteuropa
Download
PDF 738 kB

Related people

Picture of Radivoje Petrikic
Radivoje Petrikić
Partner
Picture of Johannes Trenkwalder
Johannes Trenkwalder
Partner
Picture of Gregor Famira
Gregor Famira
Partner
Picture of Gentscho Pavlov
Gentscho Pavlov
Partner
Picture of Peter Simo
Peter Šimo
Partner
Luka Fabiani
Local Partner
Show more Show less