Kriterien aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG – Environment Social Governance) stehen aufgrund der Erwartungen von Investoren, Kunden und Regulierungsbehörden bei Unternehmensstrategien zunehmend im Vordergrund. Das Thema hat mittlerweile eine Eigendynamik entwickelt und wird in den nächsten Jahren voraussichtlich noch weiter an Bedeutung gewinnen.

Der Einfluss des Bereichs ESG erstreckt sich inzwischen bereits auf sämtliche wirtschaftlichen und politischen Sektoren: von der Energiewirtschaft über Finanzen und Stadtplanung bis hin zum Steuerwesen – um nur einige der Bereiche zu nennen, die zunehmend davon umfasst sind.

Wir beraten Mandanten – vom multinationalen Unternehmen bis hin zum Startup – in allen Sektoren und Bereichen des ESG-bezogenen Rechts, einschließlich zukünftige Mobilität, Klimawandelstrategien, ESG Due Diligence und Risikobewertungen, Corporate Digital Responsibility, nachhaltige Versorgungsketten, Whistleblowing, ESG-Fonds und grüne Immobilienfinanzierung.

Wir von CMS setzen auf einen integrierten, multidisziplinären Ansatz, um die Probleme in einer sich rasch entwickelnden ESG-Landschaft vorhersehen und verstehen zu können, was uns wiederum ermöglicht, innovative Lösungen für und mit unseren Mandanten zu entwickeln.

Mit ihrem fundierten Fachwissen in diesen Bereichen können unsere Anwaltsteams auf der ganzen Welt Risiken und Bedrohungen identifizieren und gleichzeitig Gelegenheiten nützen, die sich unseren Mandanten durch den zunehmenden ESG-Schwerpunkt bieten.

Wir wollen unsere Mandanten dabei unterstützen, die Anforderungen von Klimawandel, technologischen Umwälzungen, Urbanisierung und sozialen Belangen erfolgreich zu bewältigen.

Bitte wenden Sie sich an einen unserer ESG-Rechtsexperten, um Lösungen zu finden, die Ihren Bedürfnissen entsprechen.
Mehr Weniger