Home / People / Gentscho Pavlov
Foto vonGentscho Pavlov

Gentscho Pavlov

Partner
Co-Managing Partner of CMS Sofia and CEE Partner

Pavlov and Partners Law Firm in cooperation with CMS Reich-Rohrwig Hainz
CMS Cameron McKenna Nabarro Olswang LLP/ Bulgaria Branch - Duncan Weston
Landmark Centre
14 Tzar Osvoboditel Blvd.
Floor 1
1000 Sofia
Bulgarien
Sprachen Bulgarisch, Deutsch, Englisch
Banken & Finanzen

Gentscho Pavlov ist Co-Managing Partner und MOE-Partner bei CMS Sofia. Er berät führende in- und ausländische Unternehmen und Finanzinstitute in den Bereichen Gesellschaftsrecht/M&A, Restrukturierungen, in bank- und aufsichtsrechtlichen Belangen. Er ist einer der herausragenden Berater im Bereich M&A-Transaktionen im Bankensektor und bei großen Portfolio-Transaktionen; unter anderem berät er die UniCredit Group, die Hypo Alpe Adria Group, die Erste Bank, die Raiffeisen Bank, MKB, OTP, IFC, die Telekom Austria sowie internationale Finanzinstitute und Investmentfonds. Seine Schwerpunkte liegen unter anderem in den Bereichen Immobilienfinanzierung, notleidende Kredite, Akquisitionsfinanzierung, Projektfinanzierung, Unternehmenskredite, Finanzdienstleistungen und Finanzprodukte sowie bankrechtliche Prozessführung.

Nach Abschluss seines Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität Wien war er einige Jahre bei CMS Wien tätig, in erster Linie als Berater für multinationale Unternehmen und führende Investmentbanken in den Bereichen M&A, Private Equity und Unternehmensfinanzierung.

 

Mehr Weniger

"Very responsive and an expert in finance; we are very happy working with him”

Chambers and Partners, 2022

Ausgewählte Referenzen

  • Eine führende österreichische Bank | Verschiedene Immobilienfinanzierungsprojekte in Bulgarien. 
  • Ein Londoner Private-Equity-Fonds | Neuverhandlung einer Immobilienfinanzierung mit dem bestehenden Darlehensgeber. 
  • Ein internationales Finanzinstitut | Finanzierungsbeschaffung für eine internationale Einzelhandelskette in Bulgarien. 
  • Eine ungarische Bank | Restrukturierung eines Finanzierungsprojekts in Bulgarien.
  • Eine österreichische Bank | Restrukturierung verschiedener Finanzierungsprojekte in Bulgarien, darunter freundliche und feindliche Übernahmen.
  • Eine österreichische Leasinggesellschaft | Restrukturierung ihres bulgarischen Leasingportfolios. 
  • Ein internationales Bankenkonsortium | Eines der größten Immobilienfinanzierungsprojekte in Bulgarien.
  • Eine führende bulgarische Bank | Der allererste Verkauf eines corporate-secured NPL-Portfolios in Bulgarien
Mehr Weniger

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Bulgarische Rechtsanwaltskammer
Mehr Weniger

Auszeichnungen und Rankings

  • Ranking 3 für Banking and Finance, Chambers and Partners (2022)
  • „Highly Regarded“ für Banking and Finance, IFLR1000 (2022)
Mehr Weniger

Ausbildung

  • Mag. iur., Rechtswissenschaften, Universität Wien
Mehr Weniger
Gesellschaftsrecht / M&A

Gentscho Pavlov hat einige äußerst komplexe M&A-Transaktionen in Bulgarien in führender Position begleitet, von denen einige heute immer noch zu den größten jemals getätigten ausländischen Investitionen im Land zählen. Er berät Unternehmen bei der Errichtung und Gestaltung ihrer Gesellschaftervereinbarungen sowie bei Umgründungen, Joint Ventures, Restrukturierungen und Rekapitalisierungen. Mit Schwerpunkt auf Asset Deals und Share Deals berät er in- und ausländische Mandanten aus den verschiedensten Branchen bei Unternehmensübernahmen und Fusionen in Bulgarien.

Mehr Weniger

"Very responsive and an expert in finance; we are very happy working with him”

Chambers and Partners, 2022

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Bulgarische Anwaltskammer
Mehr Weniger

Auszeichnungen und Rankings

 

  • Ranking 3 für Banking and Finance, Chambers and Partners (2022)
  • „Highly Regarded“ für Banking and Finance, IFLR1000 (2022)
Mehr Weniger

Ausbildung

  • Mag. iur., Rechtswissenschaften, Universität Wien
Mehr Weniger
Arbeitsrecht und Pensionen

Weiters berät Gentscho Pavlov Unternehmen, Banken und multinationale Konzerne in arbeitsrechtlichen Fragen. Sein besonderer Schwerpunkt liegt hier auf den arbeitsrechtlichen Aspekten gesellschaftsrechtlicher Transaktionen. Sein Ansatz ist stark wirtschaftlich orientiert, und er versucht stets, für seine Mandanten kosteneffiziente Lösungen zu erzielen, die deren Ziele mit geringstmöglichem Risiko verwirklichen.

Er verfügt über große Erfahrung im Bereich Mitarbeiterwettbewerb und Durchsetzung von Konkurrenzverbotsklauseln und berät regelmäßig bei Fusionen, Übernahmen und Joint Ventures, Restrukturierungsprogrammen, Personalabbau, Kollektivvertragsverhandlungen und Verfahren zur Anerkennung von Gewerkschaften.
Darüber hinaus ist er bei vorstandsspezifischen Angelegenheiten, wie Governance, Bestellungsbedingungen für geschäftsführende und nicht geschäftsführende Directors, Abfindungsregelungen für Führungskräfte sowie Vergleichsvereinbarungen, beratend tätig. 
Sein Schwerpunkt liegt insbesondere in den Bereichen Finanzdienstleistungen, öffentliches Vergabewesen, Outsourcing sowie in den Sektoren Technologie, Medien und Telekommunikation.
 

Mehr Weniger

"Very responsive and an expert in finance; we are very happy working with him”

Chambers and Partners, 2022

Feed

15/07/2020
CMS vermeldet weltweite Umsatzerlöse von 1,426 Milliarden Euro
Umfangreiche Investitionen, unter anderem in die offene Bran­chen­platt­form Lupl,  die die Zusammenarbeit zwischen Kanzleien und Rechts­ab­tei­lun­gen deutlich erleichtern soll, sowie in die Stärkung der...
27/01/2020
Hyundai Electric verkauft mit CMS Hyundai Heavy Industries Bulgaria
Die koreanische Hyundai Electric & Energy Systems Co. Ltd. hat ihre bulgarische Toch­ter­ge­sell­schaft, die Hyundai Heavy Industries Co. Bulgaria AD, an die IBG Gruppe verkauft. Hyundai Heavy Industries...
01/12/2018
CMS Guide for Retailers
Potenziale dort zu sehen, wo andere noch keine Pläne haben, ist definitiv eine Eigenschaft erfolgreicher Retailer. Gleichzeitig ist guter Instinkt aber auch nur die halbe Miete, wenn es für Han­dels­un­ter­neh­men...
01/01/2018
Neue Zeiten, neue Fragen
Die moderne In­for­ma­ti­ons­ge­sell­schaft ist mit stets neuen Fragen konfrontiert. Fragen, die durch die Ent­wick­lung neu­er Technologien erst entstehen. Fragen, auf die es keine juristischen Stan­dard­ant­wor­ten...
01/01/2018
Mit Biss und Bites
In­for­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie betrifft heutzutage fast je­den Le­bens­be­reich. Viele Unternehmen hängen exis­ten­zi­ell vom reibungslosen Funktionieren einer hoch­kom­ple­xen und oftmals maß­ge­schnei­der­ten Software...
01/01/2018
Fünf-Ster­ne-Be­ra­tung
Der Betrieb von Hotels und Freizeitanlagen sowie deren An- oder Verkauf werfen zahlreiche kom­ple­xe Rechts­fra­gen auf. Eine gründliche Beratung auf diesem Gebiet umfasst demnach nicht nur Themen des Lie­gen­schafts­rechts...
01/01/2018
Beständig im Wandel
Unternehmen entwickeln sich. Sie fusionieren oder spalten sich auf. Sie wechseln die Rechtsform, trennen sich von Gesellschaftern oder erwerben Toch­ter­un­ter­neh­men im In- und Ausland. Kurz: Die Entwicklung...
01/01/2018
Strategien für morgen
Das Bank- und Finanzrecht gehört von jeher zu un­se­ren zen­tra­len Tä­tig­keits­ge­bie­ten. CMS Reich-Rohrwig Hainz verfügt über ein Team international er­fah­re­ner Ex­per­tin­nen und Experten, die vornehmlich...
01/01/2018
Für guten Handel
Die Komplexität des Handel(n)s hat in den letzten Jahren enorm zugenommen – nicht nur, aber vor allem auch durch den Marktplatz World Wide Web. Der Be­reich Com­mer­cial fordert daher ein breites Spektrum...
01/01/2018
Weniger ist mehr
Je komplexer die internationalen Verflechtungen der Wirtschaft werden, desto wichtiger sind optimale steu­er­li­che Struk­tu­ren für den Erfolg eines Un­ter­neh­mens. CMS Reich-Rohrwig Hainz berät neben...
01/01/2018
Fair Play
Im Zuge der Globalisierung werden Unternehmen immer internationaler und die wirtschaftlichen Verflechtungen immer komplexer. Gleichzeitig wird die Wettbewerbs- und kar­tell­recht­li­che Kontrolle immer schärfer...
24/04/2017
CMS Guide to Mandatory Offers and Squeeze-outs
Der CMS Guide to Mandatory Offers and Squeeze Outs bietet einen Überblick über die aktuellen rechtlichen Bedingungen und die Praxis in Hinblick auf öffentliche Übernahmen und Squeeze-outs in 26 Ju­ris­dik­tio­nen...