Home / Veröffentlichungen / Finding the balance: human touch versus high tech...

Finding the balance: human touch versus high tech (Publikation auf Englisch)

Millennials und die Zukunft von Hotellerie und Gastgewerbe

Juli 2018

Von Hotels und Restaurants wird zunehmend erwartet, dass sie eine neue und andere Erfahrung vermitteln; eine, die man nicht so leicht vergisst, die sie von ihren Mitbewerbern abhebt und die nicht nur Technologien einbezieht, sondern zukunftsorientiert ist.

Und wie sieht diese Zukunft aus? Vorhang auf für die Millennials. Eine Generation von Digital Natives mit beträchtlicher Kaufkraft. Tatsächlich machen unserer Studie zufolge die Millennials bereits 28% der Erträge in der Hotellerie und 29% im Gastgewerbe aus.

Diese Generation beeinflusst die Branche auf jeden Fall. Unsere Studie, in der die Ansichten von über 5.000 Millennials in 18 Ländern den Meinungen von mehr als 170 führenden Persönlichkeiten in Hotellerie und Gastronomie gegenübergestellt wurden, räumt mit etlichen Mythen und Stereotypen auf. So wird beispielsweise klar, dass es keine typischen Millennials gibt. Lebensphasen und geografischer Standort wirken sich stark auf ihre Entscheidungen aus, und sie stellen High-Tech nicht immer über die menschliche Komponente. Zumindest in der Hotel- und Restaurantwelt zählt Erfahrung immer noch mehr als Technologie.

Wie reagieren nun Hoteliers und Gastronomen? Wie investieren sie in eine Zukunft, die von der heranwachsenden Generation mit der höchsten Technikaffinität bestimmt wird? Wie finden sie effiziente Lösungen für schwierige Situationen in ihren Unternehmen, ohne genau den Markt vor den Kopf zu stoßen, den man ansprechen möchte?

Unsere Studie deutet beispielsweise darauf hin, dass Hotels und Restaurants den Wert überschätzen, den Millennials auf automatisierte Prozesse mit Apps und Tablets legen. Diese Generation will immer noch einen echten Menschen vor sich haben, wenn es ans Bestellen oder Bezahlen geht. 78% erklären, dass sie den Kontakt mit Menschen während ihres gesamten Restauranterlebnisses bevorzugen. Roboter, nehmt euch in Acht!

Der Technologiefaktor spielt jedoch sehr wohl eine Rolle. Die Hotels investieren schätzungsweise mehr als 9% ihrer jährlichen Erträge in Technologien, das entspricht 1 Billion US-Dollar. Die beliebtesten technischen Features in Hotels sind schnelles WLAN, eine App für Hotelservices, Musik-Streaming und ein Tablet am Zimmer zur Steuerung der Raumfunktionen. Zu den beliebtesten Verbesserungen in Restaurants zählen die Möglichkeit der Bestellung von Speisen und Getränken bereits vor der Ankunft im Lokal, die Bezahlung über eine App sowie die elektronische Essensbestellung vor Ort. Auf globaler Ebene sind jedoch nur 16% der Meinung, virtuelle 3D-Unterhaltung würde ihr Restauranterlebnis verbessern. Hingegen erwarten 28% der Gastronomen die Einführung von virtueller 3D-Unterhaltung in ihren Restaurants innerhalb der kommenden 24 Monate.

Dies sind nur einige der überraschenden Ergebnisse unserer Studie. Kombiniert mit unseren eigenen Erkenntnissen lassen wir auch die prominenten Branchenvertreter zu Wort kommen, die einiges zu diesem Thema zu sagen haben. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen dieser aktuellen Wortmeldungen und unseres Berichts und stehen gerne für ausführliche Diskussionen zu diesem Thema zur Verfügung.

Veröffentlichung
Finding the balance: human touch versus high tech
Download
PDF 4 MB

Autoren

Thomas Page
Thomas Page
Partner
London
David Roberts
David Roberts
Partner
London