Home / Informationen / CMS von Erlach Poncet berät Aurelius beim Verkauf...

CMS von Erlach Poncet berät Aurelius beim Verkauf des Swiss ICT Dienstleister Connectis AG und Softix AG

Zürich – Die zum Münchner AURELIUS Konzern gehörende connectis Beteiligungs GmbH hat sämtliche Aktien des Schweizer ICT Dienstleisters connectis AG, mit Sitz in Emmen, und dessen kleiner Schwestergesellschaft Softix AG, mit Sitz in Zürich, an die französische SPIE-Gruppe mit Hauptsitz in Cergy-Pontoise, Frankreich, verkauft.
Die connectis AG sowie die Softix AG bieten ihren Kunden Lösungen für sichere Netzwerke und Applikationen in der Sprach-, Daten- und Videokommunikation sowie der Welt von Unified Communications und Workspace Management Services. Mit ihren insgesamt rund 400 Mitarbeitern übernehmen sie die Planung, Realisierung, Wartung und den Betrieb von Systemlösungen. Die connectis AG wurde im Jahre 2008 durch den AURELIUS Konzern von der Schweizer Sunrise-Gruppe erworben und hat sich seither mit einem Umsatz von CHF 132,4 Mio. im Jahre 2013 zum zweitgrössten ICT-Anbieter in der Schweiz entwickelt.
Ein Team von CMS von Erlach Poncet um den Zürcher Partner Stefan Brunnschweiler hat das Inhouse Team von Aurelius bei der Transaktion unterstützt.


Aurelius:
Dr. Michael Ruoff, General Counsel M&A

CMS von Erlach Poncet:
Stefan Brunnschweiler, Lead Partner, Corporate/M&A
Margrit Marti, Corporate/M&A
Thomas Zweifel, Corporate/M&A
Markus Kaiser, IP/IT
Mark Cagienard, Steuern

Personen

Stefan Brunnschweiler
Stefan Brunnschweiler, LL.M.
Partner
Zürich
Das Photo von Mark Cagienard
Mark Cagienard, LL.M. VAT
Partner
Zürich
Thomas Zweifel
Thomas Zweifel, LL.M.
Associate
Zürich