Home / Europa / Schweiz / Commercial

Commercial

Als ein Unternehmen, das in den heutigen zunehmend regulierten Märkten arbeitet, müssen Sie Ihr wirtschaftliches Risiko bewältigen und zugleich Ihre Unternehmensziele erreichen. Ihr Erfolg baut auf der Leistungsfähigkeit Ihrer Beziehungen zu den Kunden und den Lieferanten auf. Hierfür sind sektorspezifische vertragliche Regelungen wesentlich. Sie benötigen nicht nur die richtige rechtliche Antwort, sondern Sie benötigen sie im Kontext des Marktes, in dem Sie geschäftlich tätig sind. Mit mehr als 350 Anwälten in 43 Ländern sind unsere multidisziplinären Teams darin geschult, die verschiedenen kulturellen und geschäftlichen Aspekte zu verstehen, die Einfluss auf Ihre Handelsvereinbarungen haben.

Wir organisieren unsere Teams rund um die für Sie relevanten Sektoren und Branchen, wie etwa Finanzdienstleistungen, Fertigung, Automobil, Konsumgüter, Energie, Hotels und Freizeit, Infrastruktur und Projekte, Life Sciences, Versorgung und Logistik, Immobilien und Bauwesen, Technologie, Telekommunikation, Medien und Sport. Unsere Webinare und Wissensdienste sorgen ebenfalls dafür, dass Sie zu allen gesetzlichen und regulatorischen Entwicklungen umfassend auf dem neuesten Stand sind.
Gleichgültig, ob Sie Rat zu Handelsverträgen, Versorgungsleistungen, E-Commerce, IT- oder Telekommunikationsverträgen, Datenschutz, Planung und Fertigung, Werbung, Sponsoring und Marketing, Verbrauchergeschäfte, Software-Lizenzierung, Outsourcing oder Verkaufs-, Handelsvertreter-, Vertriebs- und Franchiseverträge benötigen, unsere Spezialisten können Sie zu dem für Sie besten geschäftlichen Ergebnis führen.


Feed

12/05/2022
Die 10 wich­tigs­ten The­men des neu­en EU-Ver­triebs­kar­tell­rechts (Ver­ti­kal-GVO/Ver­ti­kal-Leit­li­ni­en)
Die Eu­ro­päi­sche Kom­mis­si­on hat die neue Ver­ti­kal-Grup­pen­frei­stel­lungs­ver­ord­nung (VG­VO) und die sie er­gän­zen­den, neu­en Ver­ti­kal-Leit­li­ni­en (VLL) am 10. Mai 2022 ver­öf­fent­licht. Die neue VG­VO wird am...
30/03/2022
CMS un­ter­stützt bei Re­ver­se Mer­ger und Ko­tie­rung der Ta­lent­house AG an...
Ta­lent­house AG, die als füh­ren­de Tech­no­lo­gie­platt­form Mar­ken und Krea­ti­ve welt­weit ver­bin­det, no­tiert seit dem 29. März 2022 als ope­ra­ti­ves Un­ter­neh­men im In­ter­na­tio­nal Re­porting Stan­dard an der SIX Swiss Ex­ch­an­ge (SIX). Über die letz­ten 15 Mo­na­te hat Ta­lent­house AG vier vor­her un­ab­hän­gi­ge Un­ter­neh­men ge­bün­delt und mit­tels ei­nes Re­ver­se Mer­ger an die Bör­se in Zü­rich ge­bracht. Es han­delt sich um das zwei­te Lis­ting an der SIX in die­sem Jahr (nach ei­nem ers­ten Lis­ting am neu­en SPARKS Seg­ment der SIX).Ta­lent­house AG ist ein Tech­no­lo­gie­platt­form-Un­ter­neh­men, das mit der welt­weit gröss­ten Krea­tiv-Com­mu­ni­ty mit über 14 Mio. Mit­glie­dern zu­sam­men­ar­bei­tet, um hoch­wer­ti­ge di­gi­ta­le In­hal­te für zahl­rei­che welt­weit tä­ti­ge Gross­un­ter­neh­men wie Net­flix und Ni­ke zu pro­du­zie­ren. Ta­lent­house AG mit den Krea­tiv­platt­for­men Ta­lent­house, EyeEm, El­lo, Zoop­pa und Jo­vo­to nimmt bei der struk­tu­rel­len Neu­aus­rich­tung der Con­tent-Pro­duk­ti­on ei­ne Vor­rei­ter­rol­le ein und nutzt da­zu ein platt­form­ba­sier­tes Ge­schäfts­mo­dell, um In­hal­te be­reit­zu­stel­len, die be­züg­lich Um­fang und Qua­li­tät mit der Kon­su­men­ten­nach­fra­ge im di­gi­ta­len Zeit­al­ter Schritt hal­ten kön­nen. Gleich­zei­tig bie­tet die Ge­sell­schaft so noch mehr krea­ti­ven Köp­fen Ent­wick­lungs­chan­cen. Die Ge­sell­schaft ist in der Schweiz do­mi­zi­liert und ver­fügt ne­ben dem ope­ra­ti­ven Haupt­sitz in Lon­don über Nie­der­las­sun­gen in Los An­ge­les, New York Ci­ty, Ber­lin, Mai­land und Phil­adel­phia.Die kom­ple­xe Trans­ak­ti­on wur­de von ei­nem in­ter­na­tio­na­len Rechts­an­walts-Team un­ter Re­la­ti­ons­hip Part­ner Gre­gor Fa­mi­ra von CMS Wien fe­der­füh­rend be­treut. Das Schwei­zer CMS Team hat im Rah­men der Trans­ak­ti­on na­ment­lich die Haupt­ak­tio­nä­rin von Ta­lent­house AG (Ta­lent­house GmbH) so­wie den Ver­wal­tungs­rats­prä­si­den­ten von Ta­lent­house AG be­ra­ten.Das Schwei­zer Team wur­de von Mat­thi­as Ku­ert (Ca­pi­tal Mar­kets) ge­lei­tet und be­stand fer­ner aus Ste­fan Brunn­schwei­ler (Part­ner; Cor­po­ra­te/M&A), Fran­zis­ka Ham­mer, Flo­ri­an Jung und Alex­an­dra Sto­cker (al­le Cor­po­ra­te/M&A) so­wie aus Si­mo­ne Brauch­bar (IP/IT), Mark Ca­gi­enard (Part­ner; Tax) und Jo­dok Wi­cki (Part­ner; Com­mer­ci­al/Li­ti­ga­ti­on).
24/03/2022
CMS be­rät In­fo­pro Di­gi­tal beim Kauf der Bin­d­exis AG von der NZZ
In­fo­pro Di­gi­tal, ei­ne füh­ren­de eu­ro­päi­sche B2B-Grup­pe, spe­zia­li­siert auf In­for­ma­ti­on und Tech­no­lo­gie, er­wirbt die Bin­d­exis AG von der NZZ.Bin­d­exis AG ist auf das Mo­ni­to­ring und die Lead­ge­ne­rie­rung von Bau­pro­jek­ten spe­zia­li­siert. Das Un­ter­neh­men hat sei­nen Haupt­sitz in Ba­sel.Die Über­nah­me der Bin­d­exis AG ist Teil der In­ter­na­tio­na­li­sie­rungs­stra­te­gie von In­fo­pro Di­gi­tal und stärkt de­ren eu­ro­päi­sche Füh­rungs­po­si­ti­on im Be­reich Mo­ni­to­ring und Lead­ge­ne­rie­rung von Bau­pro­jek­ten. In­fo­pro Di­gi­tal be­treibt be­reits acht füh­ren­de Platt­for­men in acht gros­sen eu­ro­päi­schen Märk­ten.In­fo­pro Di­gi­tal ist in 17 Län­dern ver­tre­ten und be­schäf­tigt mehr als 4'000 Mit­ar­bei­ter. Die in­no­va­ti­ven Lö­sun­gen von In­fo­pro Di­gi­tal rich­ten sich an Fach­leu­te in fünf wich­ti­gen Wirt­schafts­sek­to­ren: Bau­we­sen und öf­fent­li­cher Sek­tor, Au­to­mo­bil­in­dus­trie, In­dus­trie, Ver­si­che­run­gen und Fi­nan­zen so­wie Ein­zel­han­del.Ein Team von CMS Schweiz un­ter der Lei­tung von Part­ner Da­ni­el Jen­ny hat In­fo­pro Di­gi­tal bei der Trans­ak­ti­on um­fas­send recht­lich be­ra­ten.CMS Schweiz­Dr. Da­ni­el Jen­ny, Part­ner, Ge­sell­schafts­recht / M&APas­cal Sto­cker, As­so­cia­te, Ge­sell­schafts­recht / M&AAlex­an­dra Sto­cker, As­so­cia­te, Ge­sell­schafts­recht / M&ADr. Dirk Spacek, Part­ner, IP / IT / Com­mer­ci­al­Chris­ti­an Gers­bach, Part­ner, Ar­beits­rechtTho­mas Zwei­fel, As­so­cia­te, Im­mo­bi­li­en­recht­Pa­trick Ne­her, Trainee, Com­mer­ci­al­CMS Ukrai­ne­Te­tya­na Dov­gan, Part­ne­rin, Ge­sell­schafts­recht / M&AMa­ria­na Sai­en­ko, Se­ni­or As­so­cia­te, Ge­sell­schafts­recht / M&AMy­ko­la Hele­tiy, Se­ni­or As­so­cia­te, Ar­beits­recht­De­nys Hat­seni­uk, La­wy­er, Ge­sell­schafts­recht / M&A
17/03/2022
CMS hat die CI­DAN Ma­chine­ry Group beim Er­werb der Thal­mann Ma­schi­nen­bau...
Zü­rich | März 2022Ein Team von CMS Schweiz un­ter der Lei­tung von Ste­fan Brunn­schwei­ler hat die schwe­di­sche CI­DAN Ma­chine­ry Group bei der Über­nah­me des Schwei­zer Schwenk­bie­ge­ma­schi­nen-Her­stel­lers Thal­mann Ma­schi­nen­bau AG recht­lich um­fas­sen be­ra­ten. Die CI­DAN Ma­chine­ry Group ist ein welt­weit füh­ren­der, in­no­va­ti­ver An­bie­ter für die blech­ver­ar­bei­ten­de In­dus­trie. Die Grup­pe be­treibt Pro­duk­ti­ons­stät­ten in Schwe­den und Ös­ter­reich und hat in meh­re­ren eu­ro­päi­schen Län­dern, den Ver­ei­nig­ten Staa­ten und Chi­na Ver­triebs­nie­der­las­sun­gen. Der Haupt­sitz des 1907 ge­grün­de­ten Un­ter­neh­mens be­fin­det sich in Gö­tene, Schwe­den.Die Thal­mann Ma­schi­nen­bau AG ist ein welt­weit füh­ren­des Un­ter­neh­men in der Schwenk­bie­ge­tech­no­lo­gie. Das Un­ter­neh­men kann auf ei­ne lan­ge Er­folgs­ge­schich­te und zahl­rei­che In­no­va­tio­nen zu­rück­bli­cken, die bei der Blech­pro­fil­her­stel­lung zu er­heb­li­chen Ef­fi­zi­enz­stei­ge­run­gen und Kos­ten­sen­kun­gen so­wie hö­he­rer Prä­zi­si­on und Fle­xi­bi­li­tät ge­führt ha­ben. Das Un­ter­neh­men wur­de 1948 ge­grün­det und hat sei­nen Sitz in Frau­en­feld, Schweiz.Mit der Über­nah­me der Thal­mann Ma­schi­nen­bau AG kommt nun ei­ne wei­te­re star­ke Mar­ke zur CI­DAN Ma­chine­ry Group hin­zu. Zur Grup­pe ge­hö­ren be­reits CI­DAN Ma­chine­ry, Forst­ner Coil­an­la­gen und nuIT Soft­ware­lö­sun­gen. Der Thal­mann-Stand­ort in der Schweiz wird auch wei­ter­hin die Haupt­dreh­schei­be für die Pro­duk­ti­on der in­no­va­ti­ven Schwenk­bie­ge­ma­schi­nen sein. Die rund 50 Mit­ar­bei­ter von Thal­mann wer­den in die CI­DAN Ma­chine­ry Group in­te­griert und blei­ben in Frau­en­feld be­schäf­tigt. CI­DAN wird auf den Stär­ken des be­ste­hen­den Teams auf­bau­en und die Schwenk­bie­ge­tech­no­lo­gie in­ner­halb der Grup­pe wei­ter aus­bau­en. CMS Schweiz­Ste­fan Brunn­schwei­ler, LL.M., Lead, Ma­na­ging Part­ner, Co-Glo­bal Head CMS Cor­po­ra­te/M&A Grup­pe­Sa­mu­el Fe­lix Gang, LL.M., As­so­cia­te, Cor­po­ra­te/M&AAndrea Rel­ly, Se­ni­or As­so­cia­te, Cor­po­ra­te/M&AAlex­an­dra Sto­cker, As­so­cia­te, Cor­po­ra­te/M&AMark Ca­gi­enard, LL.M., Part­ner, Steu­er­recht­Dr. Da­vid Schuler, LL.M., Se­ni­or As­so­cia­te, Steu­er­recht­Dr. Dirk Spacek, LL.M., Part­ner, TMC and IPTho­mas Zwei­fel, LL.M., Se­ni­or As­so­cia­te, Im­mo­bi­li­en­rechtS­a­rah Kel­ler, As­so­cia­te, Ar­beits­rech­tA­li­ne Stef­fen, As­so­cia­te, Com­mer­ci­al
15/02/2022
CMS be­rät Tri­lux beim Kauf der Mo­no-Licht GmbH
Die Tri­lux AG er­wirbt die Mo­no-Licht GmbH und baut da­mit ih­re Ka­pa­zi­tä­ten im Be­reich Ar­chi­tek­tur­be­leuch­tung und Son­der­leuch­ten­fer­ti­gung wei­ter aus.Die 1997 ge­grün­de­te Mo­no-Licht GmbH ist ein Schwei­zer Leuch­ten­her­stel­ler mit Sitz in Win­ter­thur. Das Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men ver­fügt über mehr als 20 Jah­re Er­fah­rung in der Leuch­ten­her­stel­lung und be­schäf­tigt rund 25 Mit­ar­bei­ten­de. Die Mo­no-Licht GmbH ist auf hoch­wer­ti­ge Son­der­leuch­ten und Pro­jekt­lö­sun­gen spe­zia­li­siert, die am Stand­ort in Win­ter­thur ent­wi­ckelt und in der ei­ge­nen Ma­nu­fak­tur pro­du­ziert wer­den.Tri­lux und Mo­no-Licht ar­bei­ten be­reits seit vie­len Jah­ren er­folg­reich in ver­schie­de­nen Be­leuch­tungs­pro­jek­ten zu­sam­men. Mit dem Kauf der Mo­no-Licht GmbH baut die Tri­lux AG ih­re Ka­pa­zi­tä­ten und Kom­pe­ten­zen im Be­reich Ar­chi­tek­tur­be­leuch­tung und hoch­wer­ti­ge Son­der­leuch­ten­fer­ti­gung ge­zielt wei­ter aus und nutzt über­dies kon­se­quent die wert­vol­len Syn­er­gi­en in al­len Be­rei­chen, von der Pro­dukt­ent­wick­lung bis zum ge­mein­sa­men Mar­ke­ting und Ver­trieb. Die Mo­no-Licht GmbH wird wei­ter­hin als ei­gen­stän­di­ges Un­ter­neh­men im Schwei­zer Markt agie­ren.Ein Team von CMS Schweiz un­ter der Lei­tung von Part­ner Ste­phan Wer­len hat die Tri­lux AG bei der Trans­ak­ti­on um­fas­send recht­lich be­ra­ten.CMS Schweiz­Dr. Ste­phan Wer­len, Part­ner, Ge­sell­schafts­recht / M&APas­cal Sto­cker, As­so­cia­te, Ge­sell­schafts­recht / M&AAlex­an­dra Sto­cker, As­so­cia­te, Ge­sell­schafts­recht / M&ADr. Si­mo­ne Brauch­bar Birk­häu­ser, Coun­sel, IP / IT­Kat­ja Bert­sche, As­so­cia­te, Im­mo­bi­li­en­recht­Chris­ti­an Gers­bach, Part­ner, Ar­beits­recht­Chris­ti­na Win­ter, As­so­cia­te, Ar­beits­recht­Pa­trick Ne­her, An­walt­s­prak­ti­kant, Com­mer­ci­al­Lu­cas Po­schung, An­walt­s­prak­ti­kant, Com­mer­ci­al
09/02/2022
CMS be­rät Hal­der beim Kauf der Ne­we­mag AG
Der Frank­fur­ter Fi­nanz­in­ves­tor Hal­der hat die Ne­we­mag AG er­wor­ben. Über die Trans­ak­ti­ons­de­tails ha­ben al­le be­tei­lig­ten Par­tei­en Still­schwei­gen ver­ein­bart.Die 1975 ge­grün­de­te Ne­we­mag AG ist ei­ner der füh­ren­den An­bie­ter von Werk­zeug­ma­schi­nen in der Schweiz mit mehr als 400 Kun­den in ver­schie­de­nen Märk­ten. Ne­ben Dreh- und Fräs­ma­schi­nen um­fasst das Pro­dukt­port­fo­lio der Ne­we­mag AG ins­be­son­de­re auch Be­ar­bei­tungs­zen­tren mit der Mög­lich­keit zur 5-Ach­sen- und Si­mult­an­be­ar­bei­tung. Das Un­ter­neh­men ver­fügt über um­fas­sen­des Tech­no­lo­gie- und An­wen­dungs­wis­sen und ist in der Schwei­zer Fer­ti­gungs­in­dus­trie aus­ge­zeich­net ver­netzt.Zu­sam­men mit der im Ok­to­ber 2019 über­nom­me­nen Su­ve­ma AG eta­bliert Hal­der durch die Ak­qui­si­ti­on der Ne­we­mag AG den füh­ren­den Tech­no­lo­gie­an­bie­ter für mass­ge­schnei­der­te CNC-Werk­zeug­ma­schi­nen in der Schweiz. Die Zu­sam­men­füh­rung der Kom­pe­ten­zen von Su­ve­ma AG und Ne­we­mag AG in ei­ner Grup­pe er­mög­licht die ge­mein­sa­me Er­schlies­sung von zu­sätz­li­chem Wachs­tums­po­ten­zi­al.Hal­der ist seit 1991 als Fi­nanz­in­ves­tor im deutsch­spra­chi­gen Raum ak­tiv und be­tei­ligt sich vor­wie­gend an mit­tel­stän­di­schen Un­ter­neh­men in den Sek­to­ren In­dus­trie, Ge­sund­heits­we­sen so­wie Nah­rungs­mit­tel und Ge­trän­ke. Hal­der un­ter­stützt sei­ne Be­tei­li­gun­gen auf ih­rem Weg zur Markt­füh­rer­schaft. In den ver­gan­ge­nen 30 Jah­ren hat sich Hal­der an 44 Un­ter­neh­men be­tei­ligt und 23 Nach­fol­ge­re­ge­lun­gen er­folg­reich ge­löst. Der­zeit ver­wal­tet das Hal­der-Team ein Port­fo­lio von sie­ben Be­tei­li­gun­gen.Ein Team von CMS Schweiz un­ter der Lei­tung von Part­ner Ste­phan Wer­len hat Hal­der bei der Trans­ak­ti­on um­fas­send recht­lich be­ra­ten. Das Zür­cher und das Frank­fur­ter Pri­va­te Equi­ty- und M&A-Team um die Part­ner Ste­phan Wer­len und Oli­ver Wolf­gramm be­ra­ten Hal­der re­gel­mäs­sig.CMS Schweiz­Dr. Ste­phan Wer­len, Part­ner, Ge­sell­schafts­recht / M&APas­cal Sto­cker, As­so­cia­te, Ge­sell­schafts­recht / M&AAlex­an­dra Sto­cker, As­so­cia­te, Ge­sell­schafts­recht / M&ADr. Si­mo­ne Brauch­bar Birk­häu­ser, Coun­sel, IP / IT­Kat­ja Bert­sche, As­so­cia­te, Im­mo­bi­li­en­recht­Pa­trick Ne­her, Trainee, Com­mer­ci­al­CMS Deutsch­land­Dr. Oli­ver C. Wolf­gramm, Part­ner, Ge­sell­schafts­recht / M&ADr. Dirk Bauk­holt, Coun­sel, Ge­sell­schafts­recht / M&ADr. Na­vid An­der­son, Coun­sel, Ge­sell­schafts­recht / M&A
04/02/2022
CMS be­rät Bru­ker beim Kauf der Prolab In­stru­ments
Bru­ker, ein am NAS­DAQ ko­tier­tes Tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men im Be­reich der in­stru­men­tel­len Ana­ly­tik, er­wirbt die Prolab.Die 1988 ge­grün­de­te Prolab mit Sitz in Rei­n­ach ist spe­zia­li­siert auf die hoch­prä­zi­se Low-Flow-Flüs­sig­keitsch­ro­ma­to­gra­phie-Tech­no­lo­gie. In die­sem Zu­sam­men­hang kon­zen­triert sich das Un­ter­neh­men vor al­lem auf die Mi­kro- und Na­no-UH­PLC-Pum­pen­tech­no­lo­gie. Die dar­aus ent­wi­ckel­te Zir­ko­ni­um­pum­pe ist be­reits Teil der hoch­sen­si­blen Mas­sen­spek­tro­me­trie-Sys­te­me von Bru­ker.Die Über­nah­me von Prolab ver­schafft Bru­ker die Mög­lich­keit, die Pro­dukt­in­no­va­ti­on zu be­schleu­ni­gen. Fer­ner er­mög­licht die von Prolab ent­wi­ckel­te In­jek­ti­ons­tech­no­lo­gie des Zir­ko­ni­um Qube Au­to­sam­plers hoch­prä­zi­se In­jek­tio­nen mit kleins­ten Pro­be­men­gen und mi­ni­ma­len Pro­be­ver­lus­ten so­wie schnel­le­ren Zy­klus­zei­ten. Da­her ist der Er­werb der Prolab die idea­le Er­gän­zung zu Bru­kers hoch­sen­si­blen Mas­sen­spek­tro­me­trie-Sys­te­men.Ein Team von CMS Schweiz un­ter der Lei­tung von Part­ner Ste­fan Brunn­schwei­ler hat Bru­ker bei der Trans­ak­ti­on um­fas­send recht­lich be­ra­ten.CMS Schweiz­Ste­fan Brunn­schwei­ler, Part­ner, Ge­sell­schafts­recht / M&APas­cal Sto­cker, As­so­cia­te, Ge­sell­schafts­recht / M&ADr. Si­mo­ne Brauch­bar Birk­häu­ser, Coun­sel, IP / ITAlex­an­dra Sto­cker, As­so­cia­te, Ge­sell­schafts­recht­Dr. Mar­jo­lai­ne Ja­kob, Part­ne­rin, Com­mer­ci­al­CMS Deutsch­land­Dr. Hen­drik Hirsch, Part­ner, Ge­sell­schafts­recht / M&ADr. Ber­rit Roth-Min­gram, Se­ni­or As­so­cia­te, Ge­sell­schafts­recht / M&ADr. Tho­mas Hir­se, Part­ner, IP­Kai Neu­haus, Part­ner, Kar­tell­recht
09/2021
Epi­so­de #1 | Wer­bung auf So­ci­al Me­dia
Muss Wer­bung in den so­zia­len Me­di­en ge­kenn­zeich­net wer­den und wenn ja, wie?
09/2021
Law On Air | CMS Pod­cast für Rechts­fra­gen
Will­kom­men beim Pod­cast der An­walts­kanz­lei CMS Schweiz. Mit un­se­ren Gäs­ten dis­ku­tie­ren un­se­re An­wäl­tin­nen und An­wäl­te Rechts­fra­gen, die be­we­gen.
11/08/2021
Ge­samt­heit­li­cher Com­p­li­an­ce-An­satz im Fo­kus: Neue Pflich­ten für Schwei­zer...
Der Trend zu ei­ner ver­stärk­ten Be­ach­tung ei­ner "Cor­po­ra­te So­ci­al Re­s­pon­si­bi­li­ty" hat längst auch in der Schweiz Fuss ge­fasst. Un­ter­neh­men im In- und Aus­land se­hen sich mit wach­sen­den An­for­de­run­gen an...
09/08/2021
Ge­samt­heit­li­cher Com­p­li­an­ce-An­satz im Fo­kus: Neue Pflich­ten für Schwei­zer...
Der Trend zu ei­ner ver­stärk­ten Be­ach­tung ei­ner "Cor­po­ra­te So­ci­al Re­s­pon­si­bi­li­ty" (CSR) hat längst auch in der Schweiz Fuss ge­fasst. Un­ter­neh­men im In- und Aus­land se­hen sich mit wach­sen­den An­for­de­run­gen an ei­ne ver­ant­wor­tungs­vol­le Un­ter­neh­mens­füh­rung kon­fron­tiert.Jüngs­tes Bei­spiel der recht­li­chen Ent­wick­lun­gen in die­sem Be­reich ist der in­di­rek­te Ge­gen­vor­schlag zur Volks­in­itia­ti­ve "Für ver­ant­wor­tungs­vol­le Un­ter­neh­men – zum Schutz von Mensch und Um­welt". Mit Ab­lauf der Re­fe­ren­dums­frist am 5. Au­gust 2021 wer­den die neu­en Sorg­falts- und Be­richt­er­stat­tungs­vor­schrif­ten über nicht­fi­nan­zi­el­le Be­lan­ge so­wie in den Be­rei­chen Kon­flikt­mi­ne­ra­li­en und Kin­der­ar­beit in der Schweiz vor­aus­sicht­lich per 1. Ja­nu­ar 2022 in Kraft tre­ten.Als ef­fi­zi­en­tes Werk­zeug, um den stei­gen­den re­gu­la­to­ri­schen An­for­de­run­gen in ei­nem kom­ple­xen Un­ter­neh­mens­ge­fü­ge ge­recht zu wer­den, hat sich in den letz­ten Jah­ren in zahl­rei­chen Un­ter­neh­men der GRC-An­satz eta­bliert. Mit­tels ei­ner ge­samt­heit­li­chen Be­trach­tungs­wei­se wer­den die Be­rei­che Go­ver­nan­ce, Risk und Com­p­li­an­ce un­ter ei­nem Dach ver­eint. Un­ter­neh­men tun gut dar­an, ih­re Com­p­li­an­ce-Struk­tu­ren ei­ner kri­ti­schen Prü­fung zu un­ter­zie­hen und ge­ge­be­nen­falls an die jüngs­ten Ent­wick­lun­gen an­zu­pas­sen.
17/05/2021
CMS Up­date zum Kar­tell­recht - Wann ist ei­ne Ar­beits­ge­mein­schaft kar­tell­recht­lich...
CMS Up­date zum Kar­tell­recht