Home / Personen / Audrey Durand
Foto von Audrey Durand

Audrey Durand

Associate

CMS von Erlach Partners AG
Rue Bovy-Lysberg 2
Postfach
1211 Genf 3
Schweiz
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch

Audrey Durand ist als Associate bei CMS Genf - tätig. Sie ist spezialisiert auf Gesellschaftsrecht, M&A, Bankenrecht sowie Vertragsrecht.

Dabei berät sie regelmässig Klienten im Rahmen von M&A-Transaktionen im In- und Ausland sowie bei Geschäftsfinanzierungen. Darüber hinaus setzt sich Audrey Durand mit unterschiedlichen Fragestellungen des Bankenrechts sowie regulatorischer Bestimmungen auseinander.

Audrey Durand erwarb 2011 ihren Bachelor-Abschluss in Rechtswissenschaften an der Universität Genf. Anschliessend setzte sie ihr Studium an den Universitäten Genf und Basel fort und schloss 2012 mit einem zweisprachigen Master in Wirtschaftsrecht ab. Zudem erwarb sie2017 an der University Chicago Law School einen LL.M.-. Im Oktober 2014 erhielt Audrey Durand ihr Anwaltspatent, nachdem sie ihr Anwaltspraktikum in einer auf banken- und handelsrechtliche Prozessführung spezialisierten Genfer Kanzlei absolviert hatte. Anschliessend war sie fast zwei Jahre in den Abteilungen für Banken- und Handelsrecht einer renommierten Schweizer Wirtschaftskanzlei tätig. Seit Juli 2017 ist Audrey Durand bei CMS beschäftigt.

Mehr Weniger

Ausgewählte Referenzen

  • MICHELIN, der zweitgrösste Reifenhersteller der Welt, beim Erwerb einer Minderheitsbeteiligung an dem deutschen Automobildienstleister A.T.U Auto-Teile-Unger Handels GmbH & Co. KG von Mobivia, dem europäischen Marktführer im Bereich Fahrzeugservices und -reparaturen.
  • INEOS, eines der weltweit grössten multinationalen Unternehmen der Chemieindustrie, beim Erwerb des FC Lausanne-Sport, einem Schweizer Traditions-Fussballclub;
  • Meditest SA, ein auf medizinische Laboratorien spezialisiertes Familienunternehmen mit Sitz in Vevey, bei seinem Verkauf an Unilabs, Laboratoires d’analyses médicales SA;
  • Crowdpark SA bei juristischen, regulatorischen und gesellschaftsrechtlichen Themen in Zusammenhang mit der Erstellung und Einführung einer Crowdfunding-Plattform im Immobilienbereich.
Mehr Weniger

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Schweizerischer Anwaltsverband (SAV)
  • Genfer Anwaltsverband (ODAGE)
Mehr Weniger

Vorträge

Share Purchase Agreements, Konferenz der Genfer Anwaltskammer "Young Lawyers", 13. Dezember 2021

Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2017 – LL.M., University Chicago Law School (USA)
  • 2014 – Anwaltspatent
  • 2012 – Zweisprachiger Master in Wirtschaftsrecht, Universitäten Genf und Basel (Schweiz)
  • 2011 – Bachelor in Recht, Universität Genf (Schweiz)
Mehr Weniger
19/09/2019
CMS Schweiz nimmt Be­ra­ter­rol­le bei ei­ner stra­te­gi­schen Part­ner­schaft im...
CMS Schweiz nimmt Be­ra­ter­rol­le bei ei­ner stra­te­gi­schen Part­ner­schaft im Be­reich Gü­ter­wag­gons ein Dr. Pas­cal Fav­re und sein Gen­fer M&A-Team be­rie­ten die PRIO SA, ei­ne Schwei­zer Joint-Ven­ture-Ge­sell­schaft...
09/04/2019
In­iti­al co­in of­fe­rings et je­tons d’in­ves­tis­se­ment
In­iti­al co­in of­fe­rings et je­tons d’in­ves­tis­se­ment L’in­iti­al co­in of­fe­ring (ci-après «ICO»)1 est une mé­tho­de qui per­met à une en­t­i­té (ci-après l’«émet­teur») de le­ver des fonds au­près...
08/04/2019
Ques­ti­ons choi­sies et as­pects pra­ti­ques du crow­din­ves­ting
Le crowd­fun­ding (ou fi­nan­ce­ment par­ti­ci­pa­tif) est une ma­niè­re pour les en­tre­pri­ses de ré­col­ter des fonds en faisant ap­pel au pu­blic (d’où l’uti­li­sa­ti­on du ter­me « crowd »). Ce mo­de de fi­nan­ce­ment...

Feed

19/09/2019
CMS Schweiz nimmt Be­ra­ter­rol­le bei ei­ner stra­te­gi­schen Part­ner­schaft im...
CMS Schweiz nimmt Be­ra­ter­rol­le bei ei­ner stra­te­gi­schen Part­ner­schaft im Be­reich Gü­ter­wag­gons ein Dr. Pas­cal Fav­re und sein Gen­fer M&A-Team be­rie­ten die PRIO SA, ei­ne Schwei­zer Joint-Ven­ture-Ge­sell­schaft...
19/02/2018
CMS be­rät Mi­che­lin beim Er­werb ei­ner Min­der­heits­be­tei­li­gung an A.T.U (Au­to-Tei­le-Un­ger)
Mi­che­lin, welt­weit füh­ren­der Rei­fen­her­stel­ler, ist ei­ne Part­ner­schaft mit Mo­bi­via, dem eu­ro­päi­schen Markt­füh­rer für Mul­ti­mar­ken-Fahr­zeugser­vice und -er­satz­tei­le, ein­ge­gan­gen, was zum Er­werb ei­ner...