Home / Informationen / CMS berät DS Group beim Erwerb einer wesentlichen...

CMS berät DS Group beim Erwerb einer wesentlichen Minderheitsbeteiligung an Lalique Group

CMS berät DS Group beim Erwerb einer wesentlichen Minderheitsbeteiligung an Lalique Group

Die indische DS Group hat (über die Gesellschaft Dharampal Satyapal Limited) eine wesentliche Minderheitsbeteiligung an der Lalique Group erworben. Die Transaktion bestand aus drei Schritten. Zunächst erwarb die DS Group 320'000 Aktien vom Mehrheitsaktionären Silvio Denz. Anschliessend zeichnete die DS Group 564'000 Aktien im Rahmen einer kürzlich durchgeführten Kapitalerhöhung, in deren Rahmen die Lalique Group 1'200'000 Aktien ausgegeben hat und kotieren liess. Schliesslich hat die DS Group mit Silvio Denz eine Vereinbarung über eine Call Option abgeschlossen, aufgrund welcher die DS Group bis zu 360'000 weitere Aktien erwerben kann. 

Die DS Group wurde 1929 als kleines Parfümunternehmen gegründet und ist heute ein diversifizierter Mischkonzern mit Sitz in Noida, Indien. Ihr Portfolio umfasst unter anderem die Bereiche Food & Beverage, Hospitality, Packaging und Landwirtschaft.

Die Lalique Group ist ein Nischenanbieter in den Bereichen Entwicklung, Marketing und globaler Vertrieb von Luxusgütern. Die Geschäftsfelder umfassen neben Parfümerie, Kosmetik, Kristalle, Schmuck, hochwertige Möbel und Wohnaccessoires sowie Kunst auch Gastronomie und Hospitality. Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 720 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Zürich. Die Marke Lalique, von der die Gruppe ihren Namen hat, wurde 1888 vom Glasmacher- und Schmuckdesignermeister René Lalique in Paris gegründet. Die Namenaktien der Lalique Group SA (LLQ) sind an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Gemeinsam mit der indischen Anwaltskanzlei HSA Advocates hat ein Team von CMS Schweiz unter Leitung des Partners Stephan Werlen die DS Group in allen rechtlichen Fragen der Transaktion beraten. Die Beratungstätigkeit von CMS umfasste insbesondere die Verträge betreffend die drei Teile der Transaktion (Aktienkaufvertrag, Investment Agreement und Kaufoptionsvertrag) sowie alle kapitalmarktrechtlichen Aspekte gemäss Schweizer Recht.

 

CMS Schweiz
Dr. Stephan Werlen, Partner, Gesellschaftsrecht / M&A
Dr. Matthias S. Kuert, Associate, Kapitalmarktrecht
Pascal Stocker, Associate, Gesellschaftsrecht / M&A

Personen

Dr Stephan Werlen
Dr. Stephan Werlen, LL.M.
Partner
Zürich
Das Photo von Matthias Kuert
Dr. Matthias Kuert, LL.M.
Associate
Zürich
Picture of Pascal Stocker
Pascal Stocker
Associate
Zürich