Wie­ner Kom­men­tar zum Gmb­HG

Haf­tung des GmbH-Ge­schäfts­füh­rers neu kom­men­tiert

2015/07/15

Unser Kanzleipartner, RA Univ.-Prof. Dr. Johannes Reich-Rohrwig, hat nun die Haftung von GmbH-Geschäftsführern in dem im Manz-Verlag erschienenen Wiener Kommentar zum GmbHG zu § 25 in zweiter Auflage neu kommentiert.

Auf ca. 170 Seiten werden die Pflichten und Haftungen des GmbH-Geschäftsführers dargestellt. Die Kommentierung umfasst zwei Stoßrichtungen: Die Haftung des Geschäftsführers gegenüber der GmbH für unternehmensinterne Pflichtverletzungen („Innenhaftung“) und die Haftung gegenüber Dritten – Vertragspartnern und Gläubigern der GmbH („Außenhaftung“).

Spezielles Augenmerk widmet die Kommentierung den Pflichten des Geschäftsführers in der Krise des Unternehmens und seiner Haftung bei Insolvenzverschleppung: Hier ist eine persönliche Haftung des Geschäftsführers gegenüber geschädigten Gläubigern und Vertragspartnern der GmbH denkbar. Ausführlich kommentiert sind auch die Haftung des Geschäftsführers für nicht abgeführte Sozialversicherungsbeiträge und Steuern. Erfahrungsgemäß werden diese Haftungen von der Gebietskrankenkasse bzw. vom Finanzamt häufig geltend gemacht.

Pflichtverletzungen des Geschäftsführers können für ihn zu einem persönlichen Haftungsfiasko werden. Die rechtzeitige Beiziehung sachkundiger Berater ist daher empfehlenswert.

Das Buch können Sie im MANZ Onlineshop unter diesem Link bestellen.

Autoren

Das Photo von Johannes Reich Rohrwig
Johannes Reich-Rohrwig
Partner
Wien