Home / Europa / Österreich / Compliance
highway intersection with modern city skyline at dusk in shanghai

Compliance

CMS Compliance & Forensic Services: Erfahren in Compliance Management, Prävention und Krisenmanagement

Compliance Management ist ein unverzichtbarer Teil verantwortungsvoller Unternehmensführung. Regulatorische Anforderungen nehmen zu, Antikorruptionsgesetze und Verhaltenskodizes werden immer komplexer. Sowohl für Sie (ob Vorstand, Geschäftsführung oder Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter) wie auch für Ihr Unternehmen können die wirtschaftlichen Folgen von Verstößen äußerst weitreichend sein. Zugeschnitten auf das Unternehmen kann ein Compliance Management System nicht nur helfen, Gesetzesverstöße zu verhindern, sondern auch das Haftungsrisiko des Unternehmens (sowie der Geschäftsführung) im Krisenfall zu minimieren.

Unsere Rechtsexperten erarbeiten für Ihr Unternehmen ein maßgeschneidertes Compliance Management System. Unser Service umfasst folgende Bereiche:

  • Praxisnahe Compliance-Beratung beim Aufbau und der erfolgreichen Optimierung von Compliance Management Systemen
  • Unterstützung der Unternehmensleitung bei der Etablierung einer Compliance-Kultur
  • Risikomanagement (Compliance Due Diligence, Business Partner Screenings, Compliance-Klauseln in Verträgen)
  • Einrichtung und Betreuung von Hinweisgebersystemen (Whistleblower-Hotline, Ombudsmann)
  • Beratung bei der Erstellung eines Compliance Management Systems und dem Verfassen von entsprechenden Compliance-Richtlinien; Durchführung von Schulungen (z. B. zu Anti-Korruption, Kartellrecht, Geldwäscheprävention, IT-Sicherheit und Datenschutz, Kapitalmarktrecht, Produktsicherheit, Vergaberecht und Wettbewerbsrecht)

Compliance-relevante Rechtsgebiete

Die Ausarbeitung eines effektiven Compliance Management Systems umfasst unterschiedlichste Rechtsgebiete Ihres Unternehmens. Unser Compliance-Team, bestehend aus Rechtsexperten verschiedener Disziplinen, kennt die maßgeblichen Fragestellungen in den folgenden Compliance-relevanten Rechtsbereichen:

Unsere Forensic Services: Mit CMS sicher durch die Krise

Operative Risiken, Bestechung und Korruption, arbeitsrechtliche Konflikte, Kartellverstöße oder auch Verletzungen von Datenschutzrechtliche Bestimmungen – die Auslöser, die zu einer Compliance-Krise führen, sind vielschichtig und erfordern eine hochqualifizierte Rechtberatung, die Ihr Unternehmen erfolgreich durch die Krise führt. Die Forensic Services von CMS verfolgen bei der Krisenbewältigung einen ganzheitlichen Ansatz. Wir bieten Ihnen ein Team von erfahrenen Rechtsanwälten an, die innerhalb kürzester Zeit für große interne Untersuchungen zur Verfügung stehen. Wir bringen für Unternehmen in einer Krise zudem Spezialisten verschiedener Disziplinen zusammen: Strafverteidigung, E-Discovery-Anbieter, Krisen-PR-Berater, Wirtschaftsprüfer oder Wirtschaftsdetekteien, die wir bei internen Untersuchungen zur Aufdeckung und Aufklärung von Verstößen einbinden können.

Entscheidend für Sie: Unsere CMS Forensic Services bieten Ihnen einen Ansprechpartner, der alle relevanten Compliance-Aspekte im Blick hat und Sie effizient und aus einer Hand durch die Krise navigiert.

Unsere Forensic Services umfassen:

  • Aufklärung der Geschäftsleitung und der Kontrollorgane über Handlungspflichten im Compliance-Krisenfall sowie Entwicklung eines Krisenmanagementkonzepts
  • Gestaltung, Steuerung, Durchführung von internen Untersuchungen (Forensic Investigations)
  • Aufarbeitung der Sachverhalte, Durchsuchung von Dokumenten und E-Mails mit Hilfe von Forensic Tools, Durchführung von Mitarbeiterinterviews
  • Falls erforderlich, Rückführung von Vermögensgegenständen und Verfolgung von Zahlungsströmen
  • Erarbeitung von Lösungsstrategien und Sofortmaßnahmen
  • Sofortige Bereitstellung eines Rechtsanwaltsteams zur Begleitung von behördlichen Vor-Ort-Ermittlungsaktionen im Unternehmen.
  • Falls erforderlich, Beiziehung von Strafverteidigern und Steuerung aller strafrechtlich relevanten Aspekten
  • Steuerung von allenfalls beigezogenen Wirtschaftsprüfern, E-Discovery-Dienstleistern, Wirtschaftsdetekteien und Krisen-PR-Beratern
  • Beratung bei der Kooperation mit den ermittelnden Behörden
  • Abstimmung und Verhandlung der Untersuchung mit dem Betriebsrat
  • Begleitung vor und während einer behördlichen Durchsuchung ("Dawn Raid")
  • Notfallpläne für das richtige Verhalten bei Dawn Raids
  • Dawn-Raid-Trainings
  • Hilfe in Echtzeit bei Hausdurchsuchungen mit der CMS Dawn Raid Assistant App
  • Vor-Ort-Unterstützung während des Dawn Raids: Über unser internationales CMS Dawn Raid Network stehen Ihnen innerhalb kürzester Zeit weltweit geeignete Anwälte zur Verfügung, entweder aus einem unserer 71 CMS-Büros oder aus den Büros unserer Partnerkanzleien
  • Vertretung in anschließenden behördlichen oder gerichtlichen Verfahren
  • Geltendmachung von Ersatzansprüchen

Internationale Compliance-Management-Beratung

Profitieren Sie von unserer umfangreichen Erfahrung mit internationalen Antikorruptionsgesetzen, insbesondere der USA (FCPA) und Großbritannien (UK Bribery Act). Die Anwendbarkeit ausländischer Antikorruptionsvorschriften ist gerade für international tätige Unternehmen von großer Bedeutung. Wir beraten Sie bei Ermittlungen wegen Compliance-Verletzungen internationaler Vorschriften, in Zusammenarbeit mit anderen CMS-Büros.

Unsere Compliance und Forensic Services Praxis erstreckt sich nicht nur auf Österreich, sondern auch auf die 10 Länder, in denen wir Niederlassungen unterhalten: Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Slowakei, Slowenien, Türkei und Ukraine.

Lernen Sie hier unser Expertenteam für Compliance kennen!

01/01/2018
Von Re­geln und Richt­li­ni­en
Die Ge­schäfts­welt wird im­mer kom­ple­xer. Straf­recht­li­che, kar­tell­recht­li­che und vie­le wei­te­re re­gu­la­to­ri­sche An­for­de­run­gen ma­chen Un­ter­neh­men das Le­ben schwer. Zur Mi­ni­mie­rung der Ri­si­ken aus ih­rer Ge­schäfts­tä­tig­keit...

Feed

17/09/2021
CMS prä­sen­tiert voll­um­fäng­li­ches Hin­weis­ge­ber­sys­tem
Die EU-Hin­weis­ge­ber-Richt­li­nie ver­pflich­tet Mit­glied­staa­ten, die­se bis De­zem­ber 2021 in na­tio­na­les Recht um­zu­set­zen. Es ist da­von aus­zu­ge­hen, dass auch Ös­ter­reich die­se Ver­pflich­tung er­fül­len wird. Hier fin­den Sie die voll­stän­di­gen Ar­ti­kel in den ein­zel­nen Me­di­en:geld-ma­ga­zin.at­bo­er­se-ex­press.com­top-news.at­bo­er­se-so­ci­al.com­brand­ak­tu­ell.at
30/09/2021
Busi­ness Bre­ak­fast I Hin­weis­ge­ber-Richt­li­nie als Chan­ce: wie Sie Whist­leb­lo­wing­sys­te­me...
Hier­mit möch­ten wir Sie herz­lich zu un­se­rem Busi­ness Bre­ak­fast am 30. Sep­tem­ber 2021 zum The­ma der EU-Hin­weis­ge­ber-Richt­li­nie ein­la­den. Nur wer Whist­leb­lo­wer ernst nimmt und Mel­dun­gen se­ri­ös auf­ar­bei­tet...
17/09/2021
Whist­leb­lo­wing: CMS Hin­weis­ge­ber­sys­tem als per­fek­tes Ge­samt­pa­ket aus tech­ni­scher...
Die EU-Hin­weis­ge­ber-Richt­li­nie ver­pflich­tet Mit­glied­staa­ten, die­se bis De­zem­ber 2021 in na­tio­na­les Recht um­zu­set­zen. Es ist da­von aus­zu­ge­hen, dass auch Ös­ter­reich die­se Ver­pflich­tung er­fül­len wird. Dem­nach wä­ren Un­ter­neh­men mit mehr als 250 Mit­ar­bei­tern ver­pflich­tet, bis 17.12.2021 ein in­ter­nes Hin­weis­ge­ber­sys­tem ein­zu­rich­ten. Ab De­zem­ber 2023 wä­ren auch Un­ter­neh­men mit mehr als 50 Mit­ar­bei­tern ver­pflich­tet, ein sol­ches zur Ver­fü­gung zu stel­len. Ziel ist es, da­mit die si­che­re und an­ony­me Mel­dung von Ver­stö­ßen und Miss­stän­den zu er­mög­li­chen. Mit dem Hin­weis­ge­ber­sys­tem bie­tet CMS Kli­en­ten als Ge­samt­pa­ket die Ein­füh­rung ei­nes sta­te-of-the-art Sys­tems, das al­len recht­li­chen An­for­de­run­gen ent­spricht. CMS un­ter­stützt Un­ter­neh­men da­bei, sich auf die Um­set­zung der EU-Hin­weis­ge­ber-Richt­li­nie vor­zu­be­rei­ten. „Es geht so­wohl um die ef­fi­zi­en­te als auch ge­set­zes­kon­for­me Um­set­zung der Whist­leb­lo­wer-Richt­li­nie. Nicht zu­letzt des­halb, weil Un­ter­neh­men selbst da­von pro­fi­tie­ren", er­klärt Rai­ner Wach­ter, Part­ner und Lei­ter des Be­reichs Com­p­li­an­ce bei CMS Wien. „Denn nur wer Whist­leb­lo­wer ernst nimmt und Mel­dun­gen se­ri­ös auf­ar­bei­tet, kann Re­pu­ta­ti­ons­schä­den und mög­li­chen fi­nan­zi­el­len Ver­lus­ten früh­zei­tig ent­ge­gen­wir­ken.“ Die Richt­li­nie zielt auf Ver­stö­ße ge­gen gel­ten­des EU-Recht ab. Der CMS Ex­per­te sieht hier für Un­ter­neh­men auch ei­ne zu­sätz­li­che Chan­ce: „Ei­ne Aus­wei­tung auf na­tio­na­les Recht oder sämt­li­che Com­p­li­an­ce-Ver­stö­ße kann mit ge­rin­gem Auf­wand er­fol­gen und wird von un­se­ren Kli­en­ten häu­fig in An­spruch ge­nom­men, da noch mehr Miss­stän­de auf­ge­deckt und ab­ge­stellt wer­den kön­nen, was die Ef­fi­zi­enz des Com­p­li­an­ce Sys­tems ei­nes Un­ter­neh­mens we­sent­lich ver­stärkt.“ Vor­tei­le des CMS Hin­weis­ge­ber­sys­tems Das CMS Hin­weis­ge­ber­sys­tem er­füllt al­le An­for­de­run­gen, die an ein wirk­sa­mes und mo­der­nes Sys­tem in Zu­sam­men­hang mit Whist­le­bo­wer-Mel­dun­gen ge­stellt wer­den. Mit­hil­fe die­ses di­gi­ta­len Tools ent­fällt das Ein­rich­ten ei­ge­ner elek­tro­ni­scher Post­fä­cher oder te­le­fo­ni­scher Hot­lines. Die Hin­wei­se wer­den richt­li­ni­en­kon­form und über ab­so­lut si­che­re Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ka­nä­le auf­ge­nom­men. Zu­dem wer­den Hin­weis­ge­ber hin­sicht­lich An­ony­mi­tät, Ver­trau­lich­keit und Sank­ti­ons­ri­si­ken ge­schützt. Hin­weis­ge­ber, die dank ei­ner sol­chen pro­fes­sio­nel­len Lö­sung auf den rich­ti­gen Um­gang mit ih­ren Mel­dun­gen ver­trau­en kön­nen, wer­den auch nicht zu Whist­leb­lo­wern, die sich an ex­ter­ne Stel­len, Me­di­en und die Öf­fent­lich­keit wen­den. Op­ti­ma­le Ver­knüp­fung aus tech­ni­scher und recht­li­cher Un­ter­stüt­zung Vor al­lem aber kom­men Kli­en­tin­nen und Kli­en­ten von Be­ginn an in den Ge­nuss des um­fang­rei­chen Know-how und der lang­jäh­ri­gen Er­fah­rung von CMS mit Whist­leb­lo­wing Sys­te­men, Com­p­li­an­ce-Ma­nage­ment-Sys­te­men und den in die­sem Zu­sam­men­hang re­le­van­ten Rechts­ge­bie­ten (et­wa Ar­beits- und Da­ten­schutz­recht).Die ein­ge­hen­den Mel­dun­gen wer­den von CMS ge­sich­tet und ein er­fah­re­nes Com­p­li­an­ce-Team nimmt ei­ne Erstein­schät­zung vor. Falls ge­wünscht, wird auch der Sach­ver­halt in ei­ner in­ter­nen Un­ter­su­chung nä­her un­ter­sucht und wer­den ent­spre­chen­de Hand­lungs­emp­feh­lun­gen un­ter­brei­tet. Selbst­ver­ständ­lich wer­den Un­ter­neh­men bei Be­darf auch vor Be­hör­den und Ge­rich­ten ver­tre­ten.Im­ple­men­tie­rungs­kos­ten und jähr­li­che Ge­bühr sind auf die je­wei­li­ge Un­ter­neh­mens­grö­ße ab­ge­stimmt. In­ter­es­sier­te Un­ter­neh­men kön­nen sich im Rah­men ei­nes CMS Busi­ness Bre­ak­fast En­de Sep­tem­ber in­for­mie­ren.
13/09/2021
In ei­ner Wo­che ist Com­p­li­an­ce So­lu­ti­ons Day 2021
Er­schie­nen auf ex­tra­jour­nal.net­CMS, Whis­te­b­lo­wer & Co. Der Com­p­li­an­ce So­lu­ti­ons Day 2021 fin­det am 16.9. statt: Wire­card-Auf­de­cker Pav Gill spricht, da­zu gibt es Pra­xis­tipps für Un­ter­su­chun­gen, Com­p­li­an­ce Ma­nage­ment Sys­te­me und mehr. Ver­trau­en und Kon­trol­le ste­hen im Mit­tel­punkt der Ver­an­stal­tung für Com­p­li­an­ce-Pro­fis, so die Ver­an­stal­ter des Com­p­li­an­ce So­lu­ti­ons Day 2021. Zum Pro­gramm ge­hö­ren meh­re­re Keyno­te-Spea­ker, die sich in ih­ren Bei­trä­gen mit dem Span­nungs­ver­hält­nis zwi­schen Ver­trau­en und Kon­trol­le be­schäf­ti­gen.
23/06/2021
"Oh­ne Straf­recht geht es heu­te nicht mehr"
Straf­rechts­ex­per­te Flo­ri­an Sin­ger, CMS Wien, über die neue Ef­fek­ti­vi­tät der Be­hör­den, das En­de der Samt­hand­schu­he und über Com­p­li­an­ce als Chef­sa­che. Le­sen Sie das gan­ze In­ter­view hier. Le­sen Sie das...
03/05/2021
Aus­wir­kun­gen ei­ner In­sol­venz im Ver­ga­be­ver­fah­ren
Be­tei­ligt sich ein Un­ter­neh­men an ei­nem Ver­ga­be­ver­fah­ren, hat ei­ne In­sol­venz be­deu­ten­de Aus­wir­kun­gen dar­auf.Wir be­leuch­ten in die­sem We­bi­nar die Kon­se­quen­zen, die ei­nem Un­ter­neh­mer in die­sem Fall dro­hen und zei­gen Ge­stal­tungs­spiel­räu­me auf. De­tails zu den ein­zel­nen The­men fin­den Sie in un­se­rem Pro­gramm.Das Vi­deo dau­ert ein­schließ­lich ei­ner Q&A Ses­si­on 45 Mi­nu­ten.
30/04/2021
Die Pres­se: Ruth Bitt­ner ver­stärkt als Rechts­an­wäl­tin das Team
Bis­lang As­so­cia­te bei CMS, ver­stärkt die Ver­ga­be­rechts­ex­per­tin nun als Rechts­an­wäl­tin das Team. Ihr Fo­kus liegt auf Com­p­li­an­ce. Le­sen Sie den Pres­se­be­richt im Down­load.
23/04/2021
Ruth Bitt­ner avan­ciert bei CMS Wien zur Rechts­an­wäl­tin
Ab so­fort ver­stärkt Ruth Bitt­ner den Fach­be­reich Ver­ga­be­recht bei CMS in Wien als Rechts­an­wäl­tin. Ihr Fo­kus liegt auf Com­p­li­an­ce in Ver­ga­be­ver­fah­ren und grenz­über­schrei­ten­den Be­schaf­fungs­vor­ha­ben...
17/03/2021
Ins-pect | Der In­sol­venz-Check
Un­se­re We­bi­nar-Rei­he Ins-pect | Der In­sol­venz-Check nimmt für Sie span­nen­de The­men rund um das The­ma In­sol­venz & Re­struk­tu­rie­rung un­ter die Lu­pe.Un­se­re Ex­per­tin­nen und Ex­per­ten be­fas­sen sich für Sie mit mög­li­chen Grün­den und Aus­wir­kun­gen ei­ner Un­ter­neh­mens­kri­se und prä­sen­tie­ren Ih­nen die pas­sen­den Lö­sun­gen. Soll­ten Sie ei­nes un­se­rer We­bi­na­re ver­passt ha­ben, ent­hal­ten un­se­re Vi­deo- und Au­dio­auf­zeich­nun­gen des Ins-pect | Der In­sol­venz-Check al­les, was Sie un­be­dingt wis­sen und be­ach­ten soll­ten.Wir be­leuch­ten, ana­ly­sie­ren und un­ter­su­chen in die­sen schwie­ri­gen Pan­de­mie-Zei­ten, in de­nen Un­ter­neh­men im­mer wie­der vor neue Her­aus­for­de­run­gen ge­stellt wer­den, al­le ak­tu­el­len Ent­wick­lun­gen für Sie! Hier­bei bleibt das pri­mä­re Ziel un­se­rer Be­ra­tung – Neu­aus­rich­tung und Sa­nie­rung statt In­sol­venz – stets im Mit­tel­punkt!Hier kommt auch die be­son­de­re in­ter­na­tio­na­le Stär­ke von CMS zum Tra­gen: Ei­ne Kri­se kennt kei­ne Län­der­gren­zen und un­se­re star­ken in­ter­na­tio­na­len Netz­wer­ke bie­ten Ih­nen stets ei­ne um­fas­sen­de und maß­ge­schnei­der­te Be­ra­tung.Da sich das The­ma In­sol­venz & Re­struk­tu­rie­rung nur schwer ein­gren­zen lässt, sind wir in stän­di­gem Aus­tausch mit Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen aus an­de­ren Fach­be­rei­chen, um Ih­nen ein in­halt­lich run­des und um­fas­sen­des Pro­gramm prä­sen­tie­ren zu kön­nen. Sei es das Zu­sam­men­spiel zwi­schen In­sol­venz­recht und Ge­sell­schafts­recht/M&A oder die Wech­sel­wir­kun­gen zwi­schen Re­struk­tu­rie­run­gen und dem Ban­ken- und Fi­nanz­recht – Ins-pect | Der In­sol­venz-Check bie­tet Ih­nen al­le In­for­ma­tio­nen aus ei­ner Hand. Hier fin­den Sie die ein­zel­nen Epi­so­den un­se­rer Rei­he Ins-pect | Der In­sol­venz-Check:
19/02/2021
Wirt­schaft­li­che Ei­gen­tü­mer Re­gis­ter – Ers­te höchst­ge­richt­li­che Ent­schei­dung...
Das wirt­schaft­li­che Ei­gen­tü­mer Re­gis­ter­ge­setz („WiE­ReG“) sieht grund­sätz­lich vor, dass Aus­zü­ge ein­ge­schränkt wer­den kön­nen, wenn über­wie­gen­de, schutz­wür­di­ge In­ter­es­sen be­ste­hen [1]. Die Mehr­zahl...
05/11/2020
Com­p­li­an­ce-Pa­cka­ge an­te por­tas – kommt das En­de lang­wie­ri­ger KYC-Pro­zes­se?
Für kom­ple­xe Un­ter­neh­men, Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men und Stif­tun­gen ist die Er­fül­lung der KYC-Ver­pflich­tun­gen von Ban­ken und Ver­si­che­run­gen für ge­wöhn­lich zeit­in­ten­siv und auf­wen­dig. In Kür­ze gibt es da­zu...
14/10/2020
In­ter­ne Un­ter­su­chun­gen
Die Auf­klä­rung von Ge­set­zes­ver­stö­ßen und von Ver­dachts­fäl­len ist in Ös­ter­reich ein bri­san­tes und sehr ak­tu­el­les The­ma. Liegt auch nur ein Ver­dacht oder ein Hin­weis vor, gilt es zu han­deln und Maß­nah­men...