Home / Europa / Österreich / Gewerblicher Rechtsschutz

Gewerblicher Rechtsschutz

Österreich

Der Erfolg eines Unternehmens beruht auf dessen Ideen. Mit der Erlangung, Verteidigung und Lizenzierung unterschiedlicher, über Marken, Geschmacksmuster, Patente, Schutzzertifikate und Gebrauchsmuster reichender Schutzrechte wird dieses Potenzial zu einem finanziell messbaren Unternehmenswert. Eine kohärente IP-Strategie, die auch Vermarktung und Durchsetzung Ihrer Rechte umfasst, gewährleistet den maximalen Wertgewinn.

Branchenspezifische und länderübergreifende Beratung im Gewerblichen Rechtsschutz

150 IP-Expertinnen und -experten in 39 Ländern wissen um die Herausforderungen dieses Geschäftsbereichs. Wir zählen einige der bekanntesten Marken zu unseren Klienten, in den Branchen Lifesciences, Pharma, Medizinprodukte, Medien, Telekommunikation, Bekleidungs-, Computer- und Konsumgüterindustrie vertreten wir Unternehmen regelmäßig. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten bei Markenregistrierungen, Ähnlichkeitsprüfungen und der Betreuung von Markenportfolios sowie in Marken-, Muster-, Patent- und Schutzzertifikate-Eingriffsfällen und verfolgen für unsere Klienten europaweit bei Zollbehörden und Gerichten Produktpiraterie. Unsere Expertise erstreckt sich auch auf Parallel- und Grauimporte, Vertriebsrecht sowie auf angrenzende Rechtsgebiete wie zum Beispiel Arzneimittel-, Medien-, Telekommunikations- und Rundfunkrecht.

Gewerblicher Rechtsschutz - Die Verteidigung ihrer Rechte

Die richtigen Marken gewinnen das Herz und die Köpfe Ihrer Kunden. Die richtigen Patente können verhindern, dass andere von Ihren Ideen profitieren oder den Markteintritt wesentlich erschweren. Copyright, Know-how und Designs spielen ebenfalls eine zentrale Rolle. Im Falle einer Verletzung von Schutzrechten stehen wir unseren Mandanten bei der gerichtlichen und strafgerichtlichen Durchsetzung ihrer Rechte zur Seite. Abmahnungen, einstweilige Verfügungen, Klagen oder Grenzbeschlagnahmen gehören dabei ebenso zu unserem Leistungsspektrum wie die zunehmend bedeutsame internationale Durchsetzung von Schutzrechten.

Möchten Sie regelmäßig von uns informiert werden? Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie bequem Informationen zu Veranstaltungen oder anderen wichtigen Rechtsentwicklungen per E-Mail.

Lernen Sie hier unser Expertenteam für den Gewerblichen Rechtsschutz kennen!


Feed

22/02/2022
Sas­kia Leo­pold folgt Huss­lein im Mu­se­ums-Vor­stand
Er­schie­nen am 20.02.2022 auf die­pres­se.com­Zu­letzt be­treu­te sie den Launch des Klimt-Kuss-NFT des Bel­ve­de­re, im März wird Sas­kia Leo­pold in den Vor­stand des Leo­pold Mu­se­ums ein­zie­hen.Ab März wird die Wie­ner An­wäl­tin und Kul­tur­recht­spe­zia­lis­tin Sas­kia Leo­pold für das Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um in den der­zeit fünf­köp­fi­gen Vor­stand des Leo­pold Mu­se­ums ein­zie­hen. Sie folgt da­mit auf Agnes Huss­lein, mitt­ler­wei­le Di­rek­to­rin des Hei­di Hor­ten Mu­se­ums.
02/02/2022
Ex­pert:in­nen-Team von CMS Ös­ter­reich be­glei­tet Grei­ner AG beim er­folg­rei­chen...
Der ös­ter­rei­chi­sche Kunst­stoff­spe­zia­list Grei­ner AG konn­te kurz vor dem Jah­res-wech­sel den Ver­kauf der Ex­tru­si­ons­spar­te in­klu­si­ve zu­ge­hö­ri­ger be­triebs­not­wen­di­ger Im­mo­bi­li­en in Nuß­bach, Ober­ös­ter­reich, und Trho­vé Svi­ny, Tsche­chi­en, mit Un­ter­stüt­zung von CMS Ös­ter­reich er­folg­reich ab­schlie­ßen. Am 21. De­zem­ber 2021 er­teil­te das deut­sche Bun­des­kar­tell­amt die Zu­stim­mung zum Ver­kauf der Grei­ner Ex­tru­si­on Group (GEG) an die nie­der­län­disch-deut­sche Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft Nim­bus – un­ter an­de­rem Mehr­heits­ei­gen­tü­me­rin von bat­ten­feld-cin­cin­na­ti, ei­nem Mit­be­wer­ber von GEG mit Nie­der­las­sun­gen in Deutsch­land, Ös­ter­reich, den USA und Chi­na. Die nun­meh­ri­gen Schwes­ter­un­ter­neh­men wol­len nicht zu­letzt Syn­er­gi­en beim Ein­kauf nüt­zen. Da­von ab­ge­se­hen blei­ben bei­de Ein­hei­ten un­ab­hän­gi­ge Un­ter­neh­men mit ei­ge­nen Or­ga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren und ei­ge­nem Markt­auf­tritt.Im Rah­men der Trans­ak­ti­on wa­ren von den Ex­per­tin­nen und Ex­per­ten des CMS-Be­ra­tungs­teams un­ter der Lei­tung von Alex­an­der Ra­ko­si, Flo­ri­an May­er und An­na Hie­gel­sper­ger, zahl­rei­che kom­ple­xe Rechts­fra­gen zu klä­ren – un­ter an­de­rem in trans­ak­ti­ons­be­zo­ge­nen The­men so­wie in den Be­rei­chen Im­mo­bi­li­en­recht und Kar­tell- und Wett­be­werbs­recht.Dem in­ter­na­tio­nal er­fah­re­nen Ex­pert:in­nen-Team von CMS Ös­ter­reich ge­hör­ten wei­ters Die­ter Zand­ler (Kar­tell­recht), Va­nes­sa Ho­r­aceck (Wett­be­werbs­recht), Hans Le­de­rer (Mar­ken­recht), Jo­han­nes Hy­sek (Im­mo­bi­li­en­recht), Ma­ri­el­la Ka­poun (Im­mo­bi­li­en), Si­byl­le No­vak (in­ter­na­tio­na­les Steu­er­recht), Tho­mas Aspal­ter (Steu­er­recht), Cor­ne­lia Kreuth (M&A), Chris­toph Bir­ner (Fi­nan­zie­rung) so­wie Alex­an­d­ros Han­tasch (Cor­po­ra­te Tran­sac­tions) an. Dar­über hin­aus wur­de das ös­ter­rei­chi­sche Be­ra­ter­team auch von Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen aus an­de­ren CMS-Bü­ros un­ter­stützt. Das in­ter­na­tio­na­le CMS-Team be­stand aus Ste­pan Hav­ra­n­ek (CZ), Eva Bryn­do­va (CZ), Mi­cha­el Mun­zin­ger (PRC), Lei Shi (PRC), Di­pesh San­tila­le (UK), Sab­by Ken­zie (UK), Mar­gaux Deuch­ler (F), Tho­mas Hains (F), Bla­zej Za­gor­ski (PL) und Mar­ta Osow­s­ka-Bu­ba (PL).Lead-Part­ner Alex­an­der Ra­ko­si stellt zu­frie­den fest: „In­ter­na­tio­na­le Trans­ak­tio­nen sind im­mer mit ei­ner Rei­he von kom­ple­xen recht­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen ver­knüpft. Wir sind froh, dass wir die Grei­ner Grup­pe vom Be­ginn der Trans­ak­ti­on bis zum er­folg­rei­chen Clo­sing län­der­über­grei­fend um­fas­send recht­lich be­ra­ten durf­ten.“
05/01/2022
Ist mein Vi­deo­ka­nal an­zei­ge­pflich­tig?
Seit ei­nem Jahr sind die Vor­schrif­ten für au­dio­vi­su­el­le Me­di­en­diens­te nicht mehr nur auf klas­si­sches Fern­se­hen an­wend­bar, son­dern kön­nen auch „Fern­seh-“Ka­nä­le in so­zia­len Netz­wer­ken oder ei­gen­stän­di­ge...
23/12/2021
Ruth Mah­fooz­pour ist jetzt IP-An­wäl­tin bei CMS
Er­schie­nen am 22. De­zem­ber 2021 auf ex­tra­jour­nal.com­Ruth Mah­fooz­pour ist neue An­wäl­tin im IP-Team von Wirt­schafts­kanz­lei CMS in Wien.Mah­fooz­pour ist seit 2017 bei CMS in Ös­ter­reich als As­so­cia­te tä­tig und wur­de nun als Rechts­an­wäl­tin zu­ge­las­sen. Sie ist Spe­zia­lis­tin für ge­werb­li­chen Rechts­schutz (IP) und auf die Bran­chen Life Sci­en­ces & Health­ca­re so­wie Kon­sum­gü­ter spe­zia­li­siert.
21/12/2021
Neue An­wäl­tin bei CMS: Ruth Mah­fooz­pour ver­stärkt IP-Team ab so­fort als...
Ruth Mah­fooz­pour macht den nächs­ten Kar­rie­re­schritt bei CMS Ös­ter­reich, wo sie seit 2017 als As­so­cia­te tä­tig ist. Sie ist Ex­per­tin für ge­werb­li­chen Rechts­schutz (IP) und auf die Bran­chen Life Sci­en­ces & Health­ca­re so­wie Kon­sum­gü­ter spe­zia­li­siert. Auf­grund lang­jäh­ri­ger Fo­kus­sie­rung in die­sen Be­rei­chen be­rät sie Man­dan­ten und Man­dan­tin­nen vom ers­ten Ver­trags­ent­wurf bis zur ge­richt­li­chen Durch­set­zung von Rechts­ver­let­zun­gen. Trend­fel­der wie di­gi­ta­le Me­di­zin und Sustaina­bi­li­ty sind da­bei we­sent­li­che Tä­tig­keits­schwer­punk­te. Ruth Mah­fooz­pour ge­hört seit Jah­ren dem IP-Team bei CMS Ös­ter­reich an und wur­de nun als Rechts­an­wäl­tin zu­ge­las­sen. Mit be­son­de­rem Fo­kus auf die Bran­chen Life Sci­en­ces & Health­ca­re und Con­su­mer Pro­ducts setzt sie ih­re um­fas­sen­de Tä­tig­keit in al­len da­mit ver­bun­de­nen Rechts­be­rei­chen fort. Zu ih­rem brei­ten Be­ra­tungs­spek­trum zäh­len Mar­ken-, Me­di­en-, Le­bens­mit­tel-, Ge­sund­heits- und Arz­nei­mit­tel- bzw. Me­di­zin­pro­dukt­recht. Sie be­rät wei­ters im Be­reich des un­lau­te­ren Wett­be­werbs und des Ge­schäfts­ge­heim­nis­schut­zes. Ne­ben der re­gu­la­to­ri­schen Be­ra­tung ist auch die Über­nah­me strei­ti­ger Man­da­te ein be­deu­ten­der Teil ih­rer Ar­beit.„Ruth Mah­fooz­pour ist ei­ne ver­sier­te IP-Ex­per­tin, die un­ser Team mit ih­ren Schwer­punk­ten her­vor­ra­gend er­gänzt. Da sie ins­be­son­de­re auch in Be­rei­chen, die sich ra­sant wei­ter-ent­wi­ckeln, tä­tig ist, freu­en wir uns sehr über die Fort­set­zung ih­rer Kar­rie­re bei CMS“, sagt Egon En­gin-Deniz, Part­ner und Lei­ter der Ab­tei­lung Ge­werb­li­cher Rechts­schutz und Me­di­en bei CMS Ös­ter­reich. Ab­de­ckung des Be­ra­tungs­be­darfs in Trend­fel­dern Ruth Mah­fooz­pour be­treut na­tio­na­le und in­ter­na­tio­na­le Un­ter­neh­men nicht nur bei klas­si­schen An­fra­gen zum ge­werb­li­chen Rechts­schutz, son­dern auch zu neu auf­kom­men­den The­ma­ti­ken. So nimmt im Ge­sund­heits- bzw. Arz­nei­mit­tel- und Me­di­zin­pro­dukt­recht die Be­ra­tung im Be­reich di­gi­ta­le Me­di­zin ste­tig zu. Dies gilt eben­so für Rechts­fra­gen zu Sustaina­bi­li­ty durch Un­ter­neh­men der Kon­sum­gü­ter­bran­che. Hier be­rät Ruth Mah­fooz­pour Man­dan­tin­nen und Man­dan­ten ins­be­son­de­re wett­be­werbs­recht­lich und re­gu­la­to­risch zu Pro­dukt­kenn­zeich­nung und Wer­bung. Fer­ner bil­det die Be­ra­tung zum au­dio­vi­su­el­len Me­di­en­recht im Zu­sam­men­hang mit neu auf­kom­men­den Me­di­en­an­ge­bo­ten ei­nen Schwer­punkt. Ers­te Er­fah­run­gen bei CMS sam­mel­te Ruth Mah­fooz­pour be­reits als stu­den­ti­sche Mit­ar­bei­te­rin in den Jah­ren 2013 und 2014. Wei­te­re be­ruf­li­che Sta­tio­nen – be­vor sie 2017 zu CMS zu­rück­kehr­te – wa­ren am In­sti­tut für Zi­vil­ver­fah­rens­recht der Uni­ver­si­tät Wien und bei re­nom­mier­ten ös­ter­rei­chi­schen Kanz­lei­en un­ter an­de­rem im Be­reich Dis­pu­te Re­so­lu­ti­on. Er­gän­zend da­zu ab­sol­vier­te sie 2019 ein Mas­ter­stu­di­um am King’s Col­le­ge Lon­don mit dem Schwer­punkt geis­ti­ges Ei­gen­tum und Schieds­ge­richts­bar­keit.
18/10/2021
Ur­he­ber­rechts-No­vel­le 2021
Egon En­gin-Deniz und Hans Le­de­rer ha­ben den Re­gie­rungs­ent­wurf für ei­ne Ur­he­ber­rechts-No­vel­le 2021 im Auf­trag des Ös­ter­rei­chi­schen Rechts­an­walts­kam­mer­tags (ÖR­AK) aus Sicht der ös­ter­rei­chi­schen An­walt­schaft durch­aus kri­tisch be­gut­ach­tet. Wir freu­en uns über das der­art in un­se­re Ex­per­ti­se im Ur­he­ber­recht ent­ge­gen­brach­te Ver­trau­en des ÖR­AK.Mit der um­fang­rei­chen No­vel­le sol­len mit Ver­spä­tung die DSM-Richt­li­nie und die On­line-SatC­ab-Richt­li­nie in ös­ter­rei­chi­sches Recht um­ge­setzt wer­den. Die No­vel­le sieht zu­dem die Auf­he­bung ei­ni­ger Aus­nah­men vom Sen­de­recht so­wie die Ein­füh­rung zu­sätz­li­cher Be­stim­mun­gen im Be­reich des Ur­he­ber­ver­trags­rechts nach deut­schem Vor­bild vor.Die ÖR­AK-Stel­lung­nah­me fin­den Sie hier​.
05/10/2021
Jia Schulz-Cao avan­ciert bei CMS Ös­ter­reich zum Rechts­an­walt
Seit kur­zem ver­stärkt Jia Schulz-Cao als Rechts­an­walt das Team von CMS Ös­ter­reich. Spe­zia­li­siert ist der aus­ge­wie­se­ne Chi­na-Ex­per­te auf In­tel­lec­tu­al Pro­per­ty (IP) so­wie Life Sci­en­ces & Health­ca­re.  Jia Schulz-Cao, der be­reits seit 2012 dem IP-Team an­ge­hört und seit 2018 als As­so­cia­te tä­tig ist, bleibt auch als ein­ge­tra­ge­ner Rechts­an­walt der in­ter­na­tio­na­len Rechts­an­walts­so­zie­tät CMS Ös­ter­reich er­hal­ten. Sei­ne Schwer­punk­te wer­den wei­ter­hin im strei­ti­gen und au­ßer­strei­ti­gen Recht des Geis­ti­gen Ei­gen­tums lie­gen. Im Sin­ne ei­ner durch­gän­gi­gen IP-Stra­te­gie deckt er da­bei die ge­sam­te Pa­let­te vom Mar­ken- über das Pa­tent- bis hin zum Ur­he­ber­recht ab. Ei­nen be­son­de­ren Fo­kus wird er zu­künf­tig auf den Aus­bau der Pa­tent­rechts­pra­xis le­gen.Im Be­reich Life Sci­en­ces & Health­ca­re, wo Jia Schulz-Cao sei­ne um­fang­rei­che Er­fah­rung auch CMS-weit als Co-Head der mitt­ler­wei­le 20 Ju­ris­dik­tio­nen um­fas­sen­den LS&HC As­so­cia­tes Group ein­bringt, ist für ihn ne­ben dem IP-Recht auch das Arz­nei­mit­tel- und Me­di­zin­pro­duk­te­recht ein we­sent­li­cher Tä­tig­keits­schwer­punkt. Ex­per­te für chi­ne­si­sches IP-Recht Ein künf­tig noch stär­ke­res Au­gen­merk wird Jia Schulz-Cao, der flie­ßend Chi­ne­sisch (Man­da­rin) spricht, auf Chi­na le­gen. Denn im­mer öf­ter ist das IP-Team von CMS Ös­ter­reich in Cau­sen mit Chi­na Be­zug tä­tig. „Wir freu­en uns Jia Schulz-Cao nach lang­jäh­ri­ger Zu­sam­men­ar­beit nun­mehr als Rechts­an­walt in un­ser wach­sen­des IP-Team auf­zu­neh­men. Er ver­fügt über ver­tief­tes Wis­sen im Pa­tent­recht und an­gren­zen­de Ma­te­ri­en im Life Sci­ence Sek­tor. Sei­ne Ex­per­ti­se reicht bis ins chi­ne­si­sche Mar­ken- und Pa­tent­recht und bil­det ei­ne Brü­cke zu un­se­ren IP- und Life Sci­ence Spe­zia­lis­ten in Asi­en bei In­bound und- Out­bound Man­da­ten“, so Egon En­gin-Deniz, Part­ner und Lei­ter der Ab­tei­lung Ge­werb­li­cher Rechts­schutz und Me­di­en von CMS in Ös­ter­reich. In­ter­na­tio­na­le Aus­bil­dung Der ge­bür­ti­ge Pe­kin­ger Jia Schulz-Cao stu­dier­te  Rechts­wis­sen­schaf­ten an den Uni­ver­si­tä­ten Wien und Shef­field (Groß­bri­tan­ni­en). An­schlie­ßend war er Se­ni­or Vi­sit­ing Scho­lar an der Law School der re­nom­mier­ten Tsin­g­hua Uni­ver­si­ty in Pe­king. Dar­über hin­aus ver­tief­te Jia Schulz-Cao sei­ne Ex­per­ti­se im Pa­tent­recht als Trainee La­wy­er am Eu­ro­päi­schen Pa­tent­amt in Mün­chen, in der „Ab­tei­lung für Eu­ro­päi­sche und In­ter­na­tio­na­le Rechts­an­ge­le­gen­hei­ten“. 2019 folg­te schließ­lich die Pro­mo­ti­on auf dem Ge­biet des chi­ne­si­schen Mar­ken­rechts an der Uni­ver­si­tät Wien; ein The­ma, zu dem Jia Schulz-Cao auch re­gel­mä­ßig pu­bli­ziert und Gast­vor­trä­ge hält.
02/09/2021
AL­P­LA wei­ter­hin auf Ex­pan­si­ons­kurs: CMS be­rät bei Über­nah­me des Ver­pa­ckungs­her­stel­lers...
Der in­ter­na­tio­nal tä­ti­ge Spe­zia­list für Ver­pa­ckungs­lö­sun­gen und Re­cy­cling AL­P­LA er­wei­tert sein Pro­dukt­port­fo­lio. Auch bei der jüngs­ten Über­nah­me der Wolf Plas­tics Group wur­de AL­P­LA von CMS be­glei­tet.
07/07/2021
CMS Part­ner Egon En­gin-Deniz als ei­ner der "The Worl­d's Lea­ding Pa­tent...
Die dies­jäh­ri­ge Aus­ga­be von "IAM" wur­de kürz­lich ver­öf­fent­licht und wir freu­en uns, be­kannt ge­ben zu kön­nen, dass un­ser Part­ner Egon En­gin-Deniz im Ran­king "IAM Pa­tent 1000" als ei­ner der "The Worl­d's...
26/02/2021
CMS Wien be­rät Mo­di­ne beim Ver­kauf des ös­ter­rei­chi­schen Au­to­mo­bil­ge­schäfts
Das US-Un­ter­neh­men Mo­di­ne Ma­nu­fac­tu­ring Com­pa­ny, ein Markt­füh­rer im Be­reich der Küh­ler- und Kli­ma­tech­nik, ver­kauft ei­nen Teil sei­nes eu­ro­päi­schen Ge­schäfts im Be­reich Kfz-Luft­kühl­lö­sun­gen, ein­schließ­lich...
26/11/2020
Was bei Ver­fah­ren rund um den Schutz von Ge­schäfts­ge­heim­nis­sen zu be­ach­ten...
Wäh­rend die UWG-No­vel­le 2018 (BGBl I 109/2018) den Schutz von un­ter­neh­mens­in­ter­nem Know-how stär­ken und er­wei­tern soll­te, liegt es nun an den Ge­rich­ten, hier mit­zu­zie­hen. Die ers­te ver­öf­fent­lich­te...
29/09/2020
trend.: Mehr Recht auf Nach­hal­tig­keit
​Um­welt­schutz, so­zia­le Ver­ant­wor­tung und ver­ant­wor­tungs­vol­le Füh­rung hal­ten ver­mehrt Ein­zug in die Ge­setz­ge­bung. CMS Reich-Rohr­wig Hainz​ ent­wi­ckel­te so­gar ei­ne App, die über der­ar­ti­ge Neue­run­gen...