Home / Europa / Österreich / Vergaberecht

Vergaberecht

Österreich

CMS: Führende Anwälte im Vergaberecht

Die Qualitätskriterien für die Erbringung öffentlicher Bau-, Liefer- und Dienstleistungen werden zunehmend von professionellen Einkäufern öffentlicher Auftraggeber vorgegeben, die dem Vergaberecht unterliegen. Dabei weisen die Rahmenbedingungen und Vorschriften im öffentlichen Auftragswesen hohe Komplexität auf.

Um die häufigen Änderungen im Vergaberecht, festgelegt im neuen Bundesvergabegesetz 2018, stets im Blick zu haben, ist eine umfassende rechtliche Beratung wichtig. Als internationale Anwaltskanzlei  unterstützen wir sowohl öffentliche Auftraggeber als auch Bieter in nationalen und internationalen Ausschreibungsverfahren.

Machen Sie sich die langjährige Erfahrung unserer Rechtanwältinnen und Rechtsanwälte für Vergaberecht zu Nutze, die in zahlreichen Vergabeverfahren insbesondere in folgenden Branchen/Bereichen gesammelt wurde:

•    Infrastruktur und Bauwirtschaft
•    Transport/Verkehr
•    Gesundheitswesen 
•    IT/Technologie 
•    Compliance
•    PPP und Privatisierungen
•    Energie
•    Umwelt und Abfallwirtschaft

Branchenorientierte Beratung im Internationalen- und Europäischen Vergaberecht

CMS ist mit über 150 Expertinnen und Experten für öffentliches Auftragswesen in 40 Jurisdiktionen an 55 Standorten weltweit tätig und verfügt damit über eine außerordentliche Reichweite und Kapazität sowohl im europäischen Vergaberecht als auch auf internationaler Ebene. Dadurch können wir Sie bei der Teilnahme an Vergabeverfahren in einer Vielzahl von Jurisdiktionen unterstützen. 

Unsere Rechtsanwälte für Vergaberecht verfügen über branchenübergreifende Expertise. Ein breit gefächerte Ansatz ermöglicht uns die Beantwortung aller sich im vergaberechtlichen Zusammenhang stellenden Fragen, wie zum Beispiel:

•    Etablierung und Funktion von Bietergemeinschaften
•    Schutz vertraulicher Informationen
•    Wettbewerbsbeschränkende Verhaltensweisen
•    Auswahl- und Bewertungskriterien
•    Sonderregelungen zu Rahmenvereinbarungen und Rahmenverträgen
•    Konzessionsverträge 
•    Komplexe PPP-Projekte
•    Folgeaufträge
•    Modifikationen abgeschlossener Verträge
•    Rechtsstreitigkeiten mit Ausschreibungsbezug
•    Nachprüfungs- und Gerichtsverfahren 

Umfassende Expertise in den vielfältigen Rechtsfragen rund um das Vergaberecht

Bei Bedarf unterstützen Sie unsere CMS-Beraterinnen und Berater auch bei Fragen zu staatlichen Beihilfen oder zum Rechtsrahmen für das öffentliche Rechnungswesen und öffentlichen Schulden sowie anderer regulatorischer Aspekte. Dabei suchen wir für Sie die optimale Vorgangsweise bezüglich unterschiedlich geregelter Vergabeverfahren und vertreten Sie vor den nationalen und europäischen Behörden und Gerichten.

Möchten Sie regelmäßig von uns informiert werden? Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie bequem Informationen zu Veranstaltungen oder anderen wichtigen Rechtsentwicklungen per E-Mail.

Lernen Sie hier unser Expertenteam für den Fachbereich Vergaberecht kennen!

CMS Ver­ga­be­por­tal

Feed

16/09/2021
CMS ent­wi­ckelt On­line-Tool für Ver­ga­be­ver­fah­ren
Er­schie­nen auf ex­tra­jour­nal.net­Die An­walts­kanz­lei CMS hat ein On­line-Tool für die Wahl des ge­eig­ne­ten Rechts­mit­tels in öf­fent­li­chen Ver­ga­be­ver­fah­ren ent­wi­ckelt.Das neue On­line-Tool re­agiert laut Wie­ner CMS-Bü­ro auf die Fra­ge, ob Bie­ter bei Aus­schrei­bungs­ver­fah­ren die Ent­schei­dung öf­fent­li­cher Auf­trag­ge­ber über­prü­fen las­sen sol­len. Die neue CMS Pu­blic Pro­cu­re­ment Re­me­di­es Tool­box gibt da­bei ei­ne Ori­en­tie­rungs­hil­fe, mit wel­chen Rechts­mit­teln und in wel­chen Fris­ten dies mög­lich ist.
14/10/2021
Ver­ga­be­fo­rum I Kon­fe­renz
Ver­an­stal­ter: Busi­ness Cir­cle­Das Ver­ga­be­fo­rum ist seit 19 Jah­ren Ös­ter­reichs füh­ren­des Fo­rum für die in­ten­si­ve Dis­kus­si­on von ak­tu­el­len The­men des öf­fent­li­chen Auf­trags­we­sens. Als größ­te Platt­form...
14/09/2021
CMS ent­wi­ckelt On­line-Tool für die Wahl des ge­eig­ne­ten Rechts­mit­tels in...
Im­mer ste­hen Bie­ter bei Aus­schrei­bungs­ver­fah­ren vor der Fra­ge, ob sie Ent­schei­dun­gen öf­fent­li­cher Auf­trag­ge­ber über­prü­fen las­sen. Die CMS Pu­blic Pro­cu­re­ment Re­me­di­es Tool­box gibt ein­fach und schnell Ori­en­tie­rung, mit wel­chen Rechts­mit­teln und in wel­chen Fris­ten dies mög­lich ist. Das On­line-Tool deckt Auf­trä­ge aus dem ge­sam­ten öf­fent­li­chen Be­reich, dem Sek­to­ren­be­reich so­wie Kon­zes­si­ons­ver­ga­ben in 16 Ju­ris­dik­tio­nen auf 3 Kon­ti­nen­ten ab. Die CMS Pu­blic Pro­cu­re­ment Re­me­di­es Tool­box wur­de in den letz­ten Mo­na­ten ent­wi­ckelt und kann ab so­fort von Un­ter­neh­men als Web­ap­pli­ka­ti­on kos­ten­los ge­nutzt wer­den. Da­mit bie­tet CMS – zu­sätz­lich zu sei­nen um­fas­sen­den Be­ra­tungs­leis­tun­gen im Ver­ga­be­recht – ein wei­te­res Ser­vice in die­sem äu­ßerst kom­ple­xen Be­reich an.Der Rechts­schutz über­gan­ge­ner Bie­ter in öf­fent­li­chen Ver­ga­be­ver­fah­ren wur­de in den letz­ten Jah­ren zwar aus­ge­baut. Doch al­lei­ne den Über­blick über die un­ter­schied­li­chen Mög­lich­kei­ten in ver­schie­de­nen Län­dern zu be­hal­ten, ist für Un­ter­neh­men al­les an­de­re als ein­fach. Die CMS Pu­blic Pro­cu­re­ment Re­me­di­es Tool­box schafft hier Ab­hil­fe, in­dem sie ein­fach und un­kom­pli­ziert die Mög­lich­kei­ten und den Zeit­raum für die An­fech­tung rechts­wid­ri­ger Ent­schei­dun­gen des öf­fent­li­chen Auf­trag­ge­bers zeigt. In­tui­tiv und in­no­va­tiv „Es ist das ers­te Tool, das Be­nut­ze­rin­nen und Be­nut­zern in nur we­ni­gen Mi­nu­ten als we­sent­li­che Ent­schei­dungs­hil­fe in Be­zug auf mög­li­che Rechts­mit­tel in öf­fent­li­chen Ver­ga­be­ver­fah­ren dient“, sagt Bernt Els­ner, Part­ner und Lei­ter der CMS-wei­ten Pra­xis­grup­pe Pu­blic Pro­cu­re­ment. „Ins­be­son­de­re Un­ter­neh­men, die an Ver­ga­be­ver­fah­ren in ver­schie­de­nen Län­dern teil­neh­men, pro­fi­tie­ren von die­sem neu­en Ser­vice."CMS Ver­ga­be­rechts­ex­per­tin Ruth Bitt­ner, die die­ses Tool ge­mein­sam mit Bernt Els­ner fe­der­füh­rend ent­wi­ckelt hat, er­gänzt: „Die Tool­box ist ab­so­lut selbst­er­klä­rend. Use­rin­nen und User kön­nen durch ein­fa­ches ‚Click & Select’ in we­ni­gen Schrit­ten klä­ren, wie viel Zeit ih­nen noch bleibt, wenn sie ei­ne be­stimm­te Ent­schei­dung in ei­nem öf­fent­li­chen Ver­ga­be­ver­fah­ren an­fech­ten möch­ten. Aus un­se­rer Er­fah­rung wis­sen wir, dass da­bei je­der Tag zählt.“Die CMS Pu­blic Pro­cu­re­ment Re­me­di­es Tool­box ist zu­künf­tig für Un­ter­neh­men der ers­te Schritt, um mög­li­che an­fecht­ba­re Ent­schei­dun­gen zu iden­ti­fi­zie­ren und per Maus­klick über die ent­spre­chen­den Fris­ten in 16 Län­dern in­for­miert zu wer­den. Ne­ben Ös­ter­reich sind der­zeit un­ter an­de­rem Chi­na, Frank­reich, Schweiz, die Nie­der­lan­de und Russ­land ab­ge­deckt. Ge­ra­de das Ver­ga­be­recht sieht kur­ze Ver­fah­ren und schnel­le Ent­schei­dun­gen vor, um Pro­jek­te in ab­seh­ba­rer Zeit rea­li­sie­ren zu kön­nen. Dem­ent­spre­chend kurz sind aber auch die ein­zu­hal­ten­den Fris­ten.Das On­line-Tool wird lau­fend um wei­te­re Län­der er­wei­tert, be­reits in na­her Zu­kunft wird Deutsch­land auf­ge­nom­men. Ziel ist es, In­for­ma­tio­nen zu Rechts­be­hel­fen und Fris­ten in ei­ner Viel­zahl an Län­dern welt­weit zur Ver­fü­gung zu stel­len. Un­ter­neh­men be­nö­ti­gen zur Nut­zung des Tools we­der Know-how lo­ka­ler Ge­set­ze noch lo­ka­le Sprach­kennt­nis­se. Nach der Re­gis­trie­rung ist die Tool­box so­fort ver­wend­bar.
10/05/2021
In der Kri­se: Straf­bar­keit ver­mei­den
Die CO­VID-19-Pan­de­mie hat sich in Ös­ter­reich zu ei­ner mas­si­ven Wirt­schafts­kri­se ent­wi­ckelt. Vom Groß­kon­zern bis zum Ein­zel­un­ter­neh­men sind vie­le be­trof­fen – spe­zi­ell Gas­tro­no­mie, Be­her­ber­gung, Un­ter­hal­tung...
03/05/2021
Aus­wir­kun­gen ei­ner In­sol­venz im Ver­ga­be­ver­fah­ren
Be­tei­ligt sich ein Un­ter­neh­men an ei­nem Ver­ga­be­ver­fah­ren, hat ei­ne In­sol­venz be­deu­ten­de Aus­wir­kun­gen dar­auf.Wir be­leuch­ten in die­sem We­bi­nar die Kon­se­quen­zen, die ei­nem Un­ter­neh­mer in die­sem Fall dro­hen und zei­gen Ge­stal­tungs­spiel­räu­me auf. De­tails zu den ein­zel­nen The­men fin­den Sie in un­se­rem Pro­gramm.Das Vi­deo dau­ert ein­schließ­lich ei­ner Q&A Ses­si­on 45 Mi­nu­ten.
30/04/2021
Die Pres­se: Ruth Bitt­ner ver­stärkt als Rechts­an­wäl­tin das Team
Bis­lang As­so­cia­te bei CMS, ver­stärkt die Ver­ga­be­rechts­ex­per­tin nun als Rechts­an­wäl­tin das Team. Ihr Fo­kus liegt auf Com­p­li­an­ce. Le­sen Sie den Pres­se­be­richt im Down­load.
27/04/2021
Ruth Bitt­ner neue Rechts­an­wäl­tin bei CMS in Wien
Im Wie­ner Bü­ro von CMS ist Ruth Bitt­ner zur Rechts­an­wäl­tin avan­ciert. Sie ver­stärkt den Fach­be­reich Ver­ga­be­recht der Kanz­lei. Le­sen Sie hier den voll­stän­di­gen Pres­se­be­richt.
29/04/2021
Ins-pect | Der In­sol­venz-Check: Aus­wir­kun­gen ei­ner In­sol­venz in Ver­ga­be­ver­fah­ren
Mit Ins-pect ha­ben wir ei­ne Rei­he von pra­xis­re­le­van­ten The­men mit Fo­kus auf die neu­es­ten Ent­wick­lun­gen im Be­reich In­sol­venz & Re­struk­tu­rie­rung für Sie vor­be­rei­tet. Nüt­zen Sie un­se­re We­bi­nar-Se­rie und...
23/04/2021
Ruth Bitt­ner avan­ciert bei CMS Wien zur Rechts­an­wäl­tin
Ab so­fort ver­stärkt Ruth Bitt­ner den Fach­be­reich Ver­ga­be­recht bei CMS in Wien als Rechts­an­wäl­tin. Ihr Fo­kus liegt auf Com­p­li­an­ce in Ver­ga­be­ver­fah­ren und grenz­über­schrei­ten­den Be­schaf­fungs­vor­ha­ben...
26/03/2021
Bid rig­ging in pro­cu­re­ment pro­ce­du­res
Die Eu­ro­päi­sche Kom­mis­si­on („Kom­mis­si­on“) hat ei­ne Mit­tei­lung zum Um­gang mit wett­be­werbs­be­schrän­ken­den Ab­spra­chen ver­öf­fent­licht. Die „No­ti­ce on tools to fight col­lu­si­on in pu­blic pro­cu­re­ment...
17/03/2021
Ins-pect | Der In­sol­venz-Check
Un­se­re We­bi­nar-Rei­he Ins-pect | Der In­sol­venz-Check nimmt für Sie span­nen­de The­men rund um das The­ma In­sol­venz & Re­struk­tu­rie­rung un­ter die Lu­pe.Un­se­re Ex­per­tin­nen und Ex­per­ten be­fas­sen sich für Sie mit mög­li­chen Grün­den und Aus­wir­kun­gen ei­ner Un­ter­neh­mens­kri­se und prä­sen­tie­ren Ih­nen die pas­sen­den Lö­sun­gen. Soll­ten Sie ei­nes un­se­rer We­bi­na­re ver­passt ha­ben, ent­hal­ten un­se­re Vi­deo- und Au­dio­auf­zeich­nun­gen des Ins-pect | Der In­sol­venz-Check al­les, was Sie un­be­dingt wis­sen und be­ach­ten soll­ten.Wir be­leuch­ten, ana­ly­sie­ren und un­ter­su­chen in die­sen schwie­ri­gen Pan­de­mie-Zei­ten, in de­nen Un­ter­neh­men im­mer wie­der vor neue Her­aus­for­de­run­gen ge­stellt wer­den, al­le ak­tu­el­len Ent­wick­lun­gen für Sie! Hier­bei bleibt das pri­mä­re Ziel un­se­rer Be­ra­tung – Neu­aus­rich­tung und Sa­nie­rung statt In­sol­venz – stets im Mit­tel­punkt!Hier kommt auch die be­son­de­re in­ter­na­tio­na­le Stär­ke von CMS zum Tra­gen: Ei­ne Kri­se kennt kei­ne Län­der­gren­zen und un­se­re star­ken in­ter­na­tio­na­len Netz­wer­ke bie­ten Ih­nen stets ei­ne um­fas­sen­de und maß­ge­schnei­der­te Be­ra­tung.Da sich das The­ma In­sol­venz & Re­struk­tu­rie­rung nur schwer ein­gren­zen lässt, sind wir in stän­di­gem Aus­tausch mit Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen aus an­de­ren Fach­be­rei­chen, um Ih­nen ein in­halt­lich run­des und um­fas­sen­des Pro­gramm prä­sen­tie­ren zu kön­nen. Sei es das Zu­sam­men­spiel zwi­schen In­sol­venz­recht und Ge­sell­schafts­recht/M&A oder die Wech­sel­wir­kun­gen zwi­schen Re­struk­tu­rie­run­gen und dem Ban­ken- und Fi­nanz­recht – Ins-pect | Der In­sol­venz-Check bie­tet Ih­nen al­le In­for­ma­tio­nen aus ei­ner Hand. Hier fin­den Sie die ein­zel­nen Epi­so­den un­se­rer Rei­he Ins-pect | Der In­sol­venz-Check:
15/01/2021
Ge­mein­de­ko­ope­ra­tio­nen bei IT-Lö­sun­gen
Die Di­gi­ta­li­sie­rung von Ge­mein­den er­fasst un­ter­schied­li­che Be­rei­che. Sei es, dass für die in­ter­ne Ver­wal­tung neue di­gi­ta­le Lö­sun­gen ge­sucht oder für die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Bür­gern di­gi­ta­le We­ge ge­schaf­fen...