Home / Personen / Alexander Rakosi
Portrait of Alexander Rakosi

Alexander Rakosi

Partner
Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht/M&A

CMS Reich-Rohrwig Hainz
Rechtsanwälte GmbH
Gauermanngasse 2
1010 Wien
Österreich
Sprachen Deutsch, Englisch
Gesellschaftsrecht/M&A

Spezialisierung Gesellschaftsrecht/M&A

Alexander Rakosi ist ein führender Experte für Gesellschaftsrecht/M&A sowie in den Bereichen Private Equity und Insolvenz & Restrukturierung. Er ist Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz und Mitglied im Corporate Transactions Team in Wien.

Branchen

Alexander Rakosi berät führende Unternehmen, Investmentfonds und Finanzinstitutionen in den Bereichen M&A, Private Equity und Restrukturierungen in sowohl nationalen als auch internationalen Projekten.

Nach seinen rechtswissenschaftlichen Studien in Wien und an der University of Michigan Law School (LL.M.) war Alexander Rakosi für mehrere Jahre bei Sullivan & Cromwell in New York in den Bereichen M&A, Private Equity und Corporate Finance tätig. Alexander Rakosi ist auch in England/Wales und in New York als Rechtsanwalt zugelassen.

Ranking

Chambers listet Alexander Rakosi als "Highly Recommended" und als einen führenden Juristen. Best Lawyer/Handelsblatt listet ihn wiederum als einen der besten Juristen im Bereich M&A und auch die Liste Legal 500 führt ihn aufgrund seines "großen Verständnisses für Geschäftsangelegenheiten" im Bereich Gesellschaftsrecht/M&A. IFLR ernannte ihn zu einem "Leading Individual" und Acritas zu einem herausragenden Anwalt. Alexander Rakosi wurde 2021 für den Acritas Stars Award nominiert.

Das Handelsblatt zählt Rakosi zu den besten Anwälten im Rechtsgebiet Fusionen und Übernahmen (Best Lawyers Ranking 2020). 

Mehr Weniger

"He is transaction-focused and solution-oriented; he has everything you would expect from a good lawyer," a source says.

Chambers Europe, 2017

Sources describe the up-and-coming Alexander Rakosi as a "pragmatic and solution-oriented lawyer."

Chambers Europe, 2016

“He is a rising star”

International Financial Law Review

“He has a great understanding of business matters.”

Legal 500

Ausgewählte Referenzen

  • Beratung der ALPLA bei Expansion in Südosteuropa
  • Beratung der ALPLA bei Akquisition in Südafrika
  • Beratung der ALPLA bei Zukauf in Rumänien
  • Beratung der ALPLA bei Joint Venture in Dänemark rund um Entwicklung einer vollständig biobasierten und Recyclingfähigen Papierflasche
  • Beratung von EUNETWORKS bei der Übernahme des Österreichischen Glasfaseranbieters ONSTAGE ONLINE
  • Beratung der HETA Asset Resolution AG bei Verkauf des Holiday Inn Sarajevo
  • Beratung der HETA Asset Resolution AG beim Verkauf von kroatischer Servicing-Plattformen und eines signifikanten Kreditportfolios
  • Beratung der Nanogate SE bei ihrem Expansionskurs in Österreich und der Slowakei
  • Beratung der B2Holding bei Übernahme von Négociation et Achat de Créances Contentieuses (NACC) in Frankreich
  • Beratung der Zagrebačka Banka D.D/Unicredit bei Verkauf von NPLS in Kroatien
Mehr Weniger

Mitgliedschaften & Funktionen

  • New York State Bar Association
  • Law Society of England and Wales
Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2005 - Master of Laws, Rechtswissenschaften; University of Michigan Law School
  • 2005 - Doktor der Rechtswissenschaften, mit Auszeichnung; Universität Wien
  • 2003 - Magister der Rechtswissenschaften, Studienabschluss unter Mindeststudienzeit; Universität Wien
Mehr Weniger
Private Equity

Spezialisierung Private Equity

Alexander Rakosi ist führender Experte für Private Equity sowie in den Bereichen Insolvenz & Restrukturierung und Gesellschaftsrecht/M&A. Er ist Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz und Mitglied im Corporate Transactions Teamin Wien. 

Branchen

Alexander Rakosi berät führende Unternehmen, Investmentfonds und Finanzinstitutionen in den Bereichen M&A, Private Equity und Restrukturierungen in sowohl nationalen als auch internationalen Projekten. Die Beratung umfasst sämtliche Phasen des relevanten Zyklus, von Unternehmensgründung, Finanzierung über Mehrheits- und Minderheitsbeteiligung bis hin zum Exit.

Nach seinen rechtswissenschaftlichen Studien in Wien und an der University of Michigan Law School (LL.M.) war Alexander Rakosi für mehrere Jahre bei Sullivan & Cromwell in New York in den Bereichen M&A, Private Equity und Corporate Finance tätig. Er ist auch in England/Wales und in New York als Rechtsanwalt zugelassen.

Ranking

Chambers listet Alexander Rakosi als "Highly Recommended" und als einen führenden Juristen. Best Lawyer/Handelsblatt listet ihn wiederum als einen der besten Juristen im Bereich M&A und auch die Liste Legal 500 führt ihn aufgrund seines "großen Verständnisses für Geschäftsangelegenheiten" im Bereich Gesellschaftsrecht/M&A. IFLR ernannte ihn zu einem "Leading Individual" und Acritas zu einem herausragenden Anwalt. Alexander Rakosi wurde 2021 für den Acritas Stars Award nominiert.

Das Handelsblatt zählt Rakosi zu den besten Anwälten im Rechtsgebiet Fusionen und Übernahmen (Best Lawyers Ranking 2020).

Mehr Weniger

“He is very dedicated - he goes the extra mile and thinks independently to make suggestions as to how he can be of assistance. He is also very organised, so he is great at managing cross-border work.”

Chambers Europe 2015

“He has a great understanding of business matters.”

Legal 500

“He is a rising star”

International Financial Law Review

Ausgewählte Referenzen

  • Beratung der ALPLA bei Expansion in Südosteuropa
  • Beratung der ALPLA bei Akquisition in Südafrika
  • Beratung der ALPLA bei Zukauf in Rumänien
  • Beratung der ALPLA bei Joint Venture in Dänemark rund um Entwicklung einer vollständig biobasierten und Recyclingfähigen Papierflasche
  • Beratung von EUNETWORKS bei der Übernahme des Österreichischen Glasfaseranbieters ONSTAGE ONLINE
  • Beratung der HETA Asset Resolution AG bei Verkauf des Holiday Inn Sarajevo
  • Beratung der HETA Asset Resolution AG beim Verkauf von kroatischer Servicing-Plattformen und eines signifikanten Kreditportfolios
  • Beratung der Nanogate SE bei ihrem Expansionskurs in Österreich und der Slowakei
  • Beratung der B2Holding bei Übernahme von Négociation et Achat de Créances Contentieuses (NACC) in Frankreich
  • Beratung der Zagrebačka Banka D.D/Unicredit bei Verkauf von NPLS in Kroatien
Mehr Weniger

Mitgliedschaften & Funktionen

  • New York State Bar Association
  • Law Society of England and Wales
Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2005 - Master of Laws, Rechtswissenschaften; University of Michigan Law School
  • 2005 - Doktor der Rechtswissenschaften, mit Auszeichnung; Universität Wien
  • 2003 - Magister der Rechtswissenschaften, Studienabschluss unter Mindeststudienzeit; Universität Wien
Mehr Weniger
Insolvenz & Restrukturierung

Spezialisierung Insolvenz & Restrukturierung

Alexander Rakosi ist führender Experte für Insolvenz & Restrukturierung sowie in den Bereichen Private Equity und Gesellschaftsrecht/M&A. Er ist Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz und Mitglied im Corporate Transactions Team in Wien.

Branchen

Alexander Rakosi berät führende Unternehmen, Investmentfonds und Finanzinstitutionen in den Bereichen M&A, Private Equity und Restrukturierungen in sowohl nationalen als auch internationalen Projekten.

Nach seinen rechtswissenschaftlichen Studien in Wien und an der University of Michigan Law School (LL.M.) war Alexander Rakosi für mehrere Jahre bei Sullivan & Cromwell in New York in den Bereichen M&A, Private Equity und Corporate Finance tätig. Er ist auch in England/Wales und in New York als Rechtsanwalt zugelassen.

Ranking

Chambers listet Alexander Rakosi als "Highly Recommended" und als einen führenden Juristen. Best Lawyer/Handelsblatt listet ihn wiederum als einen der besten Juristen im Bereich M&A und auch die Liste Legal 500 führt ihn aufgrund seines "großen Verständnisses für Geschäftsangelegenheiten" im Bereich Gesellschaftsrecht/M&A. IFLR ernannte ihn zu einem "Leading Individual" und Acritas zu einem herausragenden Anwalt. Alexander Rakosi wurde 2021 für den Acritas Stars Award nominiert.

Das Handelsblatt zählt Rakosi zu den besten Anwälten im Rechtsgebiet Fusionen und Übernahmen (Best Lawyers Ranking 2020).

Mehr Weniger

“He is very dedicated - he goes the extra mile and thinks independently to make suggestions as to how he can be of assistance. He is also very organised, so he is great at managing cross-border work.”

Chambers Europe 2015

“He has a great understanding of business matters.”

Legal 500

“He is a rising star”

International Financial Law Review

Ausgewählte Referenzen

  • Beratung der ALPLA bei Expansion in Südosteuropa
  • Beratung der ALPLA bei Akquisition in Südafrika
  • Beratung der ALPLA bei Zukauf in Rumänien
  • Beratung der ALPLA bei Joint Venture in Dänemark rund um Entwicklung einer vollständig biobasierten und Recyclingfähigen Papierflasche
  • Beratung von EUNETWORKS bei der Übernahme des Österreichischen Glasfaseranbieters ONSTAGE ONLINE
  • Beratung der HETA Asset Resolution AG bei Verkauf des Holiday Inn Sarajevo
  • Beratung der HETA Asset Resolution AG beim Verkauf von kroatischer Servicing-Plattformen und eines signifikanten Kreditportfolios
  • Beratung der Nanogate SE bei ihrem Expansionskurs in Österreich und der Slowakei
  • Beratung der B2Holding bei Übernahme von Négociation et Achat de Créances Contentieuses (NACC) in Frankreich
  • Beratung der Zagrebačka Banka D.D/Unicredit bei Verkauf von NPLS in Kroatien
Mehr Weniger

Mitgliedschaften & Funktionen

  • New York State Bar Association
  • Law Society of England and Wales
Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2005 - Master of Laws, Rechtswissenschaften; University of Michigan Law School
  • 2005 - Doktor der Rechtswissenschaften, mit Auszeichnung; Universität Wien
  • 2003 - Magister der Rechtswissenschaften, Studienabschluss unter Mindeststudienzeit; Universität Wien
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
Erschienen am 03. März 2021 auf extrajournal.net
Mo­di­ne ver­kauft Au­to­spar­te mit CMS
Das US-Un­ter­neh­men Mo­di­ne Ma­nu­fac­tu­ring Com­pa­ny, ein Markt­füh­rer im Be­reich der Küh­ler- und Kli­ma­tech­nik, ver­kauft ei­nen Teil sei­nes eu­ro­päi­schen Ge­schäfts im Be­reich Kfz-Luft­kühl­lö­sun­gen, ein­schließ­lich...
26/02/2021
CMS Wien be­rät Mo­di­ne beim Ver­kauf des ös­ter­rei­chi­schen Au­to­mo­bil­ge­schäfts
Das US-Un­ter­neh­men Mo­di­ne Ma­nu­fac­tu­ring Com­pa­ny, ein Markt­füh­rer im Be­reich der Küh­ler- und Kli­ma­tech­nik, ver­kauft ei­nen Teil sei­nes eu­ro­päi­schen Ge­schäfts im Be­reich Kfz-Luft­kühl­lö­sun­gen, ein­schließ­lich...
Erschienen am 02. Februar 2021 in Juve
Joint Ven­ture für Brenn­stoff­zel­len fährt hoch
Die Au­to­mo­bil­zu­lie­fe­rer El­ring­Klin­ger und Plas­tic Om­ni­um grün­den ein Joint Ven­ture. Die Ent­wick­lung von Brenn­stoff­zel­len­stacks soll vor­an­ge­trie­ben wer­den. Ein in­ter­na­tio­na­les Team von CMS be­rät auf...
28/01/2021
M&A-Ak­ti­vi­tä­ten in Emer­ging Eu­ro­pe 2020 ge­dämpft, aber bei wei­tem nicht...
Das Trans­ak­ti­ons­vo­lu­men in Emer­ging Eu­ro­pe ging 2020 um 12,9% (1.705 Deals) zu­rück, und der Ge­samt­wert sank um 16% (EUR 60,80 Mrd.)Er­ho­lung in Q4: Höchs­ter Deal-Wert seit 2016 mit EUR 24,28 Mrd.Der...
Erschienen am 04. Dezember 2020 in Juve
Na­tio­nal­bank gibt Ab­wick­lung von Über­wei­sun­gen ab
04/12/2020
wirt­schafts­an­wa­el­te.at: CMS be­glei­tet A1 Te­le­kom Aus­tria AG bei Über­nah­me...
Mit dem Er­werb des Al­ca­tel-Lu­cent Voice Busi­ness run­det A1 sein Pro­dukt­port­fo­lio für Busi­ness-Kun­den a​​b. Bei die­ser für den Markt­aus­bau wich­ti­gen Trans­ak­ti­on zählt A1 auf um­fas­sen­de Be­ra­tung...
04/12/2020
CMS be­glei­tet A1 Te­le­kom Aus­tria AG bei Über­nah­me des Al­ca­tel-Lu­cent Te­le­fo­nie-Ge­schäfts...
Ös­ter­reichs füh­ren­des Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­ons­un­ter­neh­men baut sei­ne En­t­er­pri­se-Spar­te wei­ter aus. Mit dem Er­werb des Al­ca­tel-Lu­cent Voice Busi­ness, dem klas­si­schen Te­le­fo­nie-Ge­schäft des Tech­no­lo­gie­dienst­leis­ters...
Erschienen am 03. November 2020 auf brandaktuell.at
brand­ak­tu­ell.at: CMS be­rät Plas­tic Om­ni­um bei Grün­dung ei­nes Joint Ven­ture...
Um die Ent­wick­lung der Was­ser­stoff­mo­bi­li­tät wei­ter vor­an­zu­trei­ben, wer­den die bei­den Au­to­mo­bil­zu­lie­fe­rer El­ring­Klin­ger und Plas­tic Om­ni­um ein Joint Ven­ture zur Ent­wick­lung und Groß­se­ri­en­pro­duk­ti­on von...
03/11/2020
CMS be­rät Plas­tic Om­ni­um bei Grün­dung ei­nes Joint Ven­ture mit El­ring­Klin­ger
Düs­sel­dorf/Wien – Um die Ent­wick­lung der Was­ser­stoff­mo­bi­li­tät wei­ter vor­an­zu­trei­ben, wer­den die bei­den Au­to­mo­bil­zu­lie­fe­rer El­ring­Klin­ger und Plas­tic Om­ni­um ein Joint Ven­ture zur Ent­wick­lung und Groß­se­ri­en­pro­duk­ti­on...
Erschienen am 07. Oktober 2020 auf juve-verlag.at
Zah­lungs­ver­kehr: Na­tio­nal­bank gibt mit CMS Ab­wick­lung an Pay­ment Ser­vices...
Die PSA Pay­ment Ser­vices Aus­tria wird 2021 als Shared-Ser­vices-Platt­form den Be­trieb des ope­ra­ti­ven Clea­ring­ge­schäfts von der GSA über­neh­men. CMS Part­ner Ra­ko­si führ­te das CMS Team an der Sei­te der...
06/10/2020
CMS-Ex­per­ten auf der AV­CO Jah­res­ta­gung
Die AV­CO Jah­res­ta­gung ist die füh­ren­de Ver­an­stal­tung im Be­reich Ven­ture Ca­pi­tal und Pri­va­te Equi­ty in Ös­ter­reich. CMS Wien fun­giert als Gold Spon­sor der Ver­an­stal­tung. Auf dem vir­tu­el­len CMS-Stand...
02/10/2020
CMS be­treut Groß­pro­jekt der OeNB
In den ver­gan­ge­nen ein­ein­halb Jah­ren hat die Oe­s­ter­rei­chi­sche Na­tio­nal­bank (OeNB) ge­mein­sam mit der Pay­ment Ser­vices Aus­tria (PSA) den Grund­stein für ei­ne Mo­der­ni­sie­rung der Ab­wick­lung von Mas­sen­zah­lungs­ver­kehrst­rans­ak­tio­nen...