Ist-Lohnklauseln und Unterentlohnung

21/04/2017

War ursprünglich der Grundlohn der Lohn-Kontrolle unterworfen, wurde diese mit 1.1.2015 auf das nach Gesetz, Verordnung oder Kollektivvertrag (KV) zustehende Entgelt ausgeweitet. Damit stellt sich nicht erst seit Inkrafttreten des LSD-BG mit 1.1.2017 die Frage nach dem Verhältnis der verschiedensten Formen von Ist-Lohnklauseln und einer strafbewehrten Unterentlohnung. Auf den ersten Blick drohen Arbeitgebern (AG), die kollektivvertragliche Ist-Lohnerhöhungen nicht ordnungsgemäß umsetzen oder solche irrig von einer Aufsaugklausel abgedeckt glauben, empfindliche Verwaltungsstrafen.

Veröffentlichung
Ist-Lohnklauseln und Unterentlohnung
Download
PDF 71,8 kB

Autoren

Das Photo von Dominik Stella
Dominik Stella
Associate
Wien
Das Photo von Jens Winter
Jens Winter
Partner
Wien