Home / Personen / Kai Ruckelshausen
Picture of Kai Ruckelshausen

Kai Ruckelshausen

Rechtsanwalt für Banken und Finanzen

CMS Reich-Rohrwig Hainz
Rechtsanwälte GmbH
Gauermanngasse 2
1010 Vienna
Österreich
Sprachen Deutsch, Englisch

Tätigkeitsbereich

Kai Ruckelshausen ist Rechtsanwalt für den Fachbereich Banken und Finanzen. Er ist außerdem im Gesellschaftsrecht/M&A tätig.

Er konnte bereits durch die enge Zusammenarbeit mit einigen der größten österreichischen Banken umfassende Erfahrung in der Bankenberatung sammeln. In dem Bereich Banken & Finanzen ist er insbesondere auf Refinanzierungen und Restrukturierungen von Krediten, Akquisition und Projektfinanzierungen spezialisiert. Seine Tätigkeit umfasst nationale sowie internationale Projekte mit Fokus auf CEE.

Bisherige Berufserfahrung/Ausbildung

Kai Ruckelshausen ist seit 2013 bei CMS Reich-Rohrwig Hainz. Er beendete 2012 sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien mit einer Spezialisierung im Unternehmensrecht, wo er derzeit auch das Doktoratsstudium absolviert. 2017 erhielt er seinen LL.M. an der Columbia Law School in New York wo er sich weiter auf den Bereich Finanzen vertiefte und seine Facharbeit in Zusammenarbeit mit einer renommierten Professorin im Bereich "Law and Finance Theories" verfasste.

Darüber hinaus konnte er durch sein Secondment bei Siemens und die Unterstützung von Start-ups während seines Studiums wertvolle Einblicke in unternehmerische Abläufe gewinnen. 

Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2012 – Mag., Universität Wien
  • 2017 – Columbia Law School, New York, Honors: Harlan Fiske Stone Scholar
  • 2017 – New York Bar Exam
  • 2018 – Anwaltsprüfung mit Sehr Gutem Erfolg
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
05/11/2019
CMS prä­sen­tiert nach­hal­ti­ge Ver­än­de­run­gen im in­ter­na­tio­na­len...
2014-02
Be­tei­li­gungs­pu­bli­zi­tät Neu – Ein En­de für das stil­le...
18/03/2014
6. eu­ro­päi­sche CMS M&A Stu­dy
An­zahl der fes­ten Kauf­prei­se bei eu­ro­päi­schen M&A-Deals...
08/01/2014
CMS Reich-Rohr­wig Hainz be­rät Po­ly­po­re In­ter­na­tio­nal...
2013-04
Ge­büh­ren­be­frei­ung bei Aus­landsur­kun­den und Er­satz­be­ur­kun­dun­gen...