Home / Personen / Radivoje Petrikić
Foto von Radivoje Petrikić

Radivoje Petrikić

Partner
Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht/M&A

CMS Reich-Rohrwig Hainz
Rechtsanwälte GmbH
Gauermanngasse 2
1010 Wien
Österreich
Petrikić & Partneri AOD
in cooperation with CMS Reich-Rohrwig Hainz
Krunska 73
11000 Belgrad
Serbien
Sprachen Serbisch, Kroatisch, Englisch, Deutsch
Gesellschaftsrecht/M&A

Spezialisierung Gesellschaftsrecht/M&A

Radivoje Petrikić ist Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht/M&A und FDI. Als führender Experte in den Bereichen Energierecht, Wettebewerbsrecht & EU, Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht sowie Finanzen und Projektfinanzierung, blickt er auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in umfangreichen Commercial- und M&A-Transaktionen sowie Entwicklungsprojekten in der gesamten CEE-Region zurück. Er verfügt über ein tief greifendes Verständnis sämtlicher unternehmens- und finanzrechtlicher Fragen, mit denen Unternehmen, die in Übergangsmärkten agieren, konfrontiert sind. Außerdem ist er ein erfahrener Berater von Regulierungsbehörden in diesen Märkten.

Branchen

Radivoje Petrikić ist einer der führenden M&A-Anwälte Serbiens und leitet ein Team, das in den letzten 15 Jahren in vielen wegweisenden Fällen des Gesellschafts- und Wirtschaftsrechts, sowie bei Privatisierungen in den verschiedensten Branchen beratend tätig war. Von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung wurde er als leitender Rechtsberater bei der Neuverfassung des serbischen Unternehmensrechts sowie der PPP-Gesetzgebung beauftragt.

Ranking

Radivoje Petrikic wird immer wieder als führender Rechtsanwalt im Bereich Corporate M&A Projects, unter anderem in Legal 500 und Chambers Global, Chambers Europe und IFLR 1000 genannt.

Das Handelsblatt zählt Petrikic zu den besten Anwälten im Rechtsgebiet Gesellschaftsrecht (Best Lawyers Ranking 2020).

Funktionen

Er ist Partner bei CMS in Wien und seit der Gründung des serbischen CMS Büros in Belgrad im Jahr 2000 auch dessen Managing Partner. Er ist auch Managing Partner in Podgorica (Montenegro) und der Koordinator der Kanzleien in Mazedonien und Bosnien und Herzegowina.

Mehr Weniger

“The well-respected Radivoje Petrikić impresses clients, who say: "He always acts promptly to inform us when issues arise." Fluent in English, German, Serbian, Croatian and Bosnian, he advises international clients on M&A, finance and project finance transactions.”

Chambers 2015

“The market continues to highlight Radivoje Petrikić as one of the strongest practitioners active in the Serbian market. He has over 15 years' experience in working on major commercial transactions and development projects throughout the CEE region.”

Chambers 2014

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Rechtsanwaltskammer Wien
  • Serbische Anwaltskammer
  • Wiener Juristische Gesellschaft
  • Vereinigung der Rechtsanwälte in der Wirtschaft (“Udruzenje pravnika u privredi”)
  • Serbischer Verband für Wirtschaftsrecht
Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2000 - Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad (Dr. iur.)
  • 1998 - Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Wien (Dr. iur.)
Mehr Weniger
Wettbewerbsrecht & EU

Spezialisierung Wettbewerbsrecht & EU

Radivoje Petrikić ist Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht & EU und führender Experte in den Bereichen Energierecht sowie Gesellschaftsrecht/M&AGemeinsam mit seinem Team berät Radivoje Petrikić große Unternehmen mit Marktpräsenz in Serbien bzw. auf dem Weg dorthin, in Fragen der Compliance und der Fusionskontrolle. Er ist sowohl in Österreich als auch in Serbien als Anwalt zugelassen und war als Chefverhandler in vielen grenzüberschreitenden Transaktionen mit komplexen kartellrechtlichen Fragen sowie zahlreichen Fusionsanträgen beratend tätig.

Branchen

Radivoje Petrikić berät heimische und internationale Unternehmen zu Wettbewerbsrichtlinien und deren Harmonisierung mit EU-Wettbewerbsrecht. Seiner erfolgreichen Rechtsberatungspraxis im Bereich des Wettbewerbsrechts verdankt er einer wachsenden Zahl an Fusionskontrollmandaten und Aufträgen zur Organisation von kartellrechtlichen Seminaren für Klienten, die auf die Änderungen in der relevanten serbischen Gesetzgebung reagieren wollen.

Funktionen

Er ist Partner bei CMS in Wien und seit der Gründung des serbischen CMS Büros in Belgrad im Jahr 2000 auch dessen Managing Partner.

Mehr Weniger

“The well-respected Radivoje Petrikić impresses clients, who say: "He always acts promptly to inform us when issues arise." Fluent in English, German, Serbian, Croatian and Bosnian, he advises international clients on M&A, finance and project finance transactions.”

Chambers 2015

“The market continues to highlight Radivoje Petrikić as one of the strongest practitioners active in the Serbian market. He has over 15 years' experience in working on major commercial transactions and development projects throughout the CEE region.”

Chambers 2014

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Rechtsanwaltskammer Wien
  • Serbische Anwaltskammer
  • Wiener Juristische Gesellschaft
  • Vereinigung der Rechtsanwälte in der Wirtschaft (“Udruzenje pravnika u privredi”)
  • Serbischer Verband für Wirtschaftsrecht
Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2000 - Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad (Dr. iur.)
  • 1998 - Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Wien (Dr. iur.)
Mehr Weniger
Energierecht

Spezialisierung Energierecht

Radivoje Petrikić ist Rechtsanwalt für Energierecht und führender Experte in den Bereichen Gesellschaftsrecht/M&A sowie Wettbewerbsrecht & EU. Radivoje Petrikić hat in Serbien ein starkes Team mit einer ausgezeichneten Erfolgsbilanz in großen Energie- und Infrastrukturprojekten, die über verschiedene Jurisdiktionen hinweg ausgeführt wurden, aufgebaut. Er bietet namhaften Klienten Rechtsberatung und kümmert sich um öffentliche Ausschreibungen, Akquisitionen und Regulierungsfragen. Er ist insbesondere in den Bereichen erneuerbare Energie, Infrastrukturprojekte, Öl und Gas sowie Finanzen tätig.

Branchen

Er war als Berater für einen Energieriesen bei der Umsetzung eines Energieabkommens zwischen Serbien und Russland tätig und wurde von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung mit der Durchführung ihres Energieeffizienzprogramms am Westbalkan betraut.

Funktionen

Er ist Partner bei CMS in Wien und seit der Gründung des serbischen CMS Büros in Belgrad im Jahr 2000 auch dessen Managing Partner.

Mehr Weniger

“The well-respected Radivoje Petrikić impresses clients, who say: "He always acts promptly to inform us when issues arise." Fluent in English, German, Serbian, Croatian and Bosnian, he advises international clients on M&A, finance and project finance transactions.”

Chambers 2015

“The market continues to highlight Radivoje Petrikić as one of the strongest practitioners active in the Serbian market. He has over 15 years' experience in working on major commercial transactions and development projects throughout the CEE region.”

Chambers 2014

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Rechtsanwaltskammer Wien
  • Serbische Anwaltskammer
  • Wiener Juristische Gesellschaft
  • Vereinigung der Rechtsanwälte in der Wirtschaft (“Udruzenje pravnika u privredi”)
  • Serbischer Verband für Wirtschaftsrecht
Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2000 - Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Belgrad (Dr. iur.)
  • 1998 - Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Wien (Dr. iur.)
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
28/01/2021
M&A-Ak­ti­vi­tä­ten in Emer­ging Eu­ro­pe 2020 ge­dämpft, aber bei wei­tem nicht...
Das Trans­ak­ti­ons­vo­lu­men in Emer­ging Eu­ro­pe ging 2020 um 12,9% (1.705 Deals) zu­rück, und der Ge­samt­wert sank um 16% (EUR 60,80 Mrd.)Er­ho­lung in Q4: Höchs­ter Deal-Wert seit 2016 mit EUR 24,28 Mrd.Der...
Erschienen am 2. Juli 2020 im Ö1 Mittagsjournal I ORF
Pro­blem Rei­se­war­nung für den West­bal­kan: Ra­di­vo­je Pe­tri­kić im Ö1 Mit­tags­jour­nal
Seit ges­tern gilt ei­ne Rei­se­war­nung der höchs­ten Stu­fe für den West­bal­kan. Im Mit­tags­jour­nal be­leuch­tet Ex­per­te Ra­di­vo­je Pe­tri­kić ge­nau­er, was das be­deu­tet. ​​ Die ges­tern aus­ge­spro­che­ne Rei­se­war­nung...
4. Juni 2020
CEE Mer­ger Cle­aran­ce Ma­trix
Grenz­über­schrei­ten­de M&A-Trans­ak­tio­nen, die Fu­si­ons­kon­troll­ge­neh­mi­gun­gen in meh­re­ren Ju­ris­dik­tio­nen er­for­dern, sind an der Ta­ges­ord­nung. Um Zeit­ver­zö­ge­run­gen zu re­du­zie­ren und die Kos­ten nied­rig zu...
26/02/2020
Das "neue" GHG: Än­de­run­gen im ser­bi­schen Ge­setz über Han­dels­ge­sell­schaf­ten
Die we­sent­lichs­te Neue­rung des Ge­set­zes über die Än­de­run­gen des Ge­set­zes über die Han­dels­ge­sell­schaf­ten „GHG“ ist es, dass nun­mehr Mit­ar­bei­ter, In­ves­to­ren oder Be­ra­ter ei­ne Be­tei­li­gung an ei­ner...
22 Januar 2020
Ak­tu­el­ler CMS Re­port be­schei­nigt Emer­ging Eu­ro­pe wei­ter­hin ho­he An­zie­hungs­kraft...
Trotz der Tat­sa­che, dass sich das M&A Deal-Vo­lu­men in ganz Emer­ging Eu­ro­pe1 an sei­nem 10-Jah­res-Tiefst­stand be­fand, bleibt die Re­gi­on CEE wei­ter­hin ein An­zie­hungs­punkt für in­ter­na­tio­na­le so­wie Pri­va­te...
31/01/2019
CMS Emer­ging Eu­ro­pe M&A Re­port 2018/2019 DE
Star­kes Wirt­schafts­wachs­tum in den CEE/SEE-Län­dern ge­paart mit ei­ner über wei­te Tei­le des Jah­res sta­bi­len Welt­wirt­schafts­la­ge sorg­te 2018 für ei­ne güns­ti­ge Aus­gangs­la­ge für re­ge M&A-Ak­ti­vi­tä­ten...
23/01/2018
Emer­ging Eu­ro­pe M&A Re­port 2018/19
CMS ist er­freut, sei­nen ge­mein­sam mit EMIS er­stell­ten Emer­ging Eu­ro­pe M&A Re­port 2018/19 vor­zu­stel­len.Der Emer­ging Eu­ro­pe M&A Re­port 2018/2019 be­leuch­tet ba­sie­rend auf EMIS-M&A-Da­ten für den Zeit­raum...
19/02/2018
Neu­es CMS Bü­ro in Ma­ze­do­ni­en
CMS Reich-Rohr­wig Hainz er­öff­net ei­ne neue Nie­der­las­sung in Skop­je (Ma­ze­do­ni­en) und baut da­mit sei­ne füh­ren­de Markt­prä­senz in CEE mit nun ins­ge­samt zehn Bü­ros wei­ter aus.„Be­reits seit 2005 sind...
29/01/2018
CMS Emer­ging Eu­ro­pe M&A Re­port 2017/2018
Laut dem Emer­ging Eu­ro­pe M&A Re­port 2017/2018, den CMS ge­mein­sam mit EMIS her­aus­bringt, er­wies sich der M&A-Markt in CEE/SEE auch 2017 als ro­bust: Im Ver­lauf des Jah­res wur­den in der Re­gi­on 2.113 Trans­ak­tio­nen...
23/01/2018
Emer­ging Eu­ro­pe M&A Re­port 2017/18
CMS ist er­freut, sei­nen ge­mein­sam mit EMIS er­stell­ten Emer­ging Eu­ro­pe M&A Re­port 2017/18 vor­zu­stel­len.Der Emer­ging Eu­ro­pe M&A Re­port 2017/2018 be­leuch­tet ba­sie­rend auf EMIS-M&A-Da­ten für den Zeit­raum...
22/01/2018
CMS Bel­grad be­rät ser­bi­sche Re­gie­rung bei Kon­zes­si­ons­ver­ga­be für Flug­ha­fen...
Ser­bi­ens größ­ter Flug­ha­fen be­kommt ei­nen neu­en Be­trei­ber. Die Be­triebs­kon­zes­si­on für die nächs­ten 25 Jah­re er­hält das fran­zö­si­sche Un­ter­neh­men VIN­CI Air­ports, welt­weit der viert­größ­te Flug­ha­fen­be­trei­ber...
01/01/2018
Be­stän­dig im Wan­del
Un­ter­neh­men ent­wi­ckeln sich. Sie fu­sio­nie­ren oder spal­ten sich auf. Sie wech­seln die Rechts­form, tren­nen sich von Ge­sell­schaf­tern oder er­wer­ben Toch­ter­un­ter­neh­men im In- und Aus­land. Kurz: Die Ent­wick­lung...