Home / Informationen / CMS berät Bankenkonsortium bei der Emission einer...

CMS berät Bankenkonsortium bei der Emission einer EUR 750.000.000 Additional Tier 1 Anleihe der Erste Group

14 Dezember 2020

CMS hat ein internationales Bankenkonsortium bestehend aus BofA Securities, BNP Paribas, Erste Group, Goldman Sachs International, JP Morgan und UBS als Joint Lead Manager bei der erfolgreichen Emission von 750.000.000 Undated Fixed to Fixed Resettable Notes (Additional Tier 1 Notes) der Erste Group Bank AG (Closing: 23. November 2020) beraten. Die Emission erfolgte als Ziehung unter dem Additional Tier 1 Notes Programme der Erste Group. Die Anleihe ist an der Wiener Börse gelistet. Anders als bei Vortransaktionen dieser Art unterliegt die gesamte Anleihe österreichischem Recht.

Das Bankenkonsortium wurde von CMS, die Emittentin von Wolf Theiss beraten. Wie bei vorangegangenen Emissionen von Eigenkapitalinstrumenten stand das CMS Team unter der Federführung von Walter Gapp, unterstützt von Philipp Mark (beide Capital Markets).

Die österreichische DCM-Praxis von CMS berät sowohl Investmentbanken als auch Emittenten im Zusammenhang mit nationalen und internationalen Kapitalmarkttransaktionen, vor allem zu Anleihen, Emissionsprogrammen und aufsichtsrechtlichen Fragestellungen.

Personen

Walter Gapp
Partner
Wien
Picture of Philipp Mark
Philipp Mark
Rechtsanwalt für Kapitalmarktrecht
Wien