Home / Presse / Teilverkauf aus der Neckermann-Insolvenz: Insolvenzverwaltung...

Teilverkauf aus der Neckermann-Insolvenz: Insolvenzverwaltung von CMS Hasche Sigle ebnet den Weg der Übernahme von Happy Size-Company durch K-Mail Order

24/09/2012

Frankfurt – Das Pforzheimer Versandhandelsunternehmen K-Mail Order GmbH & Co. KG, die unter dem Namen Klingel operierende Gruppe, hat das operative Geschäft der Neckermann-Tochter Happy Size-Company Versandhandels GmbH im Rahmen eines Asset Deals übernommen. Der Großteil der rund 80 Arbeitsplätze bleibt erhalten. Zum Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben.

„Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit Klingel für alle, besonders für die Mitarbeiter, eine zukunftsträchtige Lösung gefunden haben“, so Insolvenzverwalter Niklas Lütcke von CMS Hasche Sigle.

Die neuen Eigentümer behalten das Geschäftsmodell der Happy Size Company bei. Sitz des Unternehmens bleibt Frankfurt/Main. Die bisher bei Neckermann angesiedelten Bereiche Kundendienst und Logistik werden künftig über den Geschäftssitz der Klingel Gruppe in Pforzheim abgewickelt.

Mit Inkrafttreten des Kaufvertrags erwirbt K-Mail Order alle Rechte an den Marken Happy Size und MEN PLUS, sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz. Happy Size ist seit 1998 im Katalog- und Online-Handel aktiv und hat sich seitdem zu einem der größten deutschen Versender für Spezialgrößen entwickelt.

K-Mail Order erwirbt die Assets aus der Insolvenz, die Happy Size Anfang September in Folge der Neckermann-Insolvenz anmelden musste. Zuvor war es bei Happy Size zu Waren-Engpässen und Lieferverzögerungen gekommen. K-Mail Order setzt den Geschäftsbetrieb der Happy Size Company ohne Unterbrechung fort.

Pressekontakt


[email protected]

Veröffentlichung
PM_HappySize_Klingel_24_09_2012
Download
PDF 186 kB