Home / Standorte / Köln
CMS in Köln

Köln

Deutschland

Mit mehr als 120 Juristen ist CMS in Köln das größte Anwaltsbüro in der Rheinmetropole. Wir arbeiten für Sie in allen Bereichen des Unternehmensrechts, inklusive Handels-, Gesellschafts- und Transaktionsrecht sowie Arbeitsrecht und bis hin zum Wettbewerbs- und Medienrecht. Dazu kommt spezielles Know-how in den Bereichen Bank- und Versicherungsrecht sowie besondere Expertise in der Beratung von PPP-Projekten (Public Private Partnerships). Das Kölner CMS-Büro ist zudem eines der insolvenzrechtlichen Kompetenzzentren der Sozietät.

Zu unseren Mandanten gehören Unternehmen der regionalen Wirtschaft, die wir auf nationaler wie internationaler Ebene beraten, genau wie die öffentliche Hand. Kontaktieren Sie uns: Unsere branchen- und fachspezifischen Teams in Köln freuen sich darauf, mit Ihnen zu arbeiten!

Mehr Weniger

Wegbeschreibung

Mit dem Flugzeug

Das Büro ist vom Flughafen Köln/Bonn mit dem Taxi in ca. 20 Minuten zu erreichen. Alternativ nutzen Sie die S-Bahn S 13 Richtung Kerpen, Horrem Bf. oder den Regionalexpress RE 8 Richtung Mönchengladbach, Mönchengladbach Hbf. Steigen Sie am Kölner Hauptbahnhof in die U-Bahn Linie 18 um und fahren Sie bis Neumarkt, Richtung Appellhofplatz. Von dort aus nehmen Sie U-Bahn Linie 3 oder 4 bis Severinstraße, Richtung Poststraße. Sie können jedoch vom Kölner Hauptbahnhof (Breslauer Platz, Busbahnhof) auch die Buslinie 133 bis Severinstraße, Richtung Zollstock Südfriedhof nutzen. Fahrtdauer beträgt in beiden Fällen ca. 30-40 Minuten und 4 Minuten Fußweg.

Mit dem Auto

Die Zufahrt erfolgt über die Bayenstraße („Rheinuferstraße“). Eine Einfahrt auf das Rheinauhafengelände ist nur mit Sondergenehmigung oder mit öffentlichen Taxen gestattet. Daher bitten wir Sie, die Tiefgarage Rheinauhafen zu benutzen. In der Tiefgarage fahren Sie bitte Richtung "Kranhaus Mitte" in den blau gekennzeichneten Bereich. Der Eingang von der Tiefgarage in das Kranhaus befindet sich am Zebrastreifen im blauen Bereich.

Mit der Bahn

Steigen Sie am Kölner Hauptbahnhof in die U-Bahn Linie 18 um und fahren Sie bis Neumarkt, Richtung Appellhofplatz. Von dort aus nehmen Sie U-Bahn Linie 3 oder 4 bis Severinstraße, Richtung Poststraße. Sie können jedoch vom Kölner Hauptbahnhof (Breslauer Platz, Busbahnhof) auch die Buslinie 133 bis zur Haltestelle Rheinauhafen, Richtung Zollstock Südfriedhof nutzen. Die Fahrtdauer beträgt in beiden Fällen ca. 9 Minuten und ca. 15 Minuten Fußweg.

Mehr Weniger

Standort

CMS Hasche Sigle
Kranhaus 1
Im Zollhafen 18
50678 Köln
Deutschland
Wegbeschreibungen im PDF-Format Google Maps öffnen

Feed

Zeige nur
19/02/2020
CMS be­rät Bie­ter­kon­sor­ti­um um x+bricks und SCP bei...
20 Feb 20
Ritt auf dem „Di­gi­tal Over­load Tsu­na­mi“
Über­le­bens­hil­fen für ei­ne di­gi­ta­le New Work
18 Feb 20
Er­wei­ter­te In­for­ma­ti­ons­pflicht über Her­stel­ler-Ga­ran­ti­en
Die ak­tu­el­le Recht­spre­chung des OLG Hamm (Ur­teil v. 26. No­vem­ber 2019 – I-4 U 22/19) und des LG Bo­chum (Ur­teil v. 27. No­vem­ber 2019 – I-15 O 122/19) er­wei­tert die In­for­ma­ti­ons­pflicht der On­line-Händ­ler...
15 Nov 16
CEE Ger­man desk: Er­werb/Mie­te von Lie­gen­schaf­ten in der Pra­xis der...
Die ser­bi­sche Wett­be­werbs­be­hör­de („Wett­be­werbs­be­hör­de“) hat un­längst be­gon­nen, den Be­griff des Zu­sam­men­schlus­ses im Sin­ne des Ge­set­zes ge­gen Wett­be­werbs­be­schrän­kun­gen („Ge­setz“) beim Er­werb...
CMS Ex­pert Gui­de to Air­craft Fi­nan­ce and Lea­sing
17 Feb 20
Force Ma­jeu­re – Aus­wir­kun­gen des Co­ro­na­vi­rus
Vie­le Pro­duk­ti­ons­stand­or­te in Chi­na sind ak­tu­ell von den Aus­wir­kun­gen be­trof­fen, die der Aus­bruch des neu­en Co­ro­na­vi­rus (Co­vid-19) nach sich zieht. Dies wirkt sich auch auf deut­sche und an­de­re in­ter­na­tio­na­le...
03 Mär 20
Aus­schrei­bun­gen rechts­si­cher vor­be­rei­ten und durch­füh­ren
Schwer­punkt Un­ter­schwel­len­ver­ga­be
26 Okt 16
In­ter­na­tio­na­les Erbrecht in der Un­ter­neh­mens­nach­fol­ge
Das In­ter­na­tio­na­le Erbrecht birgt Über­ra­schun­gen und Un­si­cher­hei­ten, die ei­ne Un­ter­neh­mens­nach­fol­ge be­ein­flus­sen und da­her be­dacht wer­den soll­ten. Ei­ne Un­ter­neh­mens­nach­fol­ge - sei es ei­ne in­ter­ne oder...
17/02/2020
CMS be­glei­tet die PMG Mit­tel­stands­Grup­pe GmbH beim...
04 Mär 20
Wirt­schafts­früh­stück – Mit Vor­sprung in den Tag
In­sol­venz des Ge­schäfts­part­ners – Hand­lungs­op­tio­nen...
14 Feb 20
Die neu­en Pflich­ten im Zu­sam­men­hang mit dem Trans­pa­renz­re­gis­ter
Ob­wohl das Trans­pa­renz­re­gis­ter be­reits im Ok­to­ber 2017 ein­ge­führt und me­di­al als gro­ßer Schritt ge­gen die Be­kämp­fung von Geld­wä­sche und Ter­ro­ris­mus­fi­nan­zie­rung ge­fei­ert wur­de, fris­te­te es lan­ge ein...
25 Okt 16
Nieß­brauch an Ge­sell­schafts­an­tei­len
Wie Un­ter­neh­mer trotz Über­tra­gung am Un­ter­neh­men "be­tei­ligt" blei­ben kön­nen – steu­er­li­che Tü­cken und Aus­wir­kun­gen des Nieß­brauchs an Ge­sell­schafts­an­tei­len. Ins­be­son­de­re in mit­tel­stän­di­schen Un­ter­neh­men...