Home / Standorte / Deutschland / München
CMS in München

München

Deutschland

In München berät Sie CMS als eine der größten wirtschaftsberatenden Kanzleien vor Ort mit über 70 Anwälten. Unsere starke Marktposition basiert auf langjährigen Mandantenbeziehungen und ausgewiesener Expertise, insbesondere in den Bereichen Private Equity und Venture Capital sowie gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten. Unsere renommierte Prozess- und Schiedspraxis betreut regelmäßig komplexe und namhafte Fälle und unser Private-Equity- und Venture-Capital-Team gehört zu den Marktführern.

Wir beraten Mittelständler, oft aus der Biotech-Branche, genau wie Konzerne im Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, bei M&A-Transaktionen, zu immobilienrechtlichen Angelegenheiten und im Bau- und Vergaberecht sowie IT- und Telekommunikationsrecht. Auch für Ihre steuerlichen Belange sowie die Regelung von Nachfolge und Vermögensplanung finden Sie in unserem Münchner Büro die richtigen Ansprechpartner.

Kontaktieren Sie CMS an der Isar: Unsere branchen- und fachspezifischen Teams freuen sich darauf, Sie in München zu beraten!

more less

Wegbeschreibung

Mit dem Flugzeug

Flughafen München II, von dort mit dem Taxi oder S-Bahn S8 oder S1 zum Hauptbahnhof (10-Minuten-Takt). Dort Umsteigen in die U-Bahn U1/U7, eine Haltestelle in Richtung Westfriedhof/Olympia-Einkaufszentrum zum Stiglmaierplatz (Ausgang Nymphenburger Str. – Dachauer Str.).

Mit dem Auto

Von Norden/Osten kommend jeweils am Autobahnende über den Mittleren Ring West (Richtung Schwabing, Petueltunnel, Petuelring) Abfahrt Landshuter Allee Richtung Garmisch, links in die Dachauer Straße bis Stiglmaierplatz, dort rechts in die Nymphenburger Straße.

Von Westen kommend am Autobahnende A8 West (Stuttgart) geradeaus Richtung Innenstadt/ Hauptbahnhof, direkt nach der Donnersberger Brücke links abbiegen, dann 2. Straße rechts in die Nymphenburger Straße.

Von Süden (A8 Ost/A995, Salzburg bzw. A95/Garmisch) kommend über den Mittleren Ring Richtung Autobahn Lindau/Stuttgart zur Donnersberger Brücke, nach der Brücke abfahren Richtung Innenstadt, rechts in die Nymphenburger Straße abbiegen.

Parkplätze stehen Ihnen in unserer Tiefgarage, Einfahrt Haus Nr. 4, zur Verfügung.

Mit der Bahn

München Hauptbahnhof, von dort mit dem Taxi oder der U-Bahn U1/U7, eine Haltestelle in Richtung Westfriedhof/Olympia-Einkaufszentrum zum Stiglmaierplatz (Ausgang Nymphenburger Str. – Dachauer Str.).

more less

Standort

CMS Hasche Sigle
Nymphenburger Straße 12
80335 München
Deutschland

Feed

07/05/2024
22. CMS-Ar­beits­rechts­kon­gress
Effizienz, Schnelligkeit und Wett­be­werbs­fä­hig­keit
17/04/2024
CMS Restructuring Day
Alle an einer Sanierung Beteiligten wollen wir zusammenbringen und gemeinsam die neuesten Entwicklungen im Re­struk­tu­rie­rungs- und Insolvenzrecht aufgreifen und diskutieren. Seien Sie dabei und nutzen Sie den CMS Restructuring Day zum Austausch von Ideen und zur Diskussion mit Expertinnen und Experten zu aktuellen Themen. Weitere Infos folgen
11/04/2024
Legal Tech & Operations Manager – Zer­ti­fi­kats­lehr­gang
Rechts­ab­tei­lun­gen agieren heute zunehmend als Business Partner und gehen über die reine interne Rechtsberatung von Unternehmen hinaus. Mit diesem Wandel verändern sich auch die Anforderungen an Rechts­ab­tei­lun­gen, ihre Aufgaben und Ziele. In der juristischen Ausbildung fehlt es jedoch häufig an der Vermittlung von Fähigkeiten, die für ein zielgerichtetes Management der Operational Excellence einer Rechtsabteilung erforderlich sind. Der Zer­ti­fi­kats­lehr­gang "Legal Tech & Operations Manager" bietet daher ein praxisnahes Training zur Entwicklung und Optimierung von Rechtsprozessen in Unternehmen, um die Transformation der Rechts­ab­tei­lun­gen in das digitale Zeitalter zu un­ter­stüt­zen.   Durch Expertenwissen und hilfreiche Tools wird die Digitalisierung in Rechts­ab­tei­lun­gen nicht nur gefördert, sondern auch nachhaltig gestaltet. Dies ermöglicht eine effiziente Anpassung an die sich wandelnden Erwartungen und Anforderungen an moderne Rechts­ab­tei­lun­gen. Inhalte des Lehrgangs  Praktisches Know-how: Vermittlung von Grundlagen, Best Practices und Methoden im Bereich Legal Tech und Legal Ope­ra­ti­ons­In­ter­ak­ti­ve Gruppenarbeiten: Anwendung des erlernten Wissens auf reale Fallstudien und Fragestellungen aus der Pra­xis­Tech­no­lo­gie-Neu­tra­li­tät: Vermittlung von Kenntnissen unabhängig von spezifischen Tech­no­lo­gie­an­bie­tern, ergänzt durch praktische Übungen mit verschiedenen Legal Tech Tools­Zer­ti­fi­zie­rung: Ab­schluss­prü­fung und Zertifikat, das Fachkenntnisse im Bereich Legal Tech bestätigt – basierend auf einem anerkannten Qua­li­täts­stan­dard­Für Details zum konkreten Programminhalt, den Referent:innen, Terminen, Preisen und zur Anmeldung besuchen Sie bitte die Website des Veranstalters. 
20/03/2024
3 Jahre StaRUG - eine Bestandsaufnahme zur praktischen Handhabung aktueller...
Ver­an­stal­tungs­rei­he CMS Wirt­schafts­früh­stück
12/03/2024
CMS Employment Week
Transformation Re­struk­tu­rie­run­gen innerhalb und außerhalb der Insolvenz erfolgreich gestalten
01/03/2024
CMS berät Be­stands­in­ves­to­ren beim Exit aus Solarunternehmen Enviria
Frankfurt am Main – Enviria, einer der führenden deutschen Anbieter von dezentralen En­er­gie­lö­sun­gen, hat bekannt gegeben, dass Blackrock über seinen Fonds „Global Renewable Power IV“ eine Beteiligung an dem Start-up übernommen hat. Im Zuge dieser Transaktion veräußern die Be­stands­in­ves­to­ren, Galileo Green Energy, BNP Paribas, Alter Equity und Redalpine, ihre Min­der­heits­be­tei­li­gung an Enviria an Blackrock. Insgesamt hat Blackrock im Rahmen der Transaktion mehr als 200 Millionen US-Dollar investiert.Ein CMS-Team unter der Federführung von Dr. Florian Plagemann hat die Be­stands­in­ves­to­ren bei ihrem Exit umfassend rechtlich beraten. CMS berät regelmäßig Venture Ca­pi­tal-In­ves­to­ren sowie Start-ups und hat im Rahmen der vorangegangenen Fi­nan­zie­rungs­run­de Enviria ebenfalls be­glei­tet.En­vi­ria, mit Sitz in Frankfurt/Main, bietet innovative En­er­gy-as-a-Ser­vice-Lö­sun­gen für den B2B-Sektor an. Das Start-up deckt die gesamte solare Wert­schöp­fungs­ket­te ab und übernimmt dabei die Finanzierung, Planung, Installation und den Betrieb neuer Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen sowie die Integration von Ladestationen und En­er­gie­spei­chern. CMS Deutschland Dr. Florian Plagemann, Lead Partner Dr. Friedrich von Spee, Counsel Dr. Maximilian Eitelbuß, Senior Associate Carmen Hübner, Senior Associate, alle VC/PE Birgit Wagner, Legal Manager Jule Marie Holz, Legal Specialist, beide Smart Ope­ra­ti­ons­Pres­se­kon­takt pres­se@cms-hs.com
01/03/2024
DGA: Europäische Datenstrategie nimmt für Da­ten­ver­mitt­lungs­diens­te Konturen...
Bei der Umsetzung der Europäischen Datenstrategie kommt Da­ten­ver­mitt­lungs­diens­ten eine maßgebliche Rolle zu. Der DGA unterwirft diese einer Regulierung
01/03/2024
CMS Deutschland ernennt neue Managing Partnerin und Leiterin des Büros...
Hongkong – Die internationale Anwaltskanzlei CMS gibt die Rückkehr von Mariel Dimsey als Partnerin mit Wirkung zum 1. März 2024 bekannt. Mariel Dimsey wird die Leitung des Hongkonger Büros von CMS Deutschland übernehmen. Sie bringt einen reichen Erfahrungsschatz und einen hervorragenden Ruf in der internationalen Handels- und In­ves­ti­ti­ons­schieds­ge­richts­bar­keit mit.Zuletzt war Mariel Dimsey als Ge­ne­ral­se­kre­tä­rin des Hong Kong International Arbitration Centre (HKIAC) tätig, wo sie entscheidend dazu beitrug, den weltweiten Be­kannt­heits­gra­des des Zentrums zu erhöhen. Während ihrer Amtszeit beteiligte sie sich federführend an Initiativen zur Förderung Hongkongs als maßgebliches Zentrum für Schieds­ge­richts­bar­keit und trug zur Entwicklung bewährter Verfahren für die internationale Streitbeilegung bei.Vor ihrer Tätigkeit am HKIAC war Mariel Dimsey bereits Partnerin bei CMS und Co-Leiterin der globalen CMS International Arbitration Group. Ihre mehr als 15-jährige Erfahrung als Beraterin und Anwältin in zahlreichen internationalen Schiedsverfahren hat ihren Ruf als herausragende Spezialistin für Streitigkeiten sowohl im Common Law als auch im Zivilrecht gefestigt. Dimseys Fachkenntnisse erstrecken sich auch auf Streitigkeiten, an denen chinesische Parteien beteiligt sind. Außerdem spricht sie fließend Deutsch, was ihr in der Praxis zusätzliche Vielseitigkeit verleiht.Mariel Dimsey ist für ihre Beiträge in diesem Bereich weitläufig anerkannt und sie wird sowohl in den regionalen als auch in den globalen Ausgaben der führenden juristischen Rankings regelmäßig aufgeführt. Als Schiedsrichterin war sie unter den Ordnungen namhafter Institutionen wie dem HKIAC, der ICC, dem KCAB und der DIS tätig und ist Mitglied in den Schiedsgerichten mehrerer In­sti­tu­tio­nen.Zu­sätz­lich zu ihren beruflichen Leistungen war Dimsey in Vergangenheit Co-Vorsitzende des HK45-Ausschusses und ist ein angesehenes Mitglied des WILHK-Beirats. Ihr Engagement für die Förderung der Zusammenarbeit und des Fortschritts im Bereich der internationalen Schieds­ge­richts­bar­keit ist ein weiteres Beispiel für ihren Einsatz für die Rechts­ge­mein­schaft.„Ich freue mich sehr, zu CMS zurückzukehren und das Büro in Hongkong zu leiten. CMS verfügt über eine dynamische globale Plattform und ich freue mich darauf, zum weiteren Wachstum und Erfolg der internationalen Schieds­ge­richts­pra­xis der Kanzlei beizutragen“, sagt Mariel Dimsey.„Wir freuen uns ausgesprochen, Mariel wieder bei CMS begrüßen zu dürfen, wo sie eine Schlüsselrolle bei der Leitung unseres Büros in Hongkong und bei der Förderung des Wachstums unserer internationalen Schieds­ge­richts­pra­xis spielen wird. Ihre weitreichende Erfahrung und ihre globale Perspektive werden unsere Position als führende Anwaltskanzlei zweifellos stärken“, sagt Dr. Nicolas Wiegand, Partner bei CMS und Vorgänger als Leiter des Büros in Hongkong. In Zukunft wird Nicolas Wiegand seine Zeit zwischen Hongkong und den USA aufteilen und eng mit Mariel Dimsey zu­sam­men­ar­bei­ten, um den Erfolg des Teams in Hongkong weiter vor­an­zu­trei­ben.Dim­seys Rückkehr ist ein bedeutender Meilenstein für CMS und unterstreicht das Engagement der Kanzlei, grenz­über­schrei­ten­de Rechts­dienst­leis­tun­gen auf höchstem Niveau zu erbringen, sowie ihre internationale Schieds­ge­richts­pra­xis in Asien vor­an­zu­trei­ben.Pres­se­kon­takt pres­se@cms-hs.com
01/03/2024
Neue CMS Blogserie: Steuern in Krise und Insolvenz
Gerät ein Unternehmen in die Krise oder gar in die Insolvenz stellen sich vielfältige Themen, auch steuerliche. Unsere neue Blogserie gibt den Überblick
29/02/2024
CMS berät die Bobst Group beim Verkauf einer Min­der­heits­be­tei­li­gung an...
Frankfurt am Main – Die Bobst Group SA, ein international führender Anbieter von Maschinen und Anlagen für die Ver­pa­ckungs­in­dus­trie, hat seine langjährig gehaltene Min­der­heits­be­tei­li­gung an der BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH in Höhe von 30 Prozent veräußert. Im Zuge der Transaktion erwirbt die Mehr­heits­ge­sell­schaf­te­rin, die BWV-Well­pap­pen­ma­schi­nen Vertriebs-GmbH, die Beteiligung von der Bobst Group SA zurück und baut ihre Mehr­heits­be­tei­li­gung an der BHS Gruppe aus.Ein CMS-Team unter der Leitung von Dr. Hendrik Hirsch hat die Bobst Group SA bei dieser Transaktion umfassend rechtlich begleitet. Im Vorfeld der Transaktion hat CMS die Bobst Group SA zudem umfassend ge­sell­schafts­recht­lich im Zusammenhang mit der Min­der­heits­be­tei­li­gung beraten.Die Bobst Group SA, mit Sitz im schweizerischen Lausanne, ist ein weltweit führender Anbieter von Anlagen und Services für die Herstellung von Bedruckstoffen, den Druck und die Wei­ter­ver­ar­bei­tung in den Bereichen Etiketten, flexible Verpackungen, Faltschachteln und Wellpappe. Im Jahr 2023 hat die Un­ter­neh­mens­grup­pe einen Umsatz von circa zwei Milliarden Schweizer Franken er­wirt­schaf­tet.Die BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH ist ein globaler Anbieter von Maschinenbau-, Anlagenbau-, Life­cy­cle-Ser­vices und digitalen Lösungen für die Well­pap­pen­in­dus­trie. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im bayrischen Weiherhammer. CMS Deutschland Dr. Hendrik Hirsch, Partner Dr. Maximilian Stark, Senior Associate, beide Corporate/M&A Dr. Jan Schepke, Partner Dr. Armin Dürrschmidt, Partner Marcus Weiler, Senior Associate Dr. Philipp Koch, Counsel, alle Corporate Stefan Lehr, Partner, Antitrust, Competition & Trade­Pres­se­kon­takt pres­se@cms-hs.com
29/02/2024
Die W&I-Versicherung nach dem Signing und nach dem Closing
Der Deal ist unterzeichnet, die W&I-Versicherungspolice abgeschlossen. Zwar hängt der Vollzug noch an verschiedenen Bedingungen, hinsichtlich der Ver­si­che­rungs­po­li­ce ist mit deren Abschluss aber doch...
29/02/2024
Update BGH-Recht­spre­chung zum Ge­sell­schafts­recht 02/2024
Entscheidung des II. Zivilsenats Verjährung des Anspruchs der Gesellschaft auf Leistung der Einlagen vor Beginn des  Ka­du­zie­rungs­ver­fah­rens GmbHG §§ 21, 24 Satz 1 Die Verjährung des Anspruchs der...