Home / Presse / CMS Hasche Sigle berät Wirsol bei Kooperation mit...

CMS Hasche Sigle berät Wirsol bei Kooperation mit Schoeller

23/06/2010

Stuttgart – Die Schoeller-Gruppe investiert in Solarprojekte der Wirsol Solar AG in Italien. Die beiden Unternehmen haben auf der Branchenmesse Intersolar in München einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Das Gesamtvolumen beträgt zunächst 10 Megawatt. Die Projekte befinden sich in der Gegend von Lecce (Apulien) und Pescara (Abruzzen).

Ein Team von CMS Hasche Sigle um Dr. Björn Demuth, Dr. Antje Becker-Boley und Dr. Niklas Ganssauge hat die Wirsol Solar AG bei dieser Transaktion umfassend beraten.

Die Wirsol Solar AG mit Sitz im baden-württembergischen Waghäusel ist eine international tätige Projektgesellschaft für die Planung, den Bau und die Finanzierung von Photovoltaik-Anlagen jeder Größe. Mit über 3600 installierten Photovoltaik-Anlagen ist Wirsol Marktführer im Bereich kleiner und mittlerer Anlagen. Unternehmensstandorte sind Deutschland, Spanien, Italien, Belgien, Türkei und USA.

Die Schoeller Renewables GmbH, ein Tochterunternehmen der Schoeller Industries mit Sitz in Pullach bei München, entwickelt Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien mit Schwerpunkt auf solarthermische Kraftwerke und Photovoltaik-Anlagen. Hierzu akquiriert Schoeller Renewables geeignete Grundstücksflächen, beschafft die notwendigen Genehmigungen zum Bau- und Betrieb der Anlagen und stellt Eigen- und Fremdkapital bereit.

Berater CMS Hasche Sigle:
Dr. Björn Demuth, Steuer-/Gesellschaftsrecht (Lead Partner)
Dr. Antje Becker-Boley, Projektverträge/Gesellschaftsrecht
Dr. Niklas Ganssauge, Projektverträge

Veröffentlichung
PM_Wirsol_23_06_10_final
Download
PDF 358 kB

Personen

Björn Demuth
Dr. Björn Demuth
Partner
Stuttgart
Antje Becker-Boley
Dr. Antje Becker-Boley
Partnerin
Stuttgart
Niklas Ganssauge
Dr. Niklas Ganssauge, LL.M. (Berkeley)
Partner
Hamburg